Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Hector Core Course: Kleine Forscher - Wir arbeiten wie Wissenschaftler

Der Kurs „Kleine Forscher“ soll das Wissenschaftsverständnis und das Interesse an Naturwissenschaften fördern. Die Kinder werden selbst zu Forschern, führen einfache Versuche durch (u. a. zu den Themen „Wahrnehmung“, „Schwimmen und Sinken“, „Aufprallschutz“) oder erkunden unbekannte Phänomene (z.B. eine „Blackbox“). Ihre Beobachtungen und Erklärungen diskutieren die Kinder dann auf simulierten Forscherkongressen.

In der folgenden Übersicht sind Inhalt und Ablauf des Kurses, bestehend aus 7 Kurssitzungen à 90 Minuten, dargestellt. Ein weiterer (freiwilliger) Bestandteil ist der Ausflug in das Schülerlabor Neurowissenschaften (CIN) der Universität Tübingen. Mehr Details zu den Inhalten und Methoden des Kurses finden Sie im Ablaufplan.

Zielgruppe

Der Kurs „Kleine Forscher – Wir arbeiten wie Wissenschaftler“ richtet sich an besonders begabte und hochbegabte naturwissenschaftlich interessierte Dritt- und Viertklässler/innen des Programms der Hector Kinderakademien.

Ziele und Kompetenzen

Die Kinder sollen durch den Kurs Einsicht in naturwissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen bekommen und ein Verständnis für die Natur der Naturwissenschaften aufbauen. Dabei sollen das problemorientierte und das forschende Lernen gefördert werden und die Kinder können die Freude am Entdecken mit der Reflexion eigener Ideen verbinden.

Theoretische Kenntnisse:

Praktische Fähigkeiten: