Institut für Sportwissenschaft

Arbeitsfelder/Berufsperspektiven

Das Studium des M.Sc. Sportmanagement bereitet auf sportbezogene Arbeitsfelder vor, die im Spannungsfeld „Sport und Wirtschaft“ angesiedelt sind und Managementkompetenzen erfordern.

Absolventinnen und Absolventen des Studienprogramms zeichnen sich durch besondere interdisziplinäre Analyse- und Problemlösungskompetenzen im Schnittfeld von Sport und Wirtschaft aus. In besonderer Weise verfügen sie über die Fähigkeit, aktuelle Phänomene des Sportmanagements evidenzbasiert, kritisch-distanziert und fundiert zu reflektieren und innovative Lösungsansätze für Kernfragen des Sportmanagements zu erarbeiten.

Damit qualifizieren sie sich für anspruchsvolle Arbeitsfelder des Sportmanagements und verfügen über hervorragende Berufsperspektiven, zum Beispiel

  • im Kernbereich des Sports, etwa bei Sportvereinen, Sportverbänden, gewerblichen Sportanbietern und Organisationen des Profiteamsports.
  • in Arbeitsfeldern, die der Ausübung von Sport vorgelagert sind, etwa bei Sportartikelherstellern und der staatlichen Sportverwaltung.
  • in Arbeitsfeldern, die Sport als Vorleistung nutzen, etwa bei Sportmarketing/-werbeunternehmen, Medien- und Tourismusorganisationen, Hochschulen und Reha-/ Gesundheitseinrichtungen.