Institut für Politikwissenschaft

PD Dr. Harald Barrios

Kontakt

Melanchthonstr. 36

72074 Tübingen

mailto: Harald_Barriosspam prevention@web.de

URL: www.harald-barrios.com


Akademischer Werdegang

2004

Habilitation der Verhaltens- und Sozialwissenschaften der Universität Tübingen, Habilitationsschrift zur systemischen Wettbewerbsfähigkeit der USA (siehe unten, Publikationen)

1999

Promotion der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Heidelberg

Titel der Dissertation: „Die Außenpolitik junger Demokratien in Südamerika. Argentinien, Brasilien, Chile und Uruguay“ (siehe unten, Publikationen)

1990

Magister Artium der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Heidelberg

Beruflicher Werdegang

seit 2005

Lehrer am Abendgymnasium Stuttgart und seit 2007 zusätzlich Lehrer am Eberhard-Ludwigs-Gymnasium Stuttgart

seit 2004

Privatdozent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen

2000-2005

Hochschulassistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Andreas Boeckh am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen

1995-1999

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Andreas Boeckh am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen

1990-1992

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Politische Organisation und Repräsentation in Amerika“ unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Nohlen

Auslandsaufenthalte und Stipendien

2002

Gastdozentur am Latin American Centre der Universität Heidelberg in Santiago de Chile

2000

Zweite Gastdozentur an der Graduate School of International Studies, University of Denver, Colorado

1997

Gastdozentur an der Graduate School of International Studies, University of Denver, Colorado

1993-1994

Stipendiat der Landesgraduierten-Förderung Baden-Württemberg

1993

DAAD-Doktorandenstipendium in Santiago de Chile: Qualitative Interviews zur Dissertation über „Demokratie und Außenpolitik in Südamerika“

1990

Projekt-Auslandsaufenthalt in Uruguay

Forschungsinteressen

Geschichte des politischen Denkens

Theorien und Methoden der Comparative Politics

Entwicklungstheorien

Systemische Wettbewerbsfähigkeit

Vergleichende Perspektiven regionaler Integration

Vorträge (Auswahl)

Policy-making in der EU: Wie entsteht das Demokratie-Defizit? Vortrag an der Universidad de Chile, Santiago de Chile, 2002

The Concept of Globalization: Is It Too Global? Vortrag an der University of Denver/Colorado, 2000

Die institutionelle Struktur des Mercosur: Vorteile und Kosten der Flexibilität. Vortrag am Goethe-Institut, Montevideo, 2000

Publikationen (Auswahl)