Institut für Politikwissenschaft

Aktuell

15.11.2018

Filmreihe 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

"Iron Jawed Angels - Alice Paul. Der Weg in Licht" - Donnerstag, 22. November 2018, 20:30 Uhr im Kino "Museum"


Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland endlich das Wahlrecht. Anlässlich dieses Jubiläums werden in Tübinger Kinos Spielfilme gezeigt, die den langen Kampf um das Frauenwahlrecht sowie das Leben der Frauenstimmrechtlerinnen in verschieden Ländern thematisieren. Im Anschluss an die Filmvorführungen gibt es jeweils die Möglichkeit zur Diskussion.

Donnerstag, 22. November 2018, 20:30 Uhr

"Iron Jawed Angels - Alice Paul. Der Weg in Licht"

Kino Museum (in Kooperation mit dem FrauenFilmFestival "FrauenWelten")

„Iron Jawed Angels“ erzählt ein zentrales Kapitel in der amerikanischen Geschichte: den Kampf von Frauenrechtlerinnen für den 19. Zusatzartikel zur U.S.-Verfassung, der verbietet, Wahlrechte auf Grund des Geschlechts zu beschränken. Der Film zeigt, wie die Aktivistinnen Alice Paul und Lucy Burns aus dem Mainstream der gemäßigten U.S.-Frauenrechtsbewegung ausbrechen und einen radikaleren Flügel gründen, der es wagt mit großer Entschlossenheit und teils militanten Aktionen die Grenzen des politischen Protests zu überschreiten. Gegen heftigen Widerstand kämpfen sie mit eisernem Willen für ihr Recht und nehmen dafür auch Gefängnis und Hungerstreik in Kauf. Mit Erfolg: 1920 führt der amerikanische Kongress das allgemeine Frauenwahlrecht ein.

Weitere Fime: Suffragette - Taten statt Worte (12.12.2018, 20:00 Uhr); Die ööttliche Ordnung" (16.1.2019, 20:00 Uhr); Die Hälfte der Welt gehört uns - als Frauen das Wahlrecht erkämpften (6.2.2019, 20:00 Uhr).

Veranstalterin: Prof. Dr. Gabriele Abels, Anne Cress und Runder Tisch "100 Jahre Frauenwahlrecht"

Zum Herunterladen: Flyer zur Filmreihe (pdf-Datei, 1,9 MB)

Zurück