Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung

Antworten auf häufige Fragen

Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie M.Sc.

Mit welchen Studienabschlüssen kann ich den Master EBPP studieren?

Als "typischer" Zugang für den Masterstudiengang EBPP ist ein Bachelorabschluss in Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie oder Sozialwissenschaft vorgesehen. Es ist aber möglich, auch mit einem "vergleichbaren Abschluss" den Master zu studieren.
Welche Studiengänge als vergleichbar gelten, wird im Einzelfall geprüft. Dazu prüft die Auswahlkommission nach Ende der Bewerbungsfrist, ob bestimmte Vorkenntnisse erworben wurden (z.B. ausreichende Vorkenntnisse in quantitativ-statistische Forschungsmethoden). Einzelne Lücken können im Laufe des Studiums (im Rahmen des Wahlbereiches) durch Nachholleistungen geschlossen werden. Dies gilt jedoch nicht für die 9 ECTS in quantitativen Forschungsmethoden/Statistik, die ein notwendiges Zulassungskriterium darstellen und nicht während des Master-Studiums nachgeholt werden können.

Erfülle ich die Voraussetzungen für den Master EBPP?

Ob Sie die Voraussetzungen für den Master EBPP erfüllen, hängt in erster Linie davon ab, ob bzw. in welchem Umfang Sie in Ihrem bisherigen Studium Veranstaltungen zu quantitativen Forschungsmethoden und Statistik belegt haben. Der Nachweis von mindestens 9 Leistungspunkten in quantitativen Forschungsmethoden/Statistik ist eine grundsätzliche Voraussetzung für die Zulassung zu unserem Masterstudiengang. Diese können nicht während des Studiums nachgeholt werden und müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung in vollem Umfang vorliegen. Informationen zur Anerkennung von Leistungen finden Sie im Infoblatt zur Anerkennung von Leistungspunkten.

Außerdem müssen Sie eine Bachelorabschlussnote von 2,5 oder besser nachweisen.

Wie können evtl. fehlende ECTS in quantitativen Forschungsmethoden (Statistik) im Vorfeld der Bewerbung nachgeholt werden?

Unter Umständen können die notwendigen ECTS-Punkte in quantitativen Forschungsmethoden und Statistik im Vorfeld der Bewerbung in Eigeninitiative nachgeholt werden. Dazu können z.B. Veranstaltungen für quantitative Methoden aus anderen Studiengängen belegt werden. Auf Anfrage ist es ggf. möglich die Veranstaltungen aus anderen Fachbereichen (oder das Angebot von Fernuniversitäten) zu belegen, um die nötigen Statistik-Nachweise zu erhalten. Welchem Fachbereich die Veranstaltungen zugeordnet sind oder ob das Studium, in dem die Nachweise erlangt wurden, abgeschlossen wurde, spielt für die Anrechnung keine Rolle. Wichtig ist lediglich, dass die Kurse nachweislich bestanden wurden und quantitative Forschungsmethoden (Statistik) behandelten.

Was mache ich, wenn das Bachelor-Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt?

Wenn Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist noch kein Bachelorzeugnis haben, können Sie sich trotzdem mit einem vorläufigen Zeugnis bei uns bewerben, welches von dem zuständigen Prüfungsamt ihres Studienfaches an Ihrer Hochschule ausgestellt wird. Zusätzlich muss bei der Bewerbung unbedingt ein aktuelles Transcript of Records eingereicht werden. Das endgültige Zeugnis muss dann so bald wie möglich nachgereicht werden.

Wo finde ich Informationen zu Studieninhalten und Lehrveranstaltungen?

  • Informationen zu den Studieninhalten und zum Aufbau des Studiums finden Sie im Modulhandbuch (siehe Downloadbereich).
  • Das Vorlesungsverzeichnis mit Informationen zu einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Campus Portal.
  • (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät -> Erziehungswissenschaft -> Masterstudiengang EBPP)

Gibt es Besonderheiten für internationale Studierende?

Informationen und Beratungsangebote für internationale Studierende finden Sie hier.

Dort finden Sie auch Hinweise auf Sprachkurse und zum Bewerbungsverfahren für internationale Studierende. (Da im Master EBPP bislang fast alle Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache angeboten werden, sollten Studierende über gute bis sehr gute Deutschkenntnisse verfügen.)

Ansprechperson für Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für internationale Studierende ist Frau Laura Daza Enciso (E-Mail: laura.daza-enciso[at]verwaltung.uni-tuebingen.de).

Ist es möglich, den Master EBPP als Teilzeitstudium zu studieren?

Der Studiengang ist als Vollzeitstudium konzipiert. Je nach eigener Flexibilität, kann es dennoch möglich sein, das Studium mit einer beruflichen Tätigkeit zu verbinden.

Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass die Lehrveranstaltungen im Master an allen Wochentagen stattfinden und es sowohl wöchentliche Veranstaltungen als auch Blockveranstaltungen gibt. Wenn bestimmte Veranstaltungen im vorgesehenen Semester nicht besucht werden können, müssen sie später nachgeholt werden, was oft erst im nächsten Jahr möglich ist. Dadurch kann es zu Verzögerungen im Studienablauf kommen.

Ermöglicht der Master EBPP, später die Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapie zu machen?

Der Master EBPP bereitet nicht explizit auf eine Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapie (KJT) vor. Eine KJT-Ausbildung ist im Anschluss an den Master EBPP trotzdem möglich. Vom Regierungspräsidium Baden-Württemberg wird der Studiengang offiziell anerkannt. Die Anerkennung in anderen Bundesländern muss im Einzelfall geprüft werden und obliegt, vor dem Hintergrund des Psychotherapiegesetzes, dem jeweiligen Ausbildungsinstitut.

Welche Sprachvoraussetzungen gelten für den Master EBPP?

Die Studien- und Prüfungssprache im Masterstudiengang EBPP ist Deutsch. Lehrveranstaltungen und Prüfungen können aber auch in englischer Sprache abgehalten werden. Zudem liegt die Literatur im Fach Empirische Bildungsforschung und Pädagogischer Psychologie hauptsächlich in englischer Sprache vor. Es wird daher vorausgesetzt, dass die Studierenden über ausreichende englische Sprachkenntnisse verfügen. Den Studierenden werden englische Sprachkenntnisse auf mindestens dem Niveau B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) empfohlen.