Institut für Sportwissenschaft

Jun. Prof. Dr. Julia Hapke

Kontakt
Institut für Sportwissenschaft
Wächterstraße 67,
3. Stock, Raum 303
  07071 29-78419
julia.hapkespam prevention@uni-tuebingen.de
Sprechzeiten (PDF)
 


Forschungsschwerpunkte

  • Fachdidaktische Konzepte für den Sportunterricht: Mehrperspektivität
  • Kompetenzen und Lernaufgaben im Sportunterricht
  • Professionalisierung in der Sportlehrerbildung
  • Fachdidaktische Kompetenzen angehender Sportlehrkräfte

Kurzvita

Seit 2017
Juniorprofessorin für Fachdidaktik des Sports

Eberhard Karls Universität Tübingen

2011-2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaft und Sport

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2011-2016
Promotion

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2010-2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaft

Friedrich-Schiller-Universität Jena

2004-2010
Studium für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Sport und Deutsch

Johannes Gutenberg-Universität Mainz


Ausgewählte Publikationen

Journalbeiträge

  • Hapke, J. & Kuhr, S. (2019, accepted). Mehrperspektivischer Sportunterricht als Thema in Lehrerfortbildungen. Sportunterricht.
  • Demetriou, Y., Hapke, J. & Olufemi, C. (2019, accepted). Kompetenzorientiert und bewegungsintensiv Ausdauerbelastungen im Sportunterricht thematisieren. Sportunterricht.
  • Hapke, J. (2018). Pädagogische Perspektiven im Handeln von Sportlehrenden – eine zentrale fachdidaktische Idee zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 6 (1), 29-48.
  • Sygusch, R. & Hapke, J. (2018). „Vier gewinnt!“: Kompetenzorientiert Trainieren im Sportunterricht. Sportunterricht, 67 (2), 64-69.

Monographien

Buchkapitel

  • Hapke, J. & Waigel, S. (2019, submitted). „Sporttreiben mit Köpfchen“ – Kognitive Aktivierung im Sportunterricht. In A. Gawatz (Hrsg.). Kognitive Aktivierung, ein Schlüssel zum nachhaltigen Lernen: Konzepte, Ergebnisse, Anwendungsbeispiele. Braunschweig: Westermann.
  • Hapke, J. (2018). Pädagogische Perspektivierung differenzanalytisch betrachtet – die Perspektiven Miteinander und Leistung im Sportunterricht. In B. Fischer, S. Meier, A. Poweleit & S. Ruin (Hrsg.), Empirische Schulsportforschung im Dialog (S. 29-43). Berlin: Logos.
  • Hapke, J. & Sygusch, R. (2014). Pädagogische Perspektiven differenzanalytisch betrachtet. In E. Balz & P. Neumann (Hrsg.), Schulsport: Anspruch und Wirklichkeit. Deutungen, Differenzstudien, Denkanstöße (S. 109–122). Aachen: Shaker.

Funktionen

  • Mitglied im School-Board der Tübingen School of Education (TüSE)
  • Studiengangsbetreuung Lehramt Sport
  • Mitglied im Sprecherrat der dvs-Kommission „Wissenschaftlicher Nachwuchs“