Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Social Entrepreneurship and Social Innovation Education

 

Bei der Entwicklung mündiger (Wirtschafts-)Bürger im Allgemeinen als auch im Besonderen im Kontext der Ökonomischen Bildung und der Entrepreneurship Eduaction nehmen erfahrungs- und problembasierte Lernsettings eine wichtige Stellung ein.

Wirtschaftsstudierende bzw. Lehramtsstudierende im Fach Wirtschaft sollen z.B. Kompetenzen erwerben, die sie nicht nur befähigen, reflektierte ökonomisch sinnvolle Entscheidungen treffen zu können, sondern auch ethisch reflektiert zu denken und zu handeln. In diesem Zusammehang erscheint das noch junge Konzept "Social Innovation Education" ein vielversprechender Lernansatz.

Das Forschungsprogramm nimmt (bisher) im Besonderen den sozialunternehmerischen Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement von Studierenden in den Blick. Es werden didaktische Grundlagen zur Vermittlung sozialunternehmerischer Methoden gelegt und Lernmaterialien entwickelt (Whilenda, 2020b; Wihlenda & Schönborn, 2020). Darüber hinaus werden ganzheitliche Lernsysteme am Beispiel des World Citizen School Projekts am Weltethos-Institut als ein Beispiel für eine "Social Innovation School" evaluiert.

Die Forschung zur "Social Innovation Education" fokussiert drei Dimensionen:

a.) Institutionelle Dimension: Sozial-innovatives Lernsystem

Lernsystem der World Citizen School als lernende Organisation für globales, sozial-innovatives und werteorientiertes Lernen:

  • Wihlenda, M. (2018). The World Citizen School - A space for self-organized learning of socially engaged student initiatives. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(2), 141-145.
  • Wihlenda, M. (2020a). Das World Citizen School-Modell. In M. Wihlenda, T. Brahm, & L. Greger (Hrsg.), Social Innovation Education. Transformierende Lernprogramm für Hochschulen (S. 121-142). Tübingen: Tübingen Library Publishing. https://publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/109056

b.) Didaktische Dimension: Sozial-innovatives Handeln als forschender Lernprozess

  • Wihlenda, M., & Brahm, T. (in Vorbereitung). The Social Innovation Camp - Fostering social entrepreneuring as a process.
  • Wihlenda, M. (2020b). Social Innovation Education. Toolbox (SIE-T). In M. Wihlenda, T. Brahm, & L. Greger (Hrsg.), Social Innovation Education. Transformierende Lernprogramme für Hochschulen (S. 179-186). Tübingen: Tübingen Library Publishing.

Lernmaterialien:

  • Wihlenda, M., & Schönborn, J. (2020). Social Innovation Education - Toolbox (1). Tübingen: World Citizen Publishing.

c.) Hochschulpolitische Dimension: Sozialunternehmerische Kompetenzen in studentischen Initiativen und Social Startups

  • Wihlenda, M., Brahm, T., & Habisch, A. (in Vorbereitung). Social Responsibility in Higher Education. Social Entrepreneurial Competences of Civically-Engaged Students.