Institut für Politikwissenschaft

For those who need an office hour, there will be one via Skype on 6th April between 2:00 pm and 3:30 pm. Please contact Ms. Stephanie Wagner for scheduling: mena@ifp.uni-tuebingen.de

For general matters concerning the Research Group Comparative Politics / Middle East Politics:
Ms. Stephanie Wagner

mena@ifp.uni-tuebingen.de

For student inquiries:

menaresearch@ifp.uni-tuebingen.de

For general matters concerning the Institute of Political Science please address:
Mrs. Petra Nickisch

ifp-verwaltung@uni-tuebingen.de

 

Willkommen im Arbeitsbereich Vorderer Orient und Vergleichende Politikwissenschaft!

 

 

Der Arbeitsbereich Vorderer Orient und Vergleichende Politikwissenschaft beschäftigt sich mit der theoriegeleiteten und vergleichenden Politikforschung außerhalb der OECD-Welt, und hier insbesondere mit den Ländern des Vorderen Orients. Bereits seit Anfang der 1980er Jahre findet am Arbeitsbereich des Instituts für Politikwissenschaft an der Universität Tübingen eine international ausgerichtete, empirisch-analytische Forschung mit Orientbezug statt, die unter anderem maßgeblich zur Theoriebildung in diesem Bereich beigetragen hat.

Unsere Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind:

Erfahren Sie mehr über das Profil des Arbeitsbereichs!

Informationen für Medienvertreter

Stellenausschreibung
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen, Arbeitsbereich Vergleichende Politikwissenschaft/Politik des Vorderen Orients ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/-in
(m/w/d; E13 TV-L, 70%)

befristet bis zum 31.01.2021 zu besetzen.

 

Zu den Dienstaufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören universitäre Lehre (im Umfang von i.d.R. 6 SWS) im Bachelor- und Masterbereich, insbesondere im internationalen Masterstudiengang CMEPS (Comparative and Middle East Politics and Society), die Studiengangskoordination und Studierendenberatung für diesen Studiengang, Forschung im Bereich der Vergleichenden Politikwissenschaft, vorzugsweise mit Schwerpunkt Nahost/Nordafrika, und die Übernahme von Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung, insbesondere von Dienstleistungen für das Institut.

Erwartet werden:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss im bereich Politikwissenschaft
  • universitäre Lehrerfahrung im BA und MA Bereich, auch in englischer Sprache
  • Forschungspotenzial, nachgewiesen durch mindestens drei im Doppelt-Blind-Verfahren referierte Publikationen in politikwissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, fundierste Arabisch-Kenntnisse sind von Vorteil
  • sicherer Umganag mit relevanter EDV-Software
  • Erfahrungen in der Studienganagentwicklung und/oder der internationalen Hochschulkooperation sind von Vorteil

Dringend erwünscht ist ferner eine qualifizierte Promotion im Bereich Poltikwissenschaft (Comparative Politics).
Wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich, sind darüber hinaus Kenntnisse und/oder Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Erfahrungen in der Einwerbung und/oder Administration von Drittmitteln; Französisch und/oder weitere orientalische Sprache(n).

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 06. März 2020  – ausschließlich in elektronischer Fassung  zu richten an: Frau Stephanie Wagner (Email: menaspam prevention@ifp.uni-tuebingen.de).

Für inhaltliche Rückfragen zur Stelle steht Ihnen Prof. Dr. Schlumberger (07071/29-74997) und Frau Wagner (07071/29-78372) gerne zur Verfügung.

Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

 

Für den Download der Ausschreibung klicken Sie hier.