Institut für Erziehungswissenschaft

Abteilung Sozialpädagogik

Sozialpädagogik befasst sich mit den Formen und der Entwicklung sozialer Unterstützung in der gesamten Spanne des menschlichen Lebenslaufs, insbesondere in Phasen besonderer Belastung und krisenhafter Ereignisse. Die Arbeit an theoretischen Grundlagen im nationalen und internationalen Maßstab verbindet sich mit der Forschung und Lehre zu vielfältigen Gebieten. Dazu zählen

Als Querschnittaufgabe arbeitet Sozialpädagogik an der Entwicklung von Organisationsstrukturen sozialer Hilfe und von Methoden personen- und organisationsbezogener Handlungskompetenz. Dazu zählen

Der ständige Wandel von Wissensbeständen, sozialen Hilfeformen, von Organisationsstrukturen und politischen Rahmenbedingungen verlangt die interdisziplinäre Offenheit der Sozialpädagogik sowie den kritischen Blick auf wissenschaftliche Zugänge und professionelle Selbstverständnisse. Daher steht sie in ständigem Austausch z. B. mit Psychiatrie, Medizin und Justiz sowie weiterer Kultur- und Sozialwissenschaften.