Institut für Sportwissenschaft

Bewegungstherapie in der medizinischen Rehabilitation: eine Bestandsaufnahme auf Einrichtungs- und Akteursebene (BewegtheReha)

Obwohl Bewegungstherapie die umfangstärkste Intervention innerhalb der Rehabilitation chronischer Erkrankungen darstellt, steht bislang ein vergleichsweise geringes Wissen zur Verfügung, wie Bewegungstherapie in der deutschen Rehabilitationspraxis tatsächlich realisiert wird. Ziel des Projektes ist es daher, den Status Quo der bewegungstherapeutischen Versorgung zu bestimmen. Hierfür wird innerhalb des Projektes erstmalig eine umfassende Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes der Bewegungstherapie in Deutschland vorgenommen.

Einen aktuellen Zwischenstand zum Projekt finden Sie hier

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Bewegungstherapie der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften bearbeitet. In einem ersten Schritt werden die beteiligten Forscherinnen und Forscher im Frühjahr 2015 eine bundesweite Erhebung von bewegungstherapeutischen Konzepten durchführen und dafür ca. 1500 Rehabilitationseinrichtungen anschreiben. Dabei geht es unter anderem um die Frage, welche Konzepte in den Einrichtungen vorliegen und wie diese gestaltet sind (z. B. Ziele, Inhalte, Methoden etc.). Außerdem werden in der ersten Phase qualitätsrelevante Prozessmerkmale der Bewegungstherapie erfragt: welche Assessments werden eingesetzt; wie ist die Bewegungstherapie organisiert etc. Darauf aufbauend werden 2016 in der zweiten Projektphase Konzepte und Prozessmerkmale der Bewegungstherapie eingehender untersucht werden. In Phase 2 werden die individuellen Sichtweisen von Bewegungstherapeutinnen und Bewegungstherapeuten direkt berücksichtigt. Das Thema „Bindung an regelmäßige körperlich-sportliche Aktivität“ spielt dabei eine besondere Rolle. Das Forscherteam möchte unter anderem herausfinden, welche Inhalte und Methoden aktuell in der Praxis zur Förderung eines körperlich-aktiven Lebensstils eingesetzt werden.

Die Ergebnisse bilden die Basis für die systematische Qualitätsentwicklung der Bewegungstherapie in der Rehabilitation insbesondere im Hinblick auf die Weiterentwicklung, Dissemination und Implementierung evidenzbasierter bewegungstherapeutischer Konzepte.

Ausgewählte Publikationen

Vorträge