Institut für Medienwissenschaft

23.03.2016

Radio Micro-Europa: Sendung (86) „Alter“ am Sonntag, den 3. April 2016 von 12–13 Uhr im Freien Radio Wüste Welle 96,6 – Kabel: 97,45 Mhz

Moderation: Raphaela Kurth

Der Link zum Anhören im Internet: http://vergil.uni-tuebingen.de/microeuropa/

www.micro-europa.de/

Moderation: Raphaela Kurth

Technik: Fabian Schaller

Redaktion: Ulrich Hägele

01 Wir werden alle immer älter. Bereits in ihren Mittzwanzigern beklagen sich so manche Studenten über allerlei Beschwerden und Hürden im Leben. Doch das ist erst der Anfang. Das Leben ist noch lange nicht vorbei. Das beweisen immer mehr Senioren, indem sie sich entscheiden, zurück an die Universität zu gehen oder sich allgemein weiterzubilden. Dorina Blau hat sich damit in ihrer Bachelorarbeit auseinandergesetzt und stellt uns in Ihrem Feature Eugen Knebel vor. Er ist der älteste Student der Universität Tübingen.

02 Der berühmte Dokumentarfilmer Georg Stefan Troller war im Sommer 2015 für einen Vortrag in Tübingen. Er kam ganz alleine mit der Bahn aus Paris. Andy Guagnini – Austauschstudent aus Aix-en-Provence – hatte die Gelegenheit, sich mit dem 94-Jährigen über sein Leben, sein Schaffen und die Zukunft des Dokumentarfilmes zu unterhalten.

03 Ein Phänomen, das sich über die letzten Jahrzehnte entwickelte: Plötzlich spielt die Oma am Handy-Candy-Crush, Opa macht mit seinem Smartphone Fotos und alle haben sie Whatsapp. „Woher kommt das denn auf einmal?“ – Fragt man sich. Das passiert, wenn die ältere Generation auf Medienentdeckungstour geht. Henning Schmitter berichtet aus Sicht heutiger Senioren über Vorteile, Risiken und neue Möglichkeiten der modernen Medien.

04 Das Alter – für jeden ist Altern ein anderer Prozess im Leben. Menschen verändern sich, wenn sie älter werden; nicht nur die Senioren. Über das ganze Leben hinweg verändert sich der Mensch. Vom Kind, zum Jugendlichen; vom Jugendlichen zum Erwachsenen; vom Erwachsenen zum Greis. Dabei hören wir nie auf, immer mehr über uns selbst zu lernen. Und manchmal merkt man doch erst zum Schluss, was all die Fehler, die man im Leben gemacht und jede Entscheidung, die man getroffen hat, eigentlich wert sind. Raphaela Kurth hatte die Möglichkeit, einen ganz anderen Einblick in dieses Thema zu bekommen: Das Altern aus der Sicht eines prominenten Tübingers. Die Rede ist von dem Bestsellerautor Peter Prange.

05 Wie wird man alt und wie wird man steinalt, nämlich 110 Jahre? Ulrich Hägele besuchte im Oktober 2015 die Pfullingerin Hertha Oeser. Die rüstige Dame war schon mehrfach als Zeitzeugin bei Radio Micro-Europa zu hören und hat uns als absolute Expertin noch einmal einen Rat gegeben, wie man es am besten anstellt, so alt zu werden. Hertha Oeser ist am 13. März 2016 im Alter von fast 111 Jahren in ihrem Haus in Pfullingen gestorben.

Musik

01 The Beatles – When I’m Sixtyfour (1967)

02 Cat Stevens ­– Father and Son (1970)

03 Johnny Cash – I Walk the Line (1956)

04 Trude Herr – Morgens bin ich immer müde (1960)

05 Marlene Dietrich – Awake in a Dream (1936)

06 Sam Cook – Wonderful World (1960)

07 Paul Godwin mit Horst Koppel – Erst trink mit mir ein bisschen Alkohol (1928)

08 Laurie Johnson – Chunky (1999)

Zurück