Ökonomische Bildung und Wirtschaftsdidaktik

Ute Grewe (M.A.)

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzlebenslauf

Ute Grewe hat einen Master-Abschluss in Bildungsführung und -management, sowie das erste und zweite Staatsexamen, die sie zur Lehrerin an weiterführenden Schulen qualifizieren, u.a. in Englisch und Geographie, alle von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (LUE). Sie war außerdem Trainerin an den Lehrerbildungsakademien in Baden-Württemberg und verantwortlich für die Konzeption von Lehrerfortbildungen in der Tübinger Bildungsabteilung. Als Mitglied der INEMA-Kernbelegschaft (2012-2015) lehrte und forschte sie unter anderem in den Bereichen Personalmanagement, Wissensmanagement, Qualitätsmanagement und Wirtschaftswissenschaften unter Berücksichtigung der Lehrerausbildung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Seit November 2016 ist Ute Grewe Mitglied der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen und forscht und lehrt am Lehrstuhl für Ökonomische Bildung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Entrepreneurship Education und Schülerfirmen, Wirtschafts- und Simulations-Spiele und deren Anwendung an Schulen sowie in der Konzeption von Lehrerfortbildungen unter Berücksichtigung der Lehrökonomie.

Derzeit promoviert sie auf dem Gebiet der Kompetenzen, die von Studenten erworben und entwickelt werden, die an einem Schülerunternehmen teilnehmen.