Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Sebastian Engelmann

Sebastian Engelmann ist seit dem Wintersemester 2017/18 als Postdoc in der Abteilung Allgemeine Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen tätig. Er ist Mitglied der internationalen Forschungsgruppe Experiments in Education Theory, des von der DFG geförderten Forschungsnetzwerks Ratgeben und Ratnehmen zwischen Selbst- und Fremdoptimierung. Empirische Rekonstruktionen zur Produktion und Rezeption von Ratgebermedien und des Arbeitskreises Vormoderne Erziehungsgeschichte. Seit 2020 ist er Mitherausgeber der Complete Works of Rosa Luxemburg, die bei Verso erscheinen.


Er beschäftigt sich mit der pädagogischen Problem- und Ideengeschichte in historisch-systematischer Perspektive und Grundfragen der Erziehungs- und Bildungstheorie. Forschungs- und Interessenschwerpunkte liegen zudem in den Bereichen der Theorie und Geschichte der Demokratiebildung, der Friedenspädagogik und der Citizenship Education.

Video: Schule ohne Fächer?!