Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft

Bachelor-Studiengang Empirische Kulturwissenschaft

(BA EKW)

reakkreditiert im November 2017

Die Empirische Kulturwissenschaft (EKW) versteht Kultur als das permanente kreative Aushandeln der Regeln, nach denen Menschen, Gruppen und Gesellschaften zusammenleben, sich voneinander abgrenzen und sich verständigen.
Die EKW erforscht, wie Menschen arbeiten und ihren Alltag organisieren, wie sie mit dem natürlichen und kulturellen Erbe umgehen und welches Bild sie sich von diesen Beziehungen selbst machen.

Studienziele

Der Bachelorstudiengang EKW vermittelt grundlegende fachwissenschaftliche Kenntnisse, Methoden und Arbeitstechniken, die zum Verständnis der historischen und kulturellen Konstitution der modernen europäischen Gesellschaften notwendig sind.
Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, alltägliche regionale, ethnische, religiöse und genderbezogene Phänomene und Konflikte im Kontext sozialer, historischer und gesellschaftspolitischer Entwicklungen zu analysieren.
In Grundzügen wird erlernt, systematisch, theoriebezogen und methodenreflektiert zu arbeiten, empirisch zu recherchieren und Ergebnisse verständlich zu präsentieren. Die Studierenden haben die Möglichkeit, eigene Fragestellungen zu entwickeln, wissenschaftliches Vorgehen zu üben und soziale wie kommunikative Kompetenzen zu stärken.
Integraler Bestandteil des Studiums sind Fachexkursionen sowie ein Praktikum von mindestens sechs Wochen Dauer.
Zusätzlich bereiten berufsorientierende Veranstaltungen auf das breite Spektrum von Berufen und Tätigkeitsfeldern auf dem Gebiet der Kulturarbeit vor.
Das Studium ermöglicht, inhaltliche Schwerpunkte zu bilden, und fördert die Fähigkeit, akademisches Wissen in berufliche Praxis umzusetzen.

Bewerbung und Auswahlverfahren für den Bachelor-Studiengang

Die Zulassung zum Studium der EKW als B.A.-Hauptfach und B.A.-Nebenfach erfolgt zum Wintersemester über ein Auswahlverfahren. Das Auswahlverfahren berücksichtigt fachspezifisch relevante Abiturnoten sowie Berufs- und Praktikumserfahrungen aus dem Kulturbereich.
Ein erforderlicher Notendurchschnitt lässt sich nicht im Voraus angeben. Detaillierte Informationen gibt Ihnen das Bachelor-Informationsblatt.

Bewerbungsunterlagen im Internet

 

Bewerbungsschluss: 15. Juli
Einschreibung: s. Zulassungsbescheid
Studienbeginn: zum Wintersemester

 

Bei i nhaltlichen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung des LUI.

Ergebnisse der Evaluation des WiSe 2016/2017 für die Lehrveranstaltungen der EKW

Die Schaugraphik zeigt es mit ihrer roten Linie: Die Studiengänge werden sehr positiv evaluiert. Ihre Lehrveranstaltungen gelten als didaktisch und fachlich klar strukturiert und nachvollziehbar, als interessant und transparent. Die Dozent*innen sind durchweg sehr gut vorbereitet, fachlich kompetent und engagiert. Sie können die Inhalte verständlich vermitteln und regen zum Weiterdenken an. Daher wird auch das Lernergebnis der Veranstaltungen durchweg sehr gut bewertet.
Eine Lesehilfe zur Schaugraphik: Die Profillinie der Lehrveranstaltungen der EKW (rot) wird in der Graphik verglichen mit der Durchschnitts-Profillinie des Fachbereichs Sozialwissenschaften der WiSo-Fakultät (blau).