Institut für Politikwissenschaft

Ahmed Maati M.A.

Kontakt

Melanchthonstr. 36

72074 Tübingen, Germany

Raum 118

Telefon: 07071/ 29-78368

mailto: ahmed.maati(at)uni-tuebingen.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Sprechstunde

Sprechstunde nach Absprache

Wissenschaftlicher Werdegang

Ahmed Maati ist seit 2012 am Institut für Politikwissenschaft beschäftigt. Er war unter anderem Mitglied der gemeinsamen Forschungsgruppe „Arab Youth: From Engagement to Inclusion“ an unserer Partneruniversität in Kairo (American University in Cairo). Er bot bereits Bachelor- als auch Masterkurse mit den Themenschwerpunkten „Political Islam“ und „Comparative Politics of the MENA“ an. Seit August 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeit am Lehrstuhl „Vorderer Orient und Vergleichende Politikwissenschaft“.

Seinen Master in Comparative and Middle East Politics and Society (CMEPS) schloss er 2015 ab, mit dem Schwerpunkt Identitätskonflikte, Souveränität und Demokratisierung. Seine MA-Arbeit trug den Titel „State identity, democratization, and the democratic deficit in the Muslim world“.

Forschungsinteressen

Religion und Politik

Souveränität und Regime

Identitätskonflikte und Autoritarismus

Lehrveranstaltungen

Political Islam (SoSe 2018)

Comparative Politics of the Middle East (SoSe 2018)

Research in Political Science: Ethics and Methods CMEPS & MAFIP (WiSe 2017/18)

Political Islam (SoSe 2017)

Comparative politics: The comparative politics of the Middle East B.A (WiSe 2016/17)

Islam and Democracy (SoSe 2016)

Conferences

Co-convenor (mit Professor Dr. Oliver Schlumberger) eines Panels mit dem Titel Dimensions of Authoritarianism der DVPW Konferenz Unlike Twins: Comparing Democracies and Autocracies, Tübingen, März 2017. Professor Dr. Andreas Schedler moderierte das Panel.

Präsentationen von Papern:

“Exclusivist identity formation, the state, and authoritarianism”. DVPW, Tübingen. März 2017.

“Diversity, Cohesion, and Democracy: State Identity and a Call for the Reconceptualization of Cohesion”. 24th world congress of political science. IPSA, Poznan. juli 2016.

“State Identity and Foreign Policy: Explaining Shifts in Egyptian Foreign Policy”. EWIS, Tübingen. 6-8 April 2016.

Fachlicher Hintergrund

2012-2013

Research assistant und field researcher an der American University in Kairo für das internationale Forschungsprojekt “Arab Youth – From Engagement to Inclusion?” (gefördert durch die VolkswagenStiftung).