Institut für Politikwissenschaft

Leistungspunktesystem

Leistungspunkte (LP) sollen den durchschnittlichen Arbeitsaufwand, den Studierende für eine Lehrveranstaltung erbringen müssen, quantifizieren und international vergleichbar machen. Ein Leistungspunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von ca. 30 Zeitstunden. Ein Leistungspunkt entspricht damit einem credit point gemäß ECTS (European Credit Point Transfer System).

Die Vergabe der Anzahl von Leistungspunkten für die Seminare und Vorlesungen hängt davon ab, welche Leistungsnachweise die Studierenden für eine spezifische Lehrveranstaltung zu erbringen haben. Dabei gelten in der Regel folgende Festlegungen:

Im Einzelfall gelten auch gesonderte Regelungen, die zu Beginn des Semesters bekannt gemacht werden. Die Leistungen in den Modulen M1 bis M 14 werden benotet. Das Modul M15 ist unbenotet. Für die Seminare „Friedens- und Konfliktforschung“ (Modul 1) und „Forschungsseminar“ (Modul 16) werden keine Noten, aber Leistungspunkte vergeben.