Institut für Sportwissenschaft

Clara Redetzki

Sportart: Rudern
Studiengang: Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

Clara Redetzki hat das Rudern erst mit 17 Jahren in Amerika begonnen. Nach ihrem Schulabschluss in den USA kehrte sie nach Deutschland zurück – eigentlich schon mit dem Gedanken, das Rudern aufzugeben, da sie verletzt war. Sie hat ein Jurastudium in Tübingen begonnen und dann hat es sie doch wieder ins Boot gezogen. Seit 2011 startet sie für den Tübinger Ruderverein. Seit 2013 trainiert Clara mit dem Bundeskader vier Tage die Woche am Olympiastützpunkt in Dortmund.

Das Zusammenspiel von Kraft und Sensibilität für das Boot ist das Besondere, das Clara Redetzki am Rudern fasziniert. Das Gefühl, durch eigene Kraft ein Boot zu bewegen und die ständige Überwindung des inneren Schweinehunds machen für sie die Sportart aus. Rudern ist für Clara auch ein Mannschaftssport. Man leidet nicht alleine – es gilt das bedingungslose Vertrauen, dass jeder 100% im Rennen gibt.