Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Dr. Karin Berendes

Karin Berendes ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung und Mitarbeiterin im Nationalen Bildungspanel (NEPS).

Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf dem Zusammenhang von sprachlichen Kompetenzen und Lern- und Bildungsprozessen.

Publikationen

Hochschulschriften

  • Berendes, K. (2011). Relevanz und Therapie der phonologischen Informationsverarbeitung bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten in der orthographischen Phase des Schriftspracherwerbs. Dissertation, Medizinische Hochschule Hannover.
  • Berendes, K. (2006). Bedeutung der phonologischen Bewusstheit für den Schriftspracherwerb. Diplomarbeit, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen.

Publikationen

  • Wagner, W., Kropf, M., Kramer, J., Schilling, J., Berendes, K., Albrecht, R., ... Trautwein, U. (in press). Upper secondary education in academic school tracks and the transition from school to postsecondary education and the job market. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (Sonderheft, 2nd ed.).
  • Berendes, K., Wagner, W., Meurers, D. & Trautwein, U. (2018). When a silent reading fluency test measures more than reading fluency: academic language features predict the test performance of students with a non‑German home language. Reading and Writing. doi:10.1007/s11145-018-9878-x Open Access
  • Berendes, K., Vajjala, S., Meurers, D., Bryant, D., Wagner, W., Chinkina, M., & Trautwein, U. (2018). Reading demands in secondary school: Does the linguistic complexity of textbooks increase with grade level and the academic orientation of the school track?. Journal of Educational Psychology, 110(4), 518-543. doi:10.1037/edu0000225
  • Lorenz, C., Berendes, K., & Weinert, S. (2017). Measuring receptive grammar in kindergarten and elementary school children in the National Educational Panel Study (NEPS Survey Paper No. 24). Bamberg, Germany: Leibniz Institute for Educational Trajectories, National Educational Panel Study.
  • Bryant, D., Berendes, K., Meurers, D. & Weiß, Z. (2017). Schulbuchtexte der Sekundarstufe auf dem linguistischen Prüfstand: Analyse der bildungssprachlichen Komplexität in Abhängigkeit von Schultyp und Jahrgangsstufe. In M. Hennig (Hrsg.), Linguistische Komplexität – ein Phantom? (S. 281-309). Tübingen: Stauffenburg Verlag.
  • Berendes, K. & Weinert, S. (2016). Selecting appropriate phonological awareness indicators for the kindergarten cohort of the National Educational Panel Study: A theoretical and empirical approach. In: H.-P. Blossfeld, J. von Maurice, M. Bayer & J. Skopek (Eds.), Methodological Issues of Longitudinal Surveys. The Example of the National Educational Panel Study (pp. 401-425). Wiesbaden: Springer VS.
  • Berendes, K., Wagner, W., Meurers, D. & Trautwein, U. (2015). Grammatikverständnis von Kindern unterschiedlicher sprachlicher und sozioökonomischer Herkunft. Frühe Bildung, 4(3), 126-134.
  • Dragon, N., Berendes, K., Weinert. S., Heppt, B. & Stanat, P. (2015). Ignorieren Grundschulkinder Konnektoren? Untersuchung einer bildungssprachlichen Komponente. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 18(4), 803-825.
  • Heppt, B., Stanat, P., Dragon, N., Berendes, K. & Weinert. S. (2014). Bildungssprachliche Anforderungen und ihre Rolle für das Hörverstehen bei Kindern mit deutscher und nicht-deutscher Familiensprache. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 28(3), 139-149.
  • Berendes, K., Dragon, N., Weinert, S., Heppt, B. & Stanat, P. (2013). Hürde Bildungssprache? Eine Annäherung an das Konzept Bildungssprache und aktuelle empirische Forschungsergebnisse. In A. Redder & S. Weinert (Hrsg.), Sprachförderung und Sprachdiagnostik. Perspektiven aus Psychologie, Sprachwissenschaft und empirischer Bildungsforschung (S. 17-41). Münster: Waxmann.
  • Berendes, K., Weinert, S., Zimmermann, S. & Artelt, C. (2013). Assessing language indicators across the life span within the German National Educational Panel Study (NEPS). Journal of Educational Research Online, 5(2), 15-49.
  • Heppt, B., Dragon, N., Berendes, K., Stanat, P. & Weinert, S. (2012). Beherrschung von Bildungssprache bei Kindern im Grundschulalter. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 3, 349-356.
  • Berendes, K., Fey, D., Linberg, T., Wenz, S., Roßbach, H.-G., Schneider, T. & Weinert, S. (2011). Kindergarten and elementary school. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft Nr. 14, 203-216. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Berendes, K., Schnitzler, C.D., Willmes, K. & Huber, W. (2010). Die Bedeutung von Phonembewusstheit und semantisch-lexikalischen Fähigkeiten für Schriftsprachleistungen in der Grundschule. Sprache – Stimme – Gehör, 34, 165-172.
  • Wittler, M., Berendes, K., Gottal, S., Grabherrr, B., Zaps, J. & Ptok, M. (2008). Compliance in der LRS-Therapie – ein Vergleich zweier Therapiesettings. In J. Heide, S. Hanne, O.-C. Brandt, T. Fritzsche & M. Wahl (Hrsg.), Spektrum Patholinguistik 2 (S. 53-60). Potsdam: Universitätsverlag.
  • Ptok, M., Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Schneeberg, J., & Wittler, M. (2008). Phonologische Verarbeitung. Monatsschrift Kinderheilkunde, 156(9), 860-866.
  • Gottal, S., Berendes, K., Grabherr, B., Schneeberg, J., Wittler, M. & Ptok, M. (2008). Die Bedeutung der auditiven und der phonologischen Informationsverarbeitung für die Lese-Rechtschreib-kompetenzen von Grundschulkindern – ein Vergleich. In M. Wahl, J. Heide & S. Hanne (Hrsg.), Spektrum Patholinguistik 1 (S. 189-194). Potsdam: Universitätsverlag.
  • Grabherr, B., Berendes, K., Gottal, S., Schneeberg, J., Wittler, M. & Ptok, M. (2008). Relevanz und Therapierbarkeit des schnellen Benennens und Rekodierens in Bezug auf den Leseerwerb. In M. Wahl, J. Heide & S. Hanne (Hrsg.), Spektrum Patholinguistik 1 (S. 195-200). Potsdam: Universitätsverlag.
  • Ptok, M., Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Schneeberg, J. & Wittler, M. (2007). Lese-Rechtschreib-Störung. Die Bedeutung der phonologischen Informationsverarbeitung für den Schriftspracherwerb. HNO, 55(9), 737-747.
  • Berendes, K. (2007). Die phonologische Schleife – eine Komponente des Arbeitsgedächtnisses. Sprache – Stimme – Gehör, 31, 93.

Vorträge (Auswahl)

  • Berendes, K., Vajjala, S., Meurers, D., Bryant, D., Wagner, W. & Trautwein, U. (2017, März). Sprachliche Anforderungen im Fachunterricht: Untersuchung zu bildungssprachlichen Merkmalen in Lesetexten der Sekundarstufe I. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Heidelberg.
  • Berendes, K. (2016, November). Mehrsprachigkeit und bildungssprachliche Anforderungen im Fachunterricht. Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung: „Mehrsprachigkeit in der Schule“, Zentrum für Mehrsprachigkeit, Universität Konstanz, Konstanz.
  • Berendes, K., Wagner, W., Meurers, D. & Trautwein, U. (2016, Juli). Grammar comprehension of children with different language and socioeconomic background. Vortrag auf der First International NEPS User Conference, Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg.
  • Berendes, K., Wagner, W. & Meurers, D. (2016, März).
  • Leseflüssigkeit in der Sekundarstufe: Leistungsdifferenzen zu Ungunsten von Kindern mit nicht-deutscher Familiensprache? Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Freie Universität Berlin, Berlin.
  • Bryant, D., Berendes, K., Meurers, D. & Vajjala, S. (2015, Oktober). Sprachliche Komplexitä in Schulbüchern der Sekundarstufe I. Vortrag auf der Tagung „Linguistische Komplexität – ein Phantom?“, Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen.
  • Berendes, K., Wagner, W., Meurers, D. & Trautwein, U. (2015, März). Grammatikverständnis von Kindern unterschiedlicher sprachlicher und sozioökonomischer Herkunft. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Ruhr-Universität Bochum, Bochum.
  • Mursin, K., Kotzerke, M., Berendes, K., Ebert, S. & Weinert, S. (2013, August). Academic language proficiency of children with different social and migration backgrounds. Vortrag auf der 15th Biennial Conference der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Technische Universität München, München.
  • Dragon, N., Berendes, K., Heppt, B., Weinert, S. & Stanat, P. (2012, September). Erfassung des Verständnisses von Konnektoren im Grundschulalter – eine Komponente bildungssprachlicher Kompetenzen. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Bielefeld, Bielefeld.
  • Heppt, B., Dragon, N., Berendes, K., Stanat, P. & Weinert, S. (2012, September). Einfluss sprachlicher Komplexität auf das Hörverstehen bei Kindern deutscher und nicht-deutscher Herkunftssprache. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Bielefeld, Bielefeld.
  • Dragon, N., Heppt, B., Berendes, K., Stanat, P. & Weinert, S. (2011, September). Bildungssprachliche Kompetenzen im Grundschulalter: Entwicklung erster diagnostischer Verfahren. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung der Pädagogischen Psychologie (PAEPS), Universität Erfurt, Erfurt.
  • Berendes, K. & Weinert, S. (2011, Oktober) Erfassung von Sprachindikatoren in der Kindergartenkohorte des Nationalen Bildungspanels. Vortrag auf dem Kolloquium des Lehrstuhls für Psychologie I, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg.
  • Berendes, K. & Zimmermann, S. (2011, September). Language indicators across the life course in the National Educational Panel Study. Round Table Discussion auf der SLLS (Society for Longitudinal and Life Course Studies) International Conference 2011, Universität Bielefeld, Bielefeld.
  • Berendes, K., Fey, D., Linberg, T., Roßbach, H.-G., Schneider, T., Weinert, S. & Wenz, S. (2011, Februar). Die Erfassung bildungsrelevanter Faktoren im Vorschulalter: Forschungsinhalte mit Fokus auf Sprache als Schlüsselkompetenz. Vortrag auf der Frühjahrstagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) und der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB), Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg.
  • Berendes, K. & Zimmermann, S. (2011, Januar). Language and metalinguistic measures in the kindergarten cohort of the NEPS. Vortrag auf dem EUCCONET (European Child Cohort Network) Workshop: Early Childhood Educational Measures – Methods of Data Collection and Instruments in the Millennium Cohort Study (MCS), Etude Longitudinale Française depuis l’Enfance (ELFE) and National Educational Panel Study (NEPS), Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg.
  • Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Wittler, M., Zaps, J. & Ptok, M. (2009, September). Förderung der phonologischen Bewusstheit bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten. Vortrag auf der 4. Göttinger Fachtagung des Zentrums für empirische Unterrichts- und Schulforschung, Georg-August-Universität Göttingen, Göttingen.
  • Wittler, M., Berendes, K., Gottal, S, Grabherrr, B., Zaps, J. & Ptok, M. (2008, Oktober). Sinn und Unsinn des Diskrepanzkriteriums in der Diagnostik und Therapie von Lese-Rechtschreib-Störungen. Vortrag auf dem 16. Kongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Berlin.
  • Grabherr, B., Berendes, K., Gottal, S, Schneeberg, J., Wittler, M. & Ptok, M. (2008, Oktober). Schnelles Benennen und Rekodieren: Therapierbare Teilleistungen bei Lese-Rechtschreib-Störung? Vortrag auf dem 16. Kongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Berlin.
  • Berendes, K., Schnitzler, C.D. & Huber, W. (2008, April). Differentielle Profile von Grundschülern basierend auf individuellen Lernvoraussetzungen und Schriftsprachleistungen – eine cluster-analytische Untersuchung. Vortrag auf der 5. interdisziplinären Tagung über Sprachentwicklungs-störungen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz.
  • Wittler, M., Berendes, K., Grabherr, B., Schneeberg, J. & Ptok, M. (2008, April). Schriftsprachliche Lernprozesse – der Einfluss von Klassenstruktur und Lehrmethode auf Schriftsprachkompetenzen im Grundschulalter. Vortrag auf der 5. interdisziplinären Tagung über Sprachentwicklungsstörungen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz.
  • Berendes, K. (2007, Juni). Schriftsprachleistungen und phonologische Bewusstheit im Grund-schulalter. Vortrag auf dem 36. Kongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V., Karlsruhe.
  • Berendes, K. (2005, November). Phonologische Bewusstheit und Schriftspracherwerb. Vortrag auf dem 9. Aachener Novemberkolloquium, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Aachen.

Posterpräsentationen (Auswahl)

  • Berendes, K., Meurers, D., Bryant, D., Vajjala, S & Chinkina, M. (2015, November). Leseanforderungen in der Sekundarstufe: Ein Vergleich der linguistischen Komplexität von Schulbuchtexten. Posterpräsentation auf der Veranstaltung "Austausch zwischen empirischer Bildungsforschung und Bildungsadministration in Baden-Württemberg", Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Stuttgart.
  • Berendes, K., Vajjala, S., Meurers, D. & Bryant, D. (2014, April). Reading demands in secondary school: A comparison of the linguistic complexity of schoolbook texts. Posterpräsentation auf dem Retreat der Exzellenz-Graduiertenschule LEAD (Learning, Educational Achievement, and Life Course Development. Zollernblick, Freudenstatt.
  • Dragon, N., Berendes, K., Weinert, S., Heppt, B. & Stanat, P. (2013, Juni). Assessing academic language comprehension: Do primary school children ignore clause connectors? Posterpräsentation auf dem Child Language Seminar (CLS) 2013, University of Manchester, Manchester.
  • Berendes, K., Dragon, N., Weinert, S., Heppt, B. & Stanat, P. (2013, März). Alltagssprachliches und bildungssprachliches Wort- und Satzverständnis im Grundschulalter. Posterpräsentation auf dem 1. Kongress der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel. [Auszeichnung mit dem 2. Posterpreis]
  • Dragon, N., Berendes, K., Weinert, S., Heppt, B. & Stanat, P. (2013, März). Konnektorenverständnis im Grundschulalter: Ignorieren Grundschulkinder Konnektoren? Posterpräsentation auf dem 1. Kongress der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel.
  • Weinert, S. & Berendes, K. (2012, Oktober) Competence Measurement and Test Administrator Training in the Kindergarten Cohort of the National Educational Panel Study. EUCCONET (European Child Cohort Network) & SLLS (Society for Longitudinal and Life Course Studies) International Conference, Paris, France.
  • Dragon, N., Berendes, K., Heppt, B., Weinert, S. & Stanat, P. (2012, Juli). Academic Language Competencies of Primary School Children: Comprehension of Clause Connectors. Posterpräsentation auf der JURE Conference, Universität Regensburg, Regensburg.
  • Linberg, T., Berendes, K., Fey, D., Roßbach, H.-G., Schneider, T., Walther, L. & Weinert, S. (2012, März). Sprache als Schlüsselkompetenz in der Kindergartenkohorte des Nationalen Bildungspanels. Posterpräsentation auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Osnabrück.
  • Berendes, K., Dragon, N., Heppt, B., Stanat, P. & Weinert, S. (2011, Juni). Erfassung bildungssprachlicher Kompetenzen bei Grundschülern deutscher und nicht-deutscher Herkunftssprache. Posterpräsentation auf dem 40. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V. (dbl), Karlsruhe.
  • Berendes, K., Dragon, N., Heppt, B., Stanat, P. & Weinert, S. (2011, Juni). Testing academic language proficiency of primary school children. Posterpräsentation auf dem Child Language Seminar (CLS) 2011, Newcastle University, Newcastle.
  • Berendes, K., Dragon, N., Heppt, B., Stanat, P. & Weinert, S. (2011, März). Entwicklung von Hörverstehensaufgaben zur Erfassung bildungssprachlicher Kompetenzen im Grundschulalter. Posterpräsentation auf dem 77. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sprach- und Stimmheilkunde e.V. (DGSS), Georg-August-Universität Göttingen.
  • Berendes, K., Lorenz, J., Schlesiger, C., Zimmermann, S., Weinert, S. (2010, September). Measuring competencies in early childhood: Challenges in the National Educational Panel Study. Posterpräsentation auf der SLLS (Society for Longitudinal and Life Course Studies) – Inaugural Conference, Clare College, Cambridge, UK.
  • Berendes, K., Heppt, B., Stanat, P. & Weinert, S. (2010, März). Bildungssprachliche Kompetenzen (BiSpra): Anforderungen, Sprachverarbeitung & Diagnostik. Poster präsentiert auf dem 2. Frühjahrsworkshop der Forschungsinitiative Sprachdiagnostik und Sprachförderung (FiSS), Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg.
  • Berendes, K., Fey, D., Linberg, T. & Wenz, S. (2010, Februar). Die Kindergartenkohorte des Nationalen Bildungspanels. Ein Überblick mit Fokus auf Kompetenzmessungen und Lernumwelten. Posterpräsentation auf der Tagung des Centrums für Bildung und Unterrichtsforschung (CeBU) in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frühe Kindheit, Universität Hildesheim, Hildesheim.
  • Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Wittler, M., Zaps, J. & Ptok, M. (2009, September). Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten: Leistungsverbesserungen durch ein Training der phonologischen Informationsverarbeitung. Posterpräsentation auf der 18. Jahrestagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Schulpädagogik, Universität Hildesheim, Hildesheim.
  • Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Wittler, M., Zaps, J. & Ptok, M. (2009, September). Schriftspracherwerb: Zur Bedeutung des phonologischen Arbeitsgedächtnisses im Vergleich mit anderen phonologischen Verarbeitungskomponenten. Posterpräsentation auf der 19. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie, Universität Hildesheim, Hildesheim.
  • Berendes, K., Schnitzler, C.D. & Huber, W. (2009, September). Bedeutung der phonologischen Bewusstheit und des rezeptiven Wortschatzes für Schriftsprachleistungen im späten Grundschulalter. Posterpräsentation auf der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  • Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Wittler, M., Zaps, J. & Ptok, M. (2009, September). Phonologische Basiskompetenzen für Lese- und Rechtschreibleistungen. Posterpräsentation auf der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
  • Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Wittler, M., Zaps, J. & Ptok, M. (2009, Januar). Schriftspracherwerb: Relevanz der phonologischen Bewusstheit, der Benenngeschwindigkeit und des phonologischen Arbeitsgedächtnisses. Posterpräsentation auf dem 10. wissenschaftlichen Symposium des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten, Hannover.
  • Wittler, M., Berendes, K., Gottal, S., Grabherrr, B., Zaps, J. & Ptok, M. (2008, November). Compliance in der LRS-Therapie – ein Vergleich zweier Therapiesettings. Posterpräsentation auf dem 2. Herbsttreffen Patholinguistik, Universität Potsdam, Potsdam.
  • Berendes, K., Schnitzler, C.D. & Huber, W. (2008, Oktober). Phonembewusstheit: Entwicklungsaspekte und Relevanz für den fortgeschrittenen Schriftspracherwerb. Posterpräsentation auf dem 16. Kongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Freie Universität Berlin, Berlin.
  • Wittler, M., Berendes, K., Gottal, S., Grabherr, B., Schneeberg, J. & Ptok, M. (2008, Oktober). Der Einfluss schulischer Rahmenbedingungen auf den Schriftspracherwerb in der Grundschule. Posterpräsentation auf dem 16. Kongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie e.V., Freie Universität Berlin, Berlin.
  • Gottal, S., Berendes, K., Grabherr, B., Schneeberg, J., Wittler, M. & Ptok, M. (2007, November). Die Bedeutung der auditiven und der phonologischen Informationsverarbeitung für die Lese-Rechtschreibkompetenzen von Grundschulkindern – ein Vergleich. Posterpräsentation auf dem 1. Herbsttreffen Patholinguistik, Universität Potsdam, Potsdam.
  • Grabherr, B., Berendes, K., Gottal, S., Schneeberg, J., Wittler, M. & Ptok, M. (2007, November). Relevanz und Therapierbarkeit des schnellen Benennens und Rekodierens in Bezug auf den Leseerwerb. Posterpräsentation auf dem 1. Herbsttreffen Patholinguistik, Universität Potsdam, Potsdam.

Curriculum Vitae

seit 01/2013Wissenschaftliche Angestellte am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen, sowie in Etappe 5 „Gymnasiale Oberstufe und Übergänge in (Fach-)Hochschule, Ausbildung oder Arbeitsmarkt“ des Nationales Bildungspanels (NEPS)
2010–2012Wissenschaftliche Angestellte in dem interdisziplinären Verbundprojekt "Bildungssprachliche Kompetenzen: Anforderungen, Sprachverarbeitung und Diagnostik“ (BiSpra) der Forschungsinitiative Sprachdiagnostik und Sprachförderung (FiSS), Lehrstuhl für Psychologie I: Entwicklung und Lernen (Prof. Dr. Sabine Weinert), Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Wissenschaftliche Angestellte in der Etappe 2 „Kindergarten und Übergang zur Grundschule" und Etappe 3 "Grundschule und Übergang in die Sekundarstufe I" des Nationales Bildungspanels (NEPS), Institut für bildungswissenschaftliche Längsschnittforschung Bamberg (INBIL), Lehrstuhl für Soziologie (Prof. Dr. Hans-Peter Blossfeld), Otto-Friedrich-Universität Bamberg
2006–2009Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin in dem Projekt „Auswirkungen verschiedener Übungsverfahren auf Lese-Rechtschreibkompetenzen“, Klinik für Phoniatrie und Pädaudiologie (Prof. Dr. Dr. h. c. Martin Ptok), Medizinische Hochschule Hannover
2002–2006Logopädin in Teilzeitanstellung, Praxis für Logopädie Iris Lützeler-Dreßen, Alsdorf
2002–2007Diplomstudium der Lehr- und Forschungslogopädie an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen
2000–2002Logopädin in Vollzeitanstellung, Praxis für Logopädie Frauke Arndt, Brakel
1997–2000Ausbildung zur Logopädin, Bernd-Blindow-Schule, Leipzig