Institut für Medienwissenschaft

Bewerbung Masterstudiengang Medienwissenschaft

Nach der neuen Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Medienwissenschaft ist der Bewerbungsschluss der 15. Juni.

Unser vereinfachtes und unkompliziertes Online-Bewerbungsverfahren ermöglicht eine frühzeitige Rückmeldung über eine Zulassung, womit wir interessierte Bachelorabsolventen ausdrücklich ab dem 1. April zu einer Bewerbung einladen (https://movein-uni-tuebingen.moveonnet.eu/).

Die Zulassungsordnung zum Nachlesen ist hier zu finden.

Ausrichtung und Perspektiven

• Muss ich ein medienwissenschaftliches Bachelorstudium absolviert haben, um mich für den M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ bewerben zu können?

Nein, der M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ ist ein so genannter nicht-konsekutiver Studiengang. Damit steht es prinzipiell allen Absolventen eines Bachelorstudiums offen, sich um einen Studienplatz zu bewerben. Hierbei ist darauf hinzuweisen, dass medienpraktische Vorerfahrungen erwünscht sind.

• Welche Besonderheiten bietet das Studium am Institut für Medienwissenschaft?

Das Institut für Medienwissenschaft bietet ein breit angelegtes medienwissenschaftliches Studienprofil an, das Sie auf verschiedenen Gebieten qualifiziert. Das Spektrum, das die hiesigen Lehrstühle abdecken, reicht von medienpraktischen Schwerpunkten bis hin zu empirischer Medienforschung. Unter der Rubrik „Institut/Profil“ auf unserer Institutswebseite finden Sie weiterführende Informationen über das Arbeitsprofil der Tübinger Medienwissenschaft.

• Auf welches Ziel ist das Studium ausgerichtet?

Der M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ am Institut für Medienwissenschaft bietet, aufbauend auf einem B.A.-Studium, eine anspruchsvolle Ausbildung, die Sie einerseits auf die redaktionelle Arbeit in traditionellen und digitalen Medien vorbereitet und andererseits besonders qualifizierten Absolventen eine Promotion ermöglicht.

• Bereitet mich das Studium auf eine Karriere im Journalismus oder in den Public Relations vor?

Das Studium versetzt Sie in die Lage, sich sehr schnell in die spezifischen Anforderungen Ihres gewählten Berufs einzuarbeiten. Durch intensive Gruppen- und Projektarbeit, angeleitet von medienerfahrenen Dozenten und Lehrbeauftragten aus der Praxis, erwerben Sie während des Studiums vielfältig einsetzbare analytische, methodische, praktische und strategische Kompetenzen. Absolventen der Tübinger Medienwissenschaft arbeiten heute für große Zeitungen und Zeitschriften, für Radio- und Fernsehsender; sie sind im Medienmanagement, für Werbeagenturen und in der Medienforschung tätig. Für wissenschaftlich besonders interessierte und qualifizierte M.A.-Absolventen besteht die Möglichkeit der Promotion, gekoppelt mit der Aussicht auf eine universitäre oder außeruniversitäre Karriere in der Forschung.

• Ich habe noch weitere Fragen zum Studiengang. An wen kann ich mich wenden?

Sollten Sie weitere Informationen über den M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ einholen wollen, ist es sinnvoll, die allgemeine M.A.-Beratungssprechstunde zu besuchen.

Informationen zur Bewerbung

• Fristen und Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung für alle Masterstudiengänge erfolgt ab dem Sommersemester 2012 und die folgenden Semester über ein Online Verfahren:

https://movein-uni-tuebingen.moveonnet.eu/

Die Bewerbungsfrist für das Zulassungsverfahren zum Wintersemester läuft bis zum 15. Juni des jeweiligen Jahres.
Das ist eine Ausschlussfrist. Das bedeutet, dass nach dieser Frist eingehende Bewerbungen oder nachgereichte
Unterlagen nicht berücksichtigt werden dürfen.
Für zulassungsbeschränkte Studiengänge muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden. Die für das Auswahlverfahren erforderlichen Angaben werden im Verlauf der Onlinebewerbung abgefragt.

Bitte beachten Sie, dass die im Onlineverfahren entstehende PDF-Datei ausgedruckt, unterschrieben und innerhalb der Ausschlussfrist bei der Universität Tübingen eingehen müssen. Bitte halten Sie für dieses Verfahren Unterlagen zum Uploaden in Form von PDF-Dateien bereit.

• Welche Unterlagen müssen während der Bewerbung hochgeladen werden?

Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Bewerbung sind eine Kopie des Abschlusszeugnisses des Erststudiums, der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Falls Sie bis zum 15. Juni kein Abschlusszeugnis vorliegen haben, lassen Sie sich möglichst Ihren bisherigen Notenstand vom Prüfungsamt ihrer Universität oder dem Studiengangsleiter beglaubigen und fügen ihn bei). Wenn die Hochschulzugangsberechtigung in einem nicht deutschsprachigen Land erworben wurde, ist zusätzlich eine DSH-Prüfung erforderlich, in der mindestens die Note 2-3 erzielt wurde (d.h. 75% der erreichbaren Punkte). Sollten Sie eine Berufsausbildung gemacht oder bereits medienpraktisch gearbeitet haben (z.B. Praktikum, freie Mitarbeit), bitten wir Sie ausdrücklich, Zeugnisse beizufügen, da Ihnen dies im Auswahlverfahren gutgeschrieben wird.
Nur ausländische Bewerber reicht bitte, zusätzlich zu der unterschriebenen PDF-Datei, die hochgeladenen Dokumente in Papierform mit ein.

• Muss ich für das Studium im Vorfeld ein Praktikum gemacht haben?

Es wird verstärkt darauf geachtet, dass die Bewerber des Studiengangs bereits medienpraktische Erfahrungen gesammelt haben. Allerdings sind absolvierte Praktika keine zwingende Voraussetzung für die Bewerbung um einen Studienplatz.

• Wie lautet die Adresse, an die die Unterlagen gesendet werden müssen?

Universität Tübingen

Zentrale Verwaltung

Studentensekretariat

Wilhelmstraße 11

72074 Tübingen

• Muss ich ein Nebenfach für den M.A.-Studiengang wählen?

Nein, im Gegensatz zu einem B.A.-Studium, das ein Nebenfach vorsieht, wird nur das M.A.-Fach studiert. Ziel ist es, sich innerhalb der vier vorgesehenen Semester des Studiums auf das Fach zu konzentrieren.

• Gibt es eine Zulassungsbeschränkung des Studiengangs?

Der M.A.-Studiengang „Medienwissenschaft“ ist zulassungsbeschränkt. In jedem Wintersemester werden 45 Studienplätze vergeben.

• Wo lag der NC im letzten Zulassungsverfahren? Welche Kriterien gelten für das Auswahlverfahren?

Da im Unterschied zu anderen Studiengängen mehrere Kriterien über die Aufnahme entscheiden, kann keine NC-Grenze genannt werden.

Kriterien für die Aufnahme sind die Note des Erststudiums, eine vorher absolvierte Berufsausbildung oder Praktika.