Institut für Erziehungswissenschaft

Dr. Tim Stanik

Tim Stanik ist seit 2014 in Forschung und Lehre für die Abteilung Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Universität Tübingen tätig.

 

 

 

 

Arbeitsgruppe: Schrader

Arbeitsschwerpunkte

Projekte

  • Adressatenbezogenes Handeln in der Erwachsenen-/Weiterbildung (laufendes Habilitationsprojekt)
  • Asynchrone und synchrone digitale Beratungsformate in der Weiterbildung (zusammen mit Prof.in Dr. Maier-Gutheil (laufend)
  • Der Einsatz von populären Medien in der qualitativen Methodenausbildung (zusammen mit V. Talhammer (laufend)
  • Geplante und situative Dimensionen didaktischen Handelns in institutionalisierten Lehr-Lernprozessen der Weiterbildung (2017-2018); eingeworbene Sachmittel in Höhe von 23.200 Euro im Rahmen der Exzellenzinitiative der Universität Tübingen (DFG, ZUK 63)
  • Institutionelle Merkmale von Beratungsinteraktionen in der Erwachsenen-/Weiterbildung (2010-2015); Disserationsprojekt
  • Effekte von nationalen Förderprogrammen der beruflichen Weiterbildung, Kooperationsprojekt der Humboldt Universität Berlin, Büro für berufliche Bildungsplanung Klein & Partner GbR, Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (2011-2013)
  • Bild und Wort (BIWO): Erziehungswissenschaftliche Videographie – Kurs- und Interaktions-forschung, Kooperationsprojekt der Universität Frankfurt und der Technischen Universität Dortmund (2008-2012)
  • „Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit (GiWA) – mehrperspektivisch“, Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (2007-2010)
  • Evaluation der zielgruppenspezifischen Bildungsberatungsangebote im Netzwerk „Partner engagierter Bildungsberater“ (PeB) im Rahmen der Vertiefungsphase der Lernenden Regionen, Förderung durch die Lernende Region Unna e.V. (2007)
  • Entwicklung und Erprobung von arbeitsplatznahen Lernmodellen für personennahe Dienstleister in Einrichtungen der stationären Altenhilfe (EntEr), Förderung durch das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (2006-2007)