Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft

Neue Veröffentlichungen

2019
Monique Scheer / Pamela E. Klassen (Hg.): Der Unterschied, den Weihnachten macht. Differenz und Zugehörigkeit in multikulturellen Gesellschaften. Tübingen: TVV, 2019.

Jan Lange: Wie wollen wir zusammen leben? Stadtentwicklung als bürgerschaftliche Suchbewegung. In: stadt:pilot. Das Magazin zu den Pilotprojekten der Nationalen Stadtentwicklungspolitik 17.

Jan Lange/ Manuel Liebig: ‚Wir haben schon genug Probleme hier‘. Zum Zusammenhang von Ablehnungskulturen, städtischer Transformation und emotionaler Ortsbezogenheit. In: Reinhard Johler/ Jan Lange (Hg.): Konfliktfeld Fluchtmigration. Historische und ethnographische Perspektiven. Bielefeld, 139-154.
Reinhard Johler/ Jan Lange: Konfliktfeld Fluchtmigration. Einleitung. In: Reinhard Johler/ Jan Lange (Hg.): Konfliktfeld Fluchtmigration. Historische und ethnographische Perspektiven. Bielefeld, S. 7-15.
Jan Lange u.a.: Orte der Teilhabe – أماكن المشاركة – Places of Participation (= Stadtplan; herausgegeben vom Landkreis Tübingen; 1. Auflage). Tübingen.
Thomas Thiemeyer: Politisch oder nicht: Was ist ein Museum im 21. Jahrhundert?. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 10 (2019), S. 113-119. Abstract; Link zum Volltext (kostenpflichtig)
Karin Bürkert/Matthias Möller (Hg.): Arbeit ist ... Arbeit ist ... Arbeit ist ... gesammelt, bewahrt und neu betrachtet. Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Museum der Alltagskultur, Schloss Waldenbuch (14.02.-31.03.19). Tübingen 2019. Verlagsinfo
Karin Bürkert/Alexander Engel/Timo Heimerdinger/Markus Tauschek/Tobias Werron (Hg.): Auf den Spuren der Konkurrenz. Kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven (= Freiburger Studien zur Kulturanthropologie, Bd. 2). Münster/New York 2019.

Karin Bürkert: Kunst versus Kommerz"? Vergesellschaftende Wirkungen von Kompetitivität im urbanen Raum. In: Dies. u.a. (Hg.): Auf den Spuren der Konkurrenz. Kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven (= Freiburger Studien zur Kulturanthropologie, Bd. 2). Münster/New York 2019, S. 223-246.

Bürkert, Karin: Von "Harakiri" und "gefährlichen Menschen". Brauchforschung und fachliche Erregung. In: Wie kann man nur dazu forschen? Themenpolitik in der Europäischen Ethnologie. Innsbruck 2019, S. 175-197.
Karin Bürkert: Wo Kunst Stadt findet - Container als Ressource, Aufwendung und Argument. In: Karl Braun u.a. (Hg.): Wirtschaften. Kulturwissenschaftiche Perspektiven. Marburg 2019, S. 622-633. Online http://archiv.ub.uni-marburg.de/ubfind/Collection/urn:nbn:de:hebis:04-es2019-0033
Monique Scheer: The Public Work of Christmas - Difference and Belonging in Multicultural Societies (edited with Pamela E. Klassen). Montreal 2019.
https://www.mqup.ca/public-work-of-christmas--the-products-9780773556799.php

Monique Scheer: The Difference That Christmas Makes: Thoughts on Christian Affordances in Multicultural Societies (with Pamela E. Klassen), in: Pamela E. Klassen and Monique Scheer (eds.): The Public Work of Christmas. Difference and Belonging in Multicultural Societies (Montreal: McGill-Queen's University Press, 2019), pp. 3-16.

Monique Scheer: Tense Holidays: Approaching Christmas through Conflict, in: Pamela E. Klassen and Monique Scheer (eds.): The Public Work of Christmas. Difference and Belonging in Multicultural Societies (Montreal: McGill-Queen's University Press, 2019), pp. 17-35.

Monique Scheer: Secular Bodies, Affects and Emotions - European Configurations (edited with Nadia Fadil and Birgitte Schepelern Johansen). London 2019. Verlagsinfo

Monique Scheer: Secular Embodiments: Mapping an Emergent Field (with Birgitte Schepelern Johansen and Nadia Fadil), in: Secular Bodies, Affects and Emotions - European Configurations (edited with Nadia Fadil and Birgitte Schepelern Johansen). London: Bloomsbury, 2019, pp. 1-14.

Thomas Thiemeyer: Cosmopolitanizing Colonial Memories in Germany, in: Critical Inquiry 45 (2019), S. 967-990. Full text: https://doi.org/10.1086/703964.

Thomas Thiemeyer: Südwestdeutsch tritt Deutsch-Südwest. Baden-Württemberg gibt zwei kolonialzeitliche Objekte an Namibia zurück (zusammen mit Jochen von Bernstorff). In: Merkur 840 (2019), S. 17-29.

2018

Helen Ahner: Stielaugen der Wissenschaft. Zur Geschichte eines Tübinger Teleskops. In: Seild, Ernst / Steinheimer, Frank / Weber, Cornelial(Hg.): Objektkulturen der Sichtbarmachung. Instrumente und Praktiken. Berlin 2018, S. 63-71. URL: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/20528

Bürkert, Karin: Partizipation³. Studentische Teilhabe an einem partizipativen Ausstellungsprojekt. In: Szymanska, Guido/Übelhör, Daniela/Ratzeburg, Wiebke (Hg.): Am Rand wird's interessant. Anders wohnen im Tübinger Süden: Französisches Viertel, Wennfelder Garten, Wageburgen (= Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Stadtmuseum Tübingen). Tübingen 2018, S. 129-135.

Lukas Fehr, Izabella Demirchyan, Marlene Hofmann, Gesa Ingendahl, Inga Wilke: Protestkultur im „Dazwischen.“ Alternative politische Aktionsformen in der universitären Mittelstadt Tübingen. In: Julia Paulus (Hg.): ‚Bewegte Dörfer‘. Neue soziale Bewegungen in der Provinz 1970-1990. Münster 2018, S. 89-117.

Johler, Reinhard/Jan Hinrichsen/Sandro Ratt: Die Kultur der Katastrophen. Fo     rschungsperspektiven der deutschsprachigen Ethnologie/Kulturwissenschaft. In: Johannes Moser (Hrsg.): Themen und Tendenzen der deutschen und japanischen Volkskunde im Austausch, Münster 2018.

Jan Lange: Die Region im circulus virtuosus. Lokale Aushandlungen in der europäischen Entwicklung ländlicher Räume. In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 2018/1, S. 77-90.

Jan Lange: The spatial turn to processuality, diversity and collaboration. In: Michael Koch/ Renée Tribble/ Patricia Wedler (Hg.): Crossing Disciplinary Boundaries - New Urban Professions (= Perspectives in Metropolitan Research, Heft 5). Berlin.

Jan Lange; Helen Ahner u.a.: Tagungsbericht „Wirtschaften“ – 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Marburg. In: Zeitschrift für Volkskunde 2018/1, S. 79-88.

Monique Scheer: Emotions as a Kind of Practice. Six Case Studies Utilizing Monique Scheer’s Practice-Based Approach to Emotions in History (mit Kate Davison et al.), in: Cultural History 7/2 (2018): 226–238.

Thomas Thiemeyer: Das Depot als Versprechen. Warum unsere Museen die Lagerräume ihrer Dinge wiederentdecken, Wien/Köln/Weimar 2018. Leseprobe

Thomas Thiemeyer/Jackie Feldman/Tanja Seider (Hg.): Erinnerungspraxis zwischen gestern und morgen. Wie wir uns heute an NS-Zeit und Shoah erinnern. Ein deutsch-israelisches Studienprojekt. Tübingen 2018. Blick ins Buch
Thomas Thiemeyer: Geschichte im Museum. Theorie – Praxis – Berufsfelder. Tübingen 2018. Verlagsinfo / Blick ins Buch
Thomas Thiemeyer: Kulturerbe als Shared Heritage? Kolonialzeitliche Sammlungen und die Zukunft einer europäischen Idee (Teil 1). In: Merkur 829 (2018), S. 30-44. Abstract
Thomas Thiemeyer: Kulturerbe als Shared Heritage? Kolonialzeitliche Sammlungen und die Zukunft einer europäischen Idee (Teil 1). In: Merkur 829 (2018), S. 30-44. Abstract, Teil 2 in: Merkur 830 (2018), S. 85-92. Abstract
Thomas Thiemeyer: Die Provinzialisierung der Heimat. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 3 (2018), S. 69-78. PDF