Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft

Kooperationsprojekt „Design ausstellen“ mit der HfG Schwäbisch Gmünd

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Laufzeit 10/2015 - 09/2017
Leitung Prof. Dr. Dagmar Rinker (HfG Schwäbisch Gmünd)
Dagmar.Rinkerspam prevention@hfg-gmuend.de
Prof. Dr. Thomas Thiemeyer (Kooperationspartner)
thomas.thiemeyerspam prevention@uni-tuebingen.de

Das Projekt „Design ausstellen“, das an der HfG Schwäbisch Gmünd angesiedelt und an dem das LUI beteiligt ist, will eine spezifische anwendungsorientierte Systematik für das Ausstellen von Design erarbeiten. Im Zentrum des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanzierte Vorhaben steht die räumliche Gestaltung von Ausstellungen und die Präsentation der Exponate.
Die Disziplin Ausstellungsgestaltung stützt ihre praktische Arbeit im Wesentlichen auf Erfahrungswerte und Erprobungen. Angewandte Forschung wird kaum betrieben, sodass wenige allgemeine Empfehlungen und Standards existieren. Hier will das Projekt ansetzen. Es stützt sich insbesondere auf Theorien zur Produktsemantik (Klaus Krippendorff Beschreibungsmodelle für Designobjekte) museumsanalytische Verfahren und Methoden sowie kulturwissenschaftliche Ansätze zur Dingforschung und ihre qualitativen Erhebungsmethoden. Kern der Untersuchung ist die Analyse bestehender Design-Ausstellungen mit Blick auf Gestaltungsparameter sowie eine Besucherforschung basierend auf User-experience-Methoden. [mehr]