Institut für Sportwissenschaft

Johanna-Marie Zeibig

Kontakt
Institut für Sportwissenschaft
Wächterstraße 67
  07071 29-73613
johanna-marie.zeibigspam prevention@uni-tuebingen.de


Forschungsschwerpunkte

  • Die transdiagnostische Wirksamkeit von sportlicher Aktivität auf die psychopathologische Symptomatik bei Angststörungen, Depressionen und Insomnie
  • Die nachhaltige Förderung von sportlicher Aktivität bei Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Implementierung und Evaluation des sport- und bewegungstherapeutischen Programms „ImPuls“ für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Aktuelle Projekte

  • ImPuls: Starke Psyche durch Motivation und Bewegung

Kurzvita

Seit 2019
Promotionsstipendiatin

Studienstiftung des deutschen Volkes

Seit 2018
Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Eberhard Karls Universität Tübingen

2018
Master of Science Psychologie

Eberhard Karls Universität Tübingen

2017
Bachelor of Science Psychologie

Eberhard Karls Universität Tübingen


Ausgewählte Publikationen

Journalbeiträge

  • Zeibig, J.-M., Seiffer, B., Sudeck, G., Hautzinger, M., & Wolf, S. (submitted manuscript). Transdiagnostic Efficacy of Moderate Exercise in Outpatients with Various Psychiatric Disorders: A Randomized Controlled Trial. American Journal of Psychiatry.
  • Wolf, S., Zeibig, J.-M., Giel, K., Granz, H., Sudeck, G., & Thiel, A. (2020). Sportliche Aktivität und psychische Erkrankungen. PSYCH up2date, 1–17. doi: 10.1055/a-0973-1982.

Bücher

  • Wolf, S., Zeibig, J.-M., Hautzinger, M., & Sudeck, G. (2020). Psychische Gesundheit durch Bewegung. ImPuls: Ein sport- und bewegungstherapeutisches Programm für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Weinheim: Verlagsgruppe Beltz.

Vorträge

  • Zeibig, J.-M., Stock, F., Werner, A.-C., Sudeck, G., Hautzinger, M., & Wolf, S. (2018). Eine bewegende Psychotherapiewartezeit. ImPuls –ein verhaltenstherapeutisches Bewegungsprogramm (Vortrag). [Vortrag auf 50. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) in Köln]