Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Dr. Julia Schiefer

Julia Schiefer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung im Projekt der wissenschaftlichen Begleitung der Hector-Kinderakademien. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Begabtenförderung sowie der Entwicklung, Erfassung und Förderung des Wissenschaftsverständnisses im Grundschulalter.

Curriculum Vitae

seit 06/2017

Fellowship Fachdidaktik MINT der Deutschen Telekom Stiftung (06/2017 bis 05/2020; Fördersumme 216.000€)

seit 04/2017 Postdoktorandin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen
01/2017 Promotion im Fach Psychologie (Dr. rer. nat.) an der Universität Tübingen, Titel: Promoting and Measuring Elementary School Children’s Understanding of Science
11/2013-01/2017 Doktorandin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen
seit 10/2013 Assoziiertes Mitglied der Exzellenz-Graduiertenschule & Forschungsnetzwerk LEAD
seit 05/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, Universität Tübingen (Projekt: Formative Evaluation der Hector-Kinderakademien)
seit 01/2005 Mitarbeiterin am Tübinger Institut für Hochbegabung (Diagnostik und Beratung im Bereich Hochbegabung bei Kindern und Jugendlichen)
2005-2012 Schulpsychologin am Leonardo-da-Vinci Gymnasium in Neckargemünd (Schule und Internat für Hochbegabte)
2005-2009 Tutorin am Psychologischen Institut der Universität Tübingen, Abteilung für Allgemeine und Angewandte Psychologie (Eignungsdiagnostische Gutachtengestaltung)
01/2005 Diplom (Psychologie) an der Universität Tübingen
2002-2004 Stipendiatin beim Evangelischen Studienwerk e.V. „Villigst“
08/2001-06/2002

Studien- und Forschungsaufenthalt an der University of Massachusetts, Amherst (USA)

02/2001-04/2001 Forschungspraktikum an der Universität Magdeburg
2000-2001 Tutorin am Psychologischen Institut, Universität Tübingen (Statistik 1)
1999-2001 Wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre, Universität Tübingen

Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Herbein, E., Gindele, V., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2019). Effects of an extracurricular science intervention on elementary school children’s epistemic beliefs – A randomized controlled trial. Advance online publication. British Journal of Educational Psychology. doi:10.1111/bjep.12301
  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., & Oschatz, K. (2019). Scientific reasoning in elementary school children: Assessment of the inquiry cycle. Journal of Advanced Academics, 30(2), 144-177. doi:10.1177/1932202X18825152
  • Herbein, E., Golle, J., Tibus, M., Schiefer, J., Trautwein, U., & Zettler, I. (2018). Fostering elementary school children's public speaking skills: A randomized controlled trial. Learning and Instruction55, 158–168. doi:10.1016/j.learninstruc.2017.10.008
  • Golle, J., Herbein, E., Rebholz, F., & Schiefer, J. (2017). Hector-Kinderakademien: Extracurriculare Förderung besonders begabter Grundschulkinder. Journal für Begabtenförderung, 17(2), 60-66.
  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2017). Elementary school children’s understanding of science: The implementation of an extracurricular science intervention. Contemporary Educational Psychology, 51, 447–463. doi:10.1016/j.cedpsych.2017.09.011

Buchkapitel

  • Oschatz, K. & Schiefer, J. (2017). Über Wissenschaft nachdenken in der Grundschule: Ein Hector Core Course. In U. Trautwein & M. Hasselhorn (Hrsg.), Begabungen und Talente, Tests & Trends – Jahrbuch der pädagogisch-psychologischen Diagnostik (Band 15, S. 197-212). Göttingen: Hogrefe.
  • Schiefer, J. (2018). Diagnose, Beratung und Förderung bei Hochbegabung. In O. Dickhäuser & B. Spinath (Hrsg.), Berufsfelder der Pädagogische Psychologie. Karrierewege, Kompetenzen, Tätigkeitsschwerpunkte (S. 59-70). Heidelberg: Springer Verlag.

Eingeladene Vorträge & Workshops

  • Schiefer, J. (2019, Mai). (Hoch)begabte Kinder erkennen und fördern. Backnanger Bildungsgespräche, VHS Backnang.

  • Schiefer, J. (2018, November). The importance of evidence-based research in science education. Annual meeting of Native Scientist (keynote), webinar.

  • Schiefer, J. (2018, September). Nachdenken über Naturwissenschaften - Förderung des Wissenschaftsverständnisses durch ein Enrichment-Programm für Grundschulkinder. 6. Münsterscher Bildungskongress, ICBF, Universität Münster.

  • Schiefer, J. (2017, März). Hector Core Course „Kleine Forscher – Wir arbeiten wie Wissenschaftler“. Frankfurter Forum 2017 – Begabungen und Talente, Goethe-Universität Frankfurt a.M.

  • Schiefer, J. (2014, Oktober). Hochbegabte Mädchen - selten erkannt und gefördert. 2. Infotag Begabtenförderung, Marbach a.N.
  • Schiefer, J. (2014, Oktober). Schneller, tiefer, weiter - Effektive Fördermaßnahmen für Hochbegabte. 2. Infotag Begabtenförderung, Marbach a.N.
  • Schiefer, J. (2011, Januar). Diagnostik intellektueller Hochbegabung. Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach a.N.

Konferenzbeiträge

  • Schiefer, J., Golle, J., & Trautwein, U. (August, 2019). What happens during scaling up? Promoting primary school children’s inquiry learning. Paper presented at the 18th Biennial EARLI Conference on Learning & Instruction. Aachen, Germany.

  • Schiefer, J., Bernholt, A., & Kampa, N. (2019, August). Latent profiles of elementary school student’s epistemic beliefs in science. Paper presented at the 18th Biennial EARLI Conference on Learning & Instruction. Aachen, Germany.

  • Schiefer, J., Golle, J., & Trautwein, U. (2019, April). What happens in educational reality? Analyzing the impact of an extracurricular science intervention in practice. Poster presented at the Annual Meeting of the American Education Research Association (AERA), Toronto, Canada.

  • Bernholt, A., Kampa, N., Nehring, A., & Schiefer, J. (2019, Februar). Profile epistemischer Überzeugungen von Schülerinnen und Schülern – Eine systematische Zusammenführung deutschsprachiger Studien mit personenzentriertem Ansatz. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Köln, Germany.

  • Schiefer, J., Golle, J., & Trautwein, U. (2019, Februar). Was passiert nach dem Scaling-Up? – Befunde zur Effektivität einer Intervention zur Förderung des Wissenschaftsverständnisses von Grundschulkindern. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Köln, Germany.

  • Schiefer, J., Golle, J., Oschatz, K., &Trautwein, U. (2018, October). Promoting inquiry learning in elementary school children. Paper presented at the EARLI 2018 SIG 20 & 26 meeting (Inquiry Learning). Jerusalem, Israel.

  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2018, April). Does It Work in the Real World? Implementing an Extracurricular Science Intervention. Paper presented at the Annual Meeting of the American Education Research Association (AERA). New York, USA.

  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2018, Februar). Wissenschaftsverständnis im Grundschulalter – Messbar und veränderbar? Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Basel, Schweiz.
  • Schiefer, J., Golle, J., Tibus, M., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2017, September). Förderung des Wissenschaftsverständnisses durch eine MINT-Intervention für Grundschulkinder. Vortrag auf der Tagung der AEPF 2017. Tübingen, Germany.
  • Schiefer, J., Golle, J., & Oschatz, K. (2017, März). Erfassung des wissenschaftlichen Denkens im Grundschulalter – Entwicklung eines Tests zur Erfassung des Inquiry Cycle. Posterpräsentation auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Heidelberg, Germany.
  • Schiefer, J., Golle, J., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2016, August). Promoting inquiry learning in elementary school children. Poster presented at the EARLI 2016 SIG 20 meeting (Inquiry Learning). Gent, Belgien.
  • Schiefer, J., Golle, J., Trautwein, U., & Oschatz, K. (2016, August). Assessment of the inquiry cycle as a core element of elementary school children’s scientific reasoning and argumentation. Paper presented at the EARLI 2016 SIG 26 meeting (Argumentation, Dialogue and Reasoning). Gent, Belgien.
  • Schiefer, J., Golle, J., Oschatz, K., & Trautwein, U. (2016, June). Wissenschaftsverständnis im Grundschulalter – Implementation eines extracurricularen Förderprogramms. Posterpräsentation auf dem 2. Dortmunder Symposium für Empirische Bildungsforschung. Dortmund, Germany.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Golle, J,. Trautwein, U., & Tibus, M. (2016, April). Scientific reasoning in elementary school children: Assessment of the inquiry cycle and relations to cognitive abilities. Paper presented at the Annual Meeting of the American Education Research Association (AERA). Washington D.C., USA.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Golle, J., Tibus, M., & Trautwein, U. (2016, March). Förderung des Wissenschaftsverständnisses bei Grundschulkindern – Multiplikation eines außerschulischen MINT-Programms. Vortrag auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Berlin, Germany.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Tibus, M., Golle, J., & Trautwein, U. (2015, August). Can science-related epistemic beliefs be enhanced in gifted primary school children? Paper presented at the 16th Biennial EARLI Conference on Learning & Instruction. Limassol, Cyprus.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Tibus, M., Golle, J,. & Trautwein, U. (2015, April). Can understanding of science be enhanced in gifted elementary school children? Poster presented at the Annual Meeting of the American Education Research Association (AERA). Chicago, USA.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Tibus, M., & Trautwein, U. (2015, März). Eine Interventionsstudie zur Förderung naturwissenschaftsbezogener Überzeugungen bei begabten Grundschulkindern. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum, Germany.
  • Schiefer, J., Oschatz, K., Golle, J., Tibus, M., & Trautwein, U. (2015, March). Enhancement and measurement of scientific thinking abilities in primary school children.Poster presented at the REASON International Spring School. Munich, Germany.
  • Herbein, E., Schiefer, J., Oschatz, K., Zettler, I., Tibus, M., Golle, J., & Trautwein, U. (2014, September). Talking about science – With others and to others: Evaluation of two enrichment courses for gifted primary school children. Paper presented at the 9th Annual Conference Randomised Controlled Trials in the Social Sciences. York, GB.
  • Stapf, A., & Schiefer, J. (2006, September). Erst Lust und dann Last? Hochbegabte vor und nach der Einschulung. Vortrag auf der 17. Bundeskonferenz für Schulpsychologie. Köln, Germany.