Methodenzentrum

Jun.-Prof. Dr. Ursula Offenberger

Juniorprofessorin mit Schwerpunkt Lehre für Methoden der empirischen Sozialforschung

Büro
Haußerstraße 11/U6
72076 Tübingen
 +49 7071 29 77 513
ursula.offenbergerspam prevention@uni-tuebingen.de
Sprechstunde
Termine nach Vereinbarung per E-Mail

Schwerpunkte

  • Qualitative Sozialforschung
  • Geschlechterforschung
  • Wissenschafts- und Technikforschung

Aktuelle Schwerpunkte: Grounded Theory, Situationsanalyse, Pragmatismusrezeption, (feministische) Wissenschaftsforschung, Chicago School, Entstehungsgeschichte der US-Soziologie, (partizipative) Gesundheitsforschungforschung, translation und travel of ideas, Organisation-Profession-Geschlecht, Praktiken des Organisierens


Kurzvita

seit 2017
Juniorprofessorin mit Schwerpunkt Lehre

für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Eberhard Karls Universität Tübingen

2017
Dissertation

im Fach Soziologie, Auszeichnung mit dem Dissertationspreis der Universität Tübingen

2008 - 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

am Lehrstuhl für Organisationspsychologie der Universität St. Gallen

seit 2014
Mitbegründerin und -organisatorin

der Spring und Summerschools "Qualitativ Forschen"

Studium Soziologie und Skandinavistik

an der Universität Tübingen und an der Humboldt-Universität Berlin


Publikationen

Artikel

  • Offenberger, Ursula (2019): Anselm Strauss, Adele Clarke und die feministische Gretchenfrage. Zum Verhältnis von Grounded-Theory-Methodologie und Situationsanalyse. In: Forum Qualitative Sozialforschung, 20(2), Art. 6.
  • Nentwich, Julia; Heydenreich, Anna-Katrin; Offenberger, Ursula (im Erscheinen): Quand l’excellence rencontre l’égalité des chances: quelques découvertes en analyse de discours. In: Sociologie.
  • Jaeger-Erben, Melanie; Offenberger, Ursula (2014): A Practice Theory Approach to Sustainable Consumption. In: GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society 23/1 (Special Issue on Sustainable Consumption), S. 166-174.
  • Offenberger, Ursula; Jaeger-Erben, Melanie; Nentwich, Julia C.; Schäfer, Martina; Weller, Ines (2011): Gendersensible Forschung zu nachhaltigem Konsum: Erkenntnisse aus aktuellen sozialökologischen Forschungsprojekten in Deutschland. In: Soziale Technik: Zeitschrift für sozial- und umweltverträgliche Technikgestaltung 21/4, S. 15-17.
  • Bruchhagen, Verena; Koall, Iris; Kortendiek, Beate; Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2010): Geschlechtertheorie und Diversity Management: Vorwort. In: Gender: Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 2/2, S. 7-8.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2009): Home Heating and the Co-construction of Gender, Technology and Sustainability. In: Women, Gender and Research, Kvinder, Køn & Forskning 3-4, S. 83-89.

Monografien

  • Offenberger, Ursula (2016): Geschlecht und Gemütlichkeit: Paarentscheidungen über das beheizte Zuhause. Reihe Qualitative Soziologie 21. Oldenburg: De Gruyter.
  • Offenberger, Ursula (2008): Stellenteilende Ehepaare im Pfarrberuf: Kooperation und Arbeitsteilung (mit einem Geleitwort von Regine Gildemeister). Münster: LIT-Verlag. https://www.alexandria.unisg.ch/50822/

Handbuchbeitrag

  • Offenberger, Ursula und Nentwich, Julia C. (2017): Chancengleichheit, Translation und Interpretative Repertoires – die Übersetzung des Bundesprogramms Chancengleichheit an einer Schweizer Universität oder: ein Tanzkurs für Elefanten im Raum. In: Maria Funder (Hrsg.), „Neo-Institutionalismus - Revisited: Bilanz und Weiterentwicklungen aus Sicht der Geschlechterforschung“ (Schriftenreihe „Arbeit, Organisation und Geschlecht in Wirtschaft und Gesellschaft“). Baden-Baden: Nomos. 30. https://www.alexandria.unisg.ch/248868/

Beiträge zu Sammelbänden

  • Offenberger, Ursula (im Erscheinen): Zum Stand der Rezeption der Situationsanalyse im deutschsprachigen Raum. Beitrag zum Verhandlungsband zum 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2018 unter dem Titel „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“.
  • Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (eingereicht): Translating ideas, organizing discursive interplays: Legitimating gender equality´s move from the margins. Beitragsvorschlag für Organization Studies.
  • Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2018): Kennzahlen als verräterische Verbündete: eine übersetzungstheoretische Perspektive auf hochschulische Gleichtellungsreformen. In: Hark, Sabine; Hofbauer, Johanna (Hrsg.), "Vermessene Räume - Gespannte Beziehungen. Geschlechterverhältnisse und -dynamiken und die Vermessung der Universität". Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 283-310.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2013): Home Heating, Technology and Gender: A Qualitative Analysis. In: Bettina Brohmann; Klaus Rennings; Thure Traber; Rolf Wüstenhagen; Joachim Schleich (Hrsg.), “Sustainable Energy Consumption in Residential Buildings“ (Publication Series of the Centre for European Economic Research (ZEW), Mannheim). Heidelberg: Physica, S. 191-211. https://www.alexandria.unisg.ch/209154/
  • Offenberger, Ursula (2013): Stellenteilende Ehepaare im Pfarrberuf: Empirische Befunde zum Verhältnis von Profession und Geschlecht. In: Simone Mantei; Regina Sommer; Ulrike Wagner-Rau (Hrsg), „Geschlechterverhältnisse und Pfarrberuf im Wandel: Irritationen, Analysen und Forschungsperspektiven“ (Reihe „Praktische Theologie Heute“). Stuttgart: Kohlhammer, S. 201-216.
  • Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2013): The Gendering of Home Heating: Co-constructions of Gender, Technology, and Space. In: Helene Götschel (Hrsg.), “Transforming Substance. Gender in Material Sciences”. Uppsala: Uppsala University Press, S. 185-201.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2012): Socio-cultural Meanings Around Heat Energy Consumption in Private Households. In: Rico Defila; Antonietta Di Giulio; Ruth Kaufmann-Hayoz (Hrsg.), "The Nature of Sustainable Consumption and How to Achieve it." München: Oekom, S. 291-306. https://www.alexandria.unisg.ch/224356/
  • Jaeger-Erben, Melanie; Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C.; Schäfer, Martina; Weller, Ines (2012): Gender in the focal topic “From Knowledge to Action - New Paths towards Sustainable Consumption”: Findings and Perspectives. In: Rico Defila; Antonietta Di Giulio; Ruth Kaufmann-Hayoz (Hrsg.), “The Nature of Sustainable Consumption and How to Achieve it”. München: Oekom, S. 263-275.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2011): Sozio-kulturelle Bedeutungen von Wärmeenergiekonsum in Privathaushalten. In: Rico Defila; Antonietta Di Giulio; Ruth Kaufmann-Hayoz (Hrsg.), „Wesen und Wege nachhaltigen Konsums“. München: Oekom, S. 313-332. https://www.alexandria.unisg.ch/207583/
  • Jaeger-Erben, Melanie; Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C.; Schäfer, Martina; Weller, Ines (2011): Gender im Themenschwerpunkt „Vom Wissen zum Handeln: Neue Wege zum nachhaltigen Konsum“: Ergebnisse und Perspektiven. In: Rico Defila; Antonietta Di Giulio; Ruth Kaufmann-Hayoz (Hrsg.), „Wesen und Wege nachhaltigen Konsums“. München: Oekom, S. 283-298.
  • Offenberger, Ursula (2010): Technologie und Geschlecht: Vergeschlechtlichte Praktiken, Objektivierungen und Deutungsmuster an der Schnittstelle von Entwicklung und Nutzung von Energietechnologien. In: Peter Biniok (Hrsg.): Technik, Wissenschaft und Politik. Neue Forschungsperspektiven. Frankfurt u.a.: Peter Lang, S. 85-94. https://www.alexandria.unisg.ch/247501/
  • Sander, Gudrun; Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2010): Die Finanzmarktkrise unter Genderaspekten: Von der Krise der Finanzmärkte zu einer Krise der Männlichkeit. In: Phillippe Mastronardi; Mario von Cranach (Hrsg.), „Lernen aus der Krise: Auf dem Weg zu einer Verfassung des Kapitalismus“. Bern: Haupt, S. 95-105.

Vorträge an wissenschaftlichen Konferenzen

 

  • Offenberger, Ursula (2019, September): Christentum und Geschlecht. Oder: Wie divers sind Eva und Adam? Vortrag im Rahmen der Fachtagung: “Sexualität, Gender und Religion in gegenwärtigen Diskursen”. Zentrum für Islamische Theologie, Universität Tübingen.
    Die Tagungsbeiträge sind auf dem TIMMS-Multimedia-Server der Universität Tübingen einsehbar. 
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia (2019, September): Feminisms in organizational psychology and beyond: On feminism, American pragmatism and academic disciplines. Vortrag im Rahmen der Konferenz “Practice-based perspectives in organizational psychology”, Lehrstuhl für Organisationspsychologie, Universität St. Gallen. Der Lehrstuhl feierte mit dieser Tagung sein 40jähriges Bestehen. Die dort betriebene praxis- und diskurstheoretische fundierte psychologische Forschung bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen deutschsprachiger und internationaler Organisationspsychologie.
  • Offenberger, Ursula; Reinhardt, Anna (eingeladen und zugesagt): Situational Analysis in Germany: current and future methodological and practical issues. Vortrag im Rahmen der Session "Situational Analysis in Practice I: Methodological Issues" Organizer & Discussant: Adele E. Clarke, Konferenz: International Congress of Qualitative Inquiry, Mai 2019, Urbana Champaign, Illinois/USA.
  • Offenberger, Ursula; Hericks, Katja. (2018, September). Einführung in die Ad-hoc-Gruppe „Facta aut Data: methodologische Herausforderungen der Positionalität in Zeiten von ‚alternative facts‘“. Gehalten auf der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Göttingen.
  • Offenberger, Ursula (2018, September). Anselm Strauss, Adele Clarke und die feministische Gretchenfrage. Zum Verhältnis von Grounded Theory und Situationsanalyse. Zugleich: Anmerkungen zum Stand der Rezeption der Situationsanalyse im deutschsprachigen Raum. Gehalten auf der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (Ad-hoc-Gruppe: "Forschen zwischen Karte und Gebiet. Theoretische Perspektiven und empirische Anwendungen der Situationsanalyse"), Göttingen.
  • Offenberger, Ursula (2018, Juni): Excellence and Gender Equality: All about „finding the Best“? Gehalten auf der Engendering Academia: Emotions, Strategies and Alternatives, St. Gallen.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2017, März). Organisationalen Wandel diskursanalytisch untersuchen – Ergebnisse einer Untersuchung über gleichstellungsorientierte Organisationsreformen an deutschen und Schweizer Universitäten. Gehalten auf der Tagung "Die Diskursive Konstruktion von Wirklichkeit III. Interdisziplinäre Perspektiven einer wissenssoziologischen Diskursforschung", Augsburg.
  • Offenberger, Ursula (2017, März): Ein Brief an Anselm Strauss. Gehalten auf der Tagung „Wie weiter mit Anselm Strauss? Ein Ausblick nach 100 Jahren“, Magdeburg.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2016): Gleichstellungsorientierte Organisationsreformen und veränderte Hochschulgovernance: Das Beispiel des Bundesprogramms Chancengleichheit Schweiz. Kurzpapier und Vortrag am Forschungsworkshop des Centre for Excellence Women in Science (CEWS) „Veränderte Governance und Geschlechterarrangements in der Wissenschaft“. Köln, 04./05.07.2016. https://www.alexandria.unisg.ch/248882/
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C.; Borra, Carolina (2016). Translating Equal Opportunities: Discourse Analytical Findings from Swiss Universities. Konferenzpapier und Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz “Gender, Work and Organization”, Stream: “Scientific Excellence and Gender Change in Times of Managerialism and Newly Emerging Science Policies“, Keele/UK, 29.06.-01.07.2016. https://www.alexandria.unisg.ch/248880/
  • Nentwich, Julia C.; Borra, Carolina; Offenberger, Ursula (2016): Managing Equal Opportunities in Swiss Universities. Konferenzpapier und Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz “Gender, Work and Organization”, Stream: “Scientific Excellence and Gender Change in Times of Managerialism and Newly Emerging Science Policies“, Keele/UK, 29.06.-01.07.2016.
  • Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2015): Diskurse, Travelling Ideas und Mikropraktiken. Fallanalysen zur Gleichstellungspolitik am Beispiel von Hochschulen: Befunde wissenssoziologischer Diskursanalysen. Konferenzpapier und Vortrag an der Tagung „Neo-Institutionalismus – Revisited. Bilanz und Weiterentwicklungen aus der Sicht der Geschlechterforschung“. Frankfurt a.M., 15.-17.10.2015.
  • Nentwich, Julia C.; Offenberger, Ursula (2015): Exzellenz und Chancengleichheit: Nationale Programmatiken am Beispiel Deutschland und Schweiz. Konferenzpapier und Vortrag an der wissenschaftlichen Tagung „GenderChange und unternehmerische Universität“ des D-A-CH-Verbunds „Entrepreneurial University und GenderChange“, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin, 23./24.04.2015.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2014): Technical competence revisited: Disentangling the Co-construction of Heterosexuality, Aesthetics and Technology. Konferenzpapier und Vortrag an der 8. Biennial International Interdisciplinary Conference "Gender, Work and Organization", Keele/UK, 24.-26.06.2014. https://www.alexandria.unisg.ch/232468/
  • Jaeger-Erben, Melanie; Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C.; Schäfer, Martina (2011): Gender andSustainable Consumption: Results and Conceptual Insights from Six Projects in the Research Programme “Sustainable Consumption - From Knowledge to Action”. Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz “Sustainable Consumption – Towards Action and Impact“. Hamburg, 06.-08.11.2011.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2011): Intertwined Practices of Gender and Technology: The Case of Home Heating. Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz “Sustainable Consumption – Towards Action and Impact“. Hamburg, 06.-08.11.2011. https://www.alexandria.unisg.ch/208924/
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2010): Intertwined Practices of Gender and Technology: The Case of Home Heating. Konferenzpapier und Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz der European Association for the Study of Science and Technology (EASST): “Practicing Science and Technology, Performing the Social”. Trient/Italien, 02.-04.09.2010. https://www.alexandria.unisg.ch/69108/
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2009): The Institutional Reflexivity of Gender and Technology: Theoretical Tensions and Empirical Challenges. Konferenzpapier und Vortrag an der 25. internationalen wissenschaftlichen Konferenz der European Group for Organizational Studies (EGOS): „Passion for Creativity and Innovation. Energizing the Study of Organizations and Organizing”. Barcelona 02.-04.07.2009. https://www.alexandria.unisg.ch/50820/
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2009): Are Sustainable Energy Technologies Gendered? Home Heating and the Co-construction of Gender and Technology. Konferenzpapier und Vortrag an der internationalen wissenschaftlichen Konferenz “Gendering Climate and Sustainability. Issues – Challenges – Change“. Kopenhagen, 13./14.03.2009. https://www.alexandria.unisg.ch/55027/
  • Offenberger, Ursula (2008): Vergeschlechtlichte Praktiken, Objektivierungen und Deutungsmuster an der Schnittstelle von Entwicklung und Nutzung nachhaltiger Energietechnologien: Kurzpapier und Vortrag an der Nachwuchstagung „Technik, Politik und Gesellschaft“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), AK Politik und Technik und der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) Sektion Wissenschafts- und Technikforschung. Berlin, 16./17.10.2008. https://www.alexandria.unisg.ch/50821/

Buchbesprechungen

  • Offenberger, Ursula (im Erscheinen): Reflexive Grounded Theory. Eine Einführung für die Forschungspraxis (Franz Breuer, Petra Muckel, Barbara Dieris). In: Sozialer Sinn. Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung (Rezension auf englisch).
  • Offenberger, Ursula (2017): Handbuch Grounded Theory (hrsg. v. Claudia Equit und Christoph Hohage). In: Zeitschrift für Qualitative Forschung, 18(2), 5S.
  • Offenberger, Ursula (2009): Tempered Radicals: How Everyday Leaders Inspire Change at Work (edited by D. Meyerson). In: Equality, Diversity and Inclusion: An International Journal, 28/6, S. 536-537.

Weitere Publikationen

  • Nentwich, Julia; Offenberger, Ursula (2016). Meritokratie – Fakt oder Fiktion? Spannungsverhältnisse zwischen Exzellenz und Chancengleichheit, erscheint in: Ergebnisbroschüre zur Dialogtagung des Centre for Excellence Women in Science (CEWS): „Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft“ am 6./7. Oktober 2016, Universität Paderborn.

Weitere Vorträge/Workshops

  • Offenberger, Ursula; Geitz, Eckhard (2018, November): Methoden qualitativer Gesundheitsforschung und (digitale Neu-)Konfigurationen von Krankheit am Beispiel von Depression. Gehalten auf der Vortrag im Rahmen des Kolloqiums medizinische Versorgungsforschung der Universität Tübingen, Tübingen.
  • Offenberger, Ursula (2017, Juli): Qualität und Reflexivität. Abschlussvortrag der Vorlesungsreihe „Quality Matters“ und zugleich Eröffnungsvortrag der Summer School „Schreiben in der Qualitativen Forschung“, 31.7./1.8.2017, Universität Tübingen. Tübingen.
  • Offenberger, Ursula. (2017, Juni). Staying Warm and Doing Gender. Home Heating and the Co-Construction of Gender and Technology. Gehalten auf der Remaking families workshop, St. Gallen.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2016). Qualitätskultur und Chancengleichheit –fallanalytische Befunde von der Universität Basel. Vortrag im Rahmen eines Workshops am Institut für Gender und Diversität in Organisationen der Wirtschaftsuniversität Wien, 17.11.2016.
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2016). Die Übersetzung von Chancengleichheit: Fallanalysen zur Umsetzung des Bundesprogramms Chancengleichheit an Schweizerischen Universitäten. Vortrag im Rahmen eines Workshops am Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung der Wirtschaftsuniversität Wien, 18.11.2016.
  • Offenberger, Ursula (2016). Einführung in die Situationsanalyse. Vortrag im Rahmen der Leitung eines gleichnamigen Workshops mit dem Promovierendennetzwerk “Dok-Net” der Universität Frankfurt, 18.10.2016 (Einladung durch den Netzwerksprecher).
  • Offenberger, Ursula (2016). Wärmekonsum in Haushalten - eine soziologische Perspektive. Vortrag im Rahmen eines Arbeitstreffens mit der Marktforschungsabteilung von Bosch Thermotechnik. Wernau bei Stuttgart, 19.07.2016. https://www.alexandria.unisg.ch/248877/
  • Offenberger, Ursula; Nentwich, Julia C. (2015): Scientific Excellence and Gender Equality at Universities in Switzerland and Germany: From National Programs to Local Interventions? Vortrag im Rahmen des Forschungsworkshops “Translating Organizational Change: Methodological Discussions and Empirical Examples” (Organisation: Julia Nentwich und Ursula Offenberger). Universität St. Gallen, 03./04.09.2015.
  • Offenberger, Ursula (2014): Sich der Wissenschaft verschreiben...?. Keynote im Rahmen der Summerschool „Schreiben in der qualitativen Forschung“. Universität Tübingen, 15./16.09.2014. https://www.alexandria.unisg.ch/238945/
  • Offenberger, Ursula (2009): Was heißt hier „typisch Frau“?! Geschlechterbilder im Pfarramt. Vortrag auf dem Theologinnenkonvent der Evangelischen Württembergischen Landeskirche. Bad Boll, 09.03.2009. https://www.alexandria.unisg.ch/58854/
  • Offenberger, Ursula (2008): Gender und Energiekonsum. Vortrag an der EnergieSchweiz Kommunikationskonferenz 2008. Ittigen bei Bern, 26.10.2008. https://www.alexandria.unisg.ch/50823/

Kooperationen

Institutionell

Personell