Institut für Politikwissenschaft

Das Institut für Politikwissenschaft in Tübingen

Als eines der ältesten politikwissenschaftlichen Institute in Deutschland, gegründet 1952, stehen wir in der Tradition normativ geleiteter Forschung und Lehre zu Demokratie, Entwicklung und Frieden. Dabei sind wir den Anforderungen moderner Wissenschaftlichkeit verpflichtet.  Lesen Sie den ganzen Text unseres Leitbildes.

Meine Bilanz nach dem ersten Semester: Spannende Seminare, engagierte Lehrende, tolle Kommilitoninnen und Komilitonen sowie gute Betreuung.

Masterstudiengang "Demokratie und Regieren in Europa" in Tübingen

Aktuelles

24.04.2018

2018 Tübingen Lecture on Social Europe: Maurizio Ferrera on "A European Social Union: Piecing the Puzzle Together"

New institutions are seldom built from scratch. They are typically born through piecing together...

Mehr erfahren

23.04.2018

Departmental Seminar: Geopolitics and Changing Border Scenarios for Israel / Palestine

David Newman, Ben-Gurion University of the Negev at Wednesday, 25 April 2018 · 16 h c.t. · Room 124,...

Mehr erfahren

23.04.2018

Gastvortrag "Changing Political Maps : The Situation in the Middle East and the Arab World Today"

H.E. Senator Hasan Abu Nimah in der Alten Aula, Monday, 23rd April 2018, 18 h c.t.

Mehr erfahren

20.04.2018

Neunte Tübinger Schreibwoche

23. bis 26. April 2018 in der UB. Bei einer moderierten Gesprächsrunde nimmt auch Thomas Diez theil

Mehr erfahren

04.04.2018

Überblick zum Institutskolloquium im Sommersemester 2018

Die Veranstaltung findet wöchentlich jeden Mittwoch um 16 h c.t. im IfP, Raum 124 statt

Mehr erfahren

21.03.2018

Neuerscheinung: Erziehung zur Friedensliebe

Annäherungen an ein Ziel aus der Landesverfassung Baden-Württemberg, herausgegeben von Simon Meisch,...

Mehr erfahren

18.03.2018

New in Tuebingen?

Take part in the Institute’s SPIRIT workshop „Studying Political Science: Introduction to Research...

Mehr erfahren

19.02.2018

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Martin Seeleib-Kaiser

Der neue Professor für Comparative Public Policy hielt seine Antrittsvorlesung im Großen Senat.

Mehr erfahren