Dr. Ulrich Nanko

Lehrbeauftragter

Universität Tübingen
Philosophisches Seminar
Bursagasse 1
D - 72070 Tübingen




 +49 (0)1525 96 10553
ulrich.nankospam prevention@uni-tuebingen.de





 

Forschungsschwerpunkte

  • Religionswissenschaft an der Universität Tübingen im Rahmen der Philosophischen Fakultät (aktuelle Arbeit)
  • Religiöse und religionskritische Organisationen seit der Aufklärung (Freidenker, Ethische Bewegung, Völkische Bewegung, Antisemitismus)
  • Religion und Migration

Curriculum Vitae

2011 - 2012

Wissenschaftlicher Assistent an der Abteilung fürReligionswissenschaft der Universität Tübingen

Seit 2009

Lehrbeauftragter am Philosophischen Seminar (Geschichte und Hauptlehren christlicher Religion; Geschichte der Weltreligionen)

2009 - 2020

Lehrbeauftragter am Philosophischen Institut der Universität Stuttgart

2008 - 2019

Dozent beim „Sozialunternehmen Neuen Arbeit GmbH“ in Stuttgart

2008 - 2009

Lehrbeauftragter an der Abteilung Religionswissenschaft an der Universität Tübingen

2000 - 2008

Dozent für „Deutsch als Fremdsprache“ bei verschiedenen Trägern und Projekten

1992 - 2007

Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft und Interkulturelle Pädagogik an der PH Ludwigsburg

1983 - 1985

Mitarbeiter im von der Stiftung Volkswagenwerk geförderten Forschungsprojekt Religionsgeschichte Deutschlands im 19./20. Jahrhundert am Seminar für Religionswissenschaft der Universität Tübingen

1980 - 1989

Promotionsstudium im Fach Religionswissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen - Abschluss: Dr. phil.

1976 - 1983

Religionslehrer im Fach Katholische Religionslehre in Rottenburg/Neckar

1972 - 1980

Studium der Vergleichenden Sprachwissenschaft (Indogermanistik) und der Vergleichenden Religionswissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen - Abschluss: Magister Artium

1969 - 1974

Studium der katholischen Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen - Abschluss: Diplom in katholischer Theologie

1968 - 1969

Theologisches Vorseminar der Diözese Rottenburg in Stuttgart-Bad Cannstatt

 

Publikationen

Hauer, Jakob Wilhem (Artikel). In: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde, Band 2, hrsg. v. Heinzpeter Hempelmann und Uwe Swarat, SCM R. Brockhaus Holzgerlingen 2019, Sp. 945-947.

Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, hrsg. v. Wolfgang Benz, Band 6, Publikationen. De Gruyter Saur Verlag Berlin/ Boston 2013 (Artikel: Die Judenmacht (1939), S. 356f; Ludendorffs Volkswarte-Verlag (seit 1929), S. 438f; Die Sünde wider das Blut (Artur Dinter, 1917-1934), S683f.)

Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, hrsg. v. Wolfgang Benz, Band 5, Organisationen, Institutionen, Bewegungen. De Gruyter Saur Verlag Berlin/ Boston 2012 (Artikel: Bund für Deutsche Gotterkenntnis, S. 85f; Dinter-Bund, S. 213f; Ring der Norda, S. 539-541).

Nationalliberale, sozialistische und völkische Freidenker zwischen 1848 und 1881. Zur Frühgeschichte des organisierten Atheismus. In: Richard Faber/ Susanne Lanwerd (Hrsg.): Atheismus: Ideologie, Philosophie oder Mentalität? Königshausen & Neumann Würzburg 2006, S. 183-197.

Freireligiöse (Artikel). In: Christoph Auffarth/ Jutta Bernhard/ Hubert Mohr (Hrsg.): Religionen der Welt, J. B. Metzler Stuttgart/ Weimar 2006, S. 73-74.

Auf dem Weg zu einem nicht-christlichen Humanismus. Hintergrundinformationen zur Religionsdebatte Heer – Szczesny. In: Richard Faber (Hrsg.): Offener Humanismus zwischen den Fronten des Kalten Krieges. Über den Universalhistoriker, politischen Publizisten und religiösen Essayisten. Königshausen & Neumann Würzburg 2005, S. 75-95.

Faszination Weltgeschichte – Wie wir wurden, was wir sind. Religionen und Glaubensformen. Bertelsmann Lexikon Institut, Gütersloh/ München 2004 (Artikel: Religion – Einheit in der Vielheit? Die Geschichte des Begriffs, S.12-13; Das 20. Jahrhundert – Religion im Zeitalter der Säkularisierung, S. 284-285; Okkultismus, S. 342-343).

Religiöse Gruppenbildungen vormaliger ‚Deutschgläubiger’ nach 1945. In: Hubert Cancik/ Uwe Puschner (Hrsg.): Antisemitismus, Paganismus, Völkische Religion. K. G. Saur München 2004, S. 121-134.

Zur Geschichte des Lehrstuhls für Indologie und Vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Tübingen 1848-1945. In: Heidrun Brückner/ Klaus Butzenberger/ Angelika Malinar/ Gabriele Zeller (Hrsg.): Indienforschung im Zeitenwandel. Attempto Verlag Tübingen 2003, S. 63-74.

Das Spektrum völkisch-religiöser Gruppierungen von der Jahrhundertwende bis ins "Dritte Reich". In: Justus H. Ulbricht/ Stefanie von Schnurbein (Hrsg.): Völkische Religiosität und Krisen der Moderne. Entwürfe „arteigener“ Glaubenssysteme seit der Jahrhundertwende, Königshausen & Neumann Würzburg 2001, S. 208-226.

Nationalsozialismus und Freireligiöse nach 1945. In: Humanismus Aktuell, Hefte für Kultur und Weltanschauung, hrsg. im Auftrag der Humanistischen Akademie, 4. Jg., H. 7, Berlin Dezember 2000, S. 97-98.

Metzler Lexikon Religion. Gegenwart – Alltag – Medien, hrsg. von Christoph Auffarth/ Jutta Bernhard/ Hubert Mohr, Bd. 3, Metzler-Verlag Stuttgart/ Weimar 2000 (Artikel: Religionskontakt, S. 173-176).

Metzler Lexikon Religion. Gegenwart – Alltag – Medien, hrsg. von Christoph Auffarth/ Jutta Bernhard/ Hubert Mohr, Bd. 1, Metzler-Verlag Stuttgart/ Weimar 1999 (Artikel: Atheismus, S. 108-111; Dissident, S. 259-260; Freireligiöse, S. 409-411; Frieden, S. 423-426).

Wunder (Artikel). In: Handwörterbuch religionswissenschaftlicher Grundbegriffe, herausgegeben von Hubert Cancik, Burkhard Gladigow, Karl-Heinz Kohl, Band V, Verlag W. Kohlhammer Stuttgart-Berlin-Köln 1999, S. 386-389.

Jakob Wilhelm Hauer (1881-1962). In: Rainer Lächele/ Jörg Thierfelder (Hrsg.): Wir konnten uns nicht entziehen. 30 Portraits zu Kirche und Nationalsozialismus in Württemberg, Quell-Verlag Stuttgart 1998, S. 61-76.

Von "Deutsch" nach "Frei" und zurück? Jakob Wilhelm Hauer und die Frühgeschichte der Freien Akademie. In: Rainer Lächele/ Jörg Thierfelder (Hrsg.): Das evangelische Württemberg zwischen Weltkrieg und Wiederaufbau. Reihe: Quellen und Forschungen zur württembergischen Kirchengeschichte, hrsg. von Martin Brecht und Hermann Ehmer, Band 13, Calwer-Verlag Stuttgart 1995, S. 214-233.

Religionswissenschaft im Banne von Theologie. Zur Frühgeschichte der Religionswissenschaft in Tübingen. In: Spirita. Zeitschrift für Religionswissenschaft, hrsg. von Steffen Rink und Thomas Schweer, 5. Jg., H. 2, Marburg/Lahn 1991, S. 21-27.

Deutsche Gottschau, 1934. Eine Religionsstiftung durch einen deutschen Religionswissenschaftler. In: Peter Antes/ Donate Pahnke (Hrsg.): Die Religion von Oberschichten, Diagonal-Verlag Marburg/ Lahn 1989, S. 165-179.

Die Deutsche Glaubensbewegung 1933-1936. Eine historische und soziologische Untersuchung, Diagonal-Verlag Marburg/Lahn 1993. (Dissertation)

Deutscher Glaube - Ein Beitrag der Jugendbewegung zur Abwehr fremder Religionen. In: Michael Pye/ Renate Stegerhoff (Hrsg.): Religion in fremder Kultur. Religion als Minderheit in Europa und Asien, Rita Dadder- Verlag Saarbrücken-Scheidt 1987, S. 155-173.