Institut für Sportwissenschaft

Forschungsschwerpunkt 4: Biographie- und Lebensverlaufsforschung

Der Forschungsschwerpunkt Biographie- und Lebensverlaufsforschung zielt auf die biografische Analyse von Sport- und Gesundheitsverhalten und Talententwicklung. Im Mittelpunkt steht dabei die Rekonstruktion von Verhaltens- und Denkmustern, die sich in spezifischen sozialen Kontexten manifestieren. Ein erster Forschungszweig konzentriert sich auf die Entwicklung von (In)Aktivitätsbiographien über den Lebensverlauf. Zu diesem Schwerpunkt gehört gehört aucc die Beteiligung am Promotionsverbund „iReAct – Individual Response to Physical Activity“. Ein zweiter Schwerpunkt widmet sich der Untersuchung von Hochbegabtenbiographien, insbesondere im Setting des Spitzensports.

Methodisch werden innovative Mixed-Method-Ansätze, sogenannte Biographische Mappings, eingesetzt, um Lebensläufe aus einer biopsychosozialen entwicklungsorientierten Perspektive zu erfassen.

Die diesem Schwerpunkt zuzurechnenden Analysen sind Teil größerer interdisziplinärer Forschungsprogramme und bilden eine Forschungssäule des Interfakultären Forschungsinstituts für körperliche Aktivität und Sport der Universität Tübingen.