Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Ökonomischen Bildung 2023 unter dem Thema "Digitalisierung in der ökonomischen Bildung" findet am 13.-15.02.2023 in Tübingen statt.

 

Digitalisierung spielt in verschiedenen Kontexten eine immer größere Rolle in der ökonomischen Bildung. Dabei zeigen sich inzwischen vielfältige Varianten digitaler Instrumente für den Wirtschaftsunterricht und die außerschulische ökonomische Bildung. Diese reichen von Erklärvideos, über Wikis und Blogs, digitalen Projektarbeitstools bis hin zu Virtual and Augmented Reality. Die digitalen Instrumente können in ganz unterscheidlichen Szenarien eingesetzt werden: zur Veranschaulichung von Lerninhalten (Multimedialität), zur Darstellung verschiedener Perspektiven auf den Lerninhalt (Multiperspektivität) oder zur Individualisierung der Lernprozesse. Auch Feedback im Lernprozess und Kommunikation zwischen Lernenden verändern sich durch digitale Instrumente.

Weiterhin ist die Digitalisierung durch die hohe Relevanz für die Zukunft des Lebens und Arbeitens in vielen Themenfeldern der ökonomischen Bildung als Inhalt präsent. Beispielsweise spielt der Umgang mit digitalen Daten in der Verbraucher*innen-Bildung eine große Rolle; in der Entrepreneurship Education eröffnet die Digitalisierung digiale Vertriebswege. Auch Themen wie künstliche Intelligenz gilt es im Wirtschaftsunterricht zu reflektieren. Indem digitale Produkte und Dienstleistungen im Unterricht als Beispiele berüksichtigt werden, kann an die momentane Lebenswelt der Schüler*innen angeknüpft und somit die Bedeutung der Lerngegenstände für die Lernenden erhöht werden.

All diese Veränderungen müssen sich auch in der Lehrer*innenbildung für das Fach Wirtschaft (bzw. verwandte Fächer) widerspiegeln. Hier gilt es, die zukünftigen Lehrer*innen nicht nur auf den Umgang mit digitalen Instrumenten vorzubereiten, sondern sie auch zu unterstützen, dass sie Digitalisierung in Unternehmen beurteilen und in den Unterricht einbringen können.

 

Im Zentrum der DeGÖB-Jahrestagung 2023 stehen u.a. folgende Fragen:

  • Wie werden digitale Instrumente zur Unterstützung des Lernens in der ökonomischen Bildung eingesetzt?
  • Welche digital unterstützten Lehr-/Lernkonzepte erweisen sich als besonders effektiv für die Entwicklung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen?
  • Wie kann Digitalisierung als Lerngegenstand in der ökonomischen Bildung angemessen berücksichtigt werden?
  • Welche neuen Themenfelder ergeben sich aus der Digitalisierung für die ökonomische Bildung?
  • Welche Kompetenzen benötigen Lehrpersonen, um die Digitalisierung angemessen im (Wirtschafts-)Unterricht zu berücksichtigen?
  • Wie kann die Aus- und Weiterbildung von (zukünftigen) Lehrpersonen gestaltet werden, damit diese auf die (digitalen) Herausforderungen der Zukunft vorbereitet sind?

Allgemeine Informationen

 

Datum: 13. - 15.02.2023

Ort: Alte Aula und Institut für Erziehungswissenschaft (IfE), Münzgasse, Tübingen

 

Call for Paper

 

Es besteht die Möglichkeit zur Einreichung von Beiträgen im Rahmen folgender Formate:

  • Einzelvortrag (EV): 20 Minuten Vortrag plus 10 Minuten Diskussion
  • Symposium (SY): zwei bis vier Vorträge zu einer übergeordneten Fragestellung, 20 Minuten Vortrag plus Diskussion (insgesamt max. 90 Minuten)
  • Workshop (WS): 90 Minuten moderierte Diskussion mit Input und aktiver Mitwirkung der Teilnehmenden

Deadline zur Einreichung von Beiträgen: 07.11.2022

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Programm

 

Das Tagungsprogramm werden Sie ab dem 15.12.2022 hier finden.

 

Partner

 

Die Tagung wird ausgerichtet von der Deutschen Gesellschaft für Ökonomischen Bildung. Die lokale Organisation in Tübingen übernehmen der Lehrstuhl für Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik der Universität Tübingen, unterstützt durch die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft.

 

Anmeldung

 

Weitere Informationen zur Anmeldung werden wir hier einstellen.

Anmeldeschluss ist 15.01.2023.

 

Tagunghotels in Tübingen

 

Ibis Styles Hotel Tübingen (abrufbar bis 23.01.23)

110€/Nacht bei Einzelnutzung, 125€/Nacht bei Doppelnutzung, inkl. Frühstück, Stichwort "degöb Jahrestagung", buchbar per Mail oder telefonisch unter 07071 75880

Hotel Krone (abrufbar bis 20.01.23)

139€/Nacht im Einzelzimmer, inkl. Frühstück, Stichwort "degöb 2023", buchbar telefonisch unter 07071 13310

Koncept Hotel Neue Horizonte (abrufbar bis 20.01.23)

70€/Nacht für Einzelzimmer Small, 80€/Nacht für Einzelzimmer Medium, 90€/Nacht Zimmer Large (auch als Doppelzimmer nutzbar), ohne Frühstück, buchbar über Buchungslink

 

Kontakt

 

Bei Fragen können Sie sich mit dem Betreff "DeGÖB23" gerne per Mail an uns wenden.