Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Karin Rott

Frau Rott ist seit April 2013 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre für die Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Universität Tübingen tätig.

 


Arbeitsgruppe: Schmidt-Hertha

Arbeitsschwerpunkte

  • Medienkompetenz
  • Medienpädagogik
  • Media lteracy
  • Lehren und Lernen mit digitalen Medien
  • Testentwicklung

Projekte

  • AES-Digi: Ergänzungsuntersuchung zum Adult Education Survey (Zusammen mit Universität Koblenz-Landau, Universität Duisburg-Essen, Kantar Public, BMBF)
  • Aufbau von Medienkompetenz und beruflich relevantem Informationsverhalten im Studium (Teilprojekt im Cluster „Heterogene Informationsumwelten und individuelle Statusübergänge“ des WissenschaftsCampus Tübingen)
  • Medienpädagogische Kompetenz des beruflichen Weiterbildungspersonals zur Unterstützung des Einsatzes digitaler Medien in formalen, non-formalen und informellen Lernsettings (MEKWEP)

Curriculum Vitae

10/2007 - 10/2012 Studium der Pädagogik (Diplom) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit Schwerpunkt Elementar- und Familienpädagogik
Seit 04/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Universität Tübingen
04/2013 - 09/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Aufbau von Medienkompetenz und beruflich relevantem Informationsverhalten im Studium" am Lehrstuhl für berufliche und betriebliche Weiterbildung der Universität Tübingen
02/2016 - 12/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Medienpädagogische Kompetenz des beruflichen Weiterbildungspersonals zur Unterstützung des Einsatzes digitaler Medien in formalen, non-formalen und informellen Lernsettings“ (MEKWEP) am Lehrstuhl für berufliche und betriebliche Weiterbildung der Universität Tübingen
01/2019 - 06/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „AES-Digi: Ergänzungsuntersuchung zum Adult Education Survey“ (Zusammen mit Universität Koblenz-Landau, Universität Duisburg-Essen, Kantar Public, BMBF)
06/2019 Promotion zum Dr. rer. soc. an der Eberhard Karls Universität Tübingen