Fachbereich Wirtschaftswissenschaft

Aktuelles zum Studium

Forschungssemester

"Professoren können für bestimmte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben [..] unter Belassung der Bezüge ganz oder teilweise von ihren sonstigen Dienstaufgaben zeitweise freigestellt werden (Atelier-, Repertoire-, Forschungs- oder Praxissemester). Die ordnungsgemäße Vertretung des Faches in der Lehre sowie die Durchführung von Prüfungen müssen gewährleistet sein. Die Freistellung kann in der Regel nur für ein Semester und frühestens vier Jahre nach Ablauf der letzten Freistellung ausgesprochen werden."

§ 49 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg, Absatz 6

Folgende Forschungssemester sind geplant:

Studierende sollten sich frühzeitig bei den entsprechenden Professoren erkundigen, welche Auswirkungen die Forschungssemester auf die mittelfristige Lehrplanung haben. Häufig wird dies auf den Seiten der Lehrstühle angekündigt.

Neuer Studiengang geplant: M.Sc. Data Science in Business and Economics

Die Einrichtung des Studiengangs M.Sc. in Data Science in Business and Economics wurde am 15.8.2018 vom Rektorat genehmigt. Für einen Studienstart im Wintersemester 2019/20 sind Beschlüsse zu Prüfungsordnung und Modulhandbüchern in den Gremien des Wintersemesters zu fassen. Eine Zulassungsbeschränkung für das erste und höhere Fachsemester wurde beim Rektorat beantragt. Der Studiengang soll mit 10 Studienplätzen/Jahr starten. Nähere Informationen folgen.

Zusätzliches Bachelorarbeitsseminar E332 Monetary and Fiscal Policy

Im Sommersemester 2019 wird ein zusätzliches Bachelorarbeitsseminar E332 Monetary and Fiscal Policy angeboten. Nähere Informationen zur Vergabe der Bachelorarbeitsplätze finden Sie hier.

B313 Topics in Microfinance

Anders als im Modulhandbuch angekündigt, wird das Modul B313 Topics in Microfinance außer im Wintersemester 2018/19 ausnahmsweise auch im Sommersemester 2019 angeboten werden können. Das Seminar wird geblockt im Mai stattfinden. Details werden ab 23. Januar 2019 auf Campus bekannt gegeben.

B465 Vertiefung in wirtschaftswissenschaftlicher Forschung

Im Modulhandbuch ist als Turnus Wintersemester oder Sommersemester angegeben. Das Modul wird im Sommersemester 2019 nicht stattfinden.

PC-Lab in Finance

Im Sommersemester 2019 wird es das früher vom Lehrstuhl von Prof. Schöbel angebotene PC-Lab in Finance wieder geben. Es wird innerhalb der Module "Advanced Topics in ..." als Masterseminar anrechenbar sein und von Lina Kalimullina geleitet werden. Nähere Informationen folgen ab 23. Januar 2019 auf Campus.

B441 Comparative Employment Relations

Entgegen der Ankündigung im Modulhandbuch wird das Modul B441 Comparative Employment Relations im Sommersemester 2019 nicht angeboten.

B321-B323 Aspects of Marketing Management 1-3 im Sommersemester 2019

Im Rahmen der Module Aspects of Marketing Management 1-3 werden im Sommersemester 2019 die folgenden Angebote wählbar sein:

  • Consumption in a digital world, S. Eusebius, Blockveranstaltung, auf Englisch
  • Consumer behavior, Prof. Stefan Mayer, wöchentlich, auf Englisch
  • Operations management, Prof. Torrini, Blockveranstaltung, auf Englisch

B454 Topics in International Business Taxation

Entgegen der Ankündigung im Modulhandbuch wird das Modul B454 Topics in International Business Taxation im Sommersemester 2019 voraussichtlich nicht angeboten werden.

B480 Corporate Governance und Wirtschaftsprüfung, B481 Unternehmensbewertung

Der Turnus bei B480 Corporate Governance und Wirtschaftsprüfung ändert sich auf das Wintersemester und gleichzeitig ändert sich der Turnus bei B481 Unternehmensbewertung auf das Sommersemester. B481 wird daher im Sommersemester 2019 angeboten werden.

B482 Fallstudien zu aktuellen Problemen der internationalen Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

Das Modul B482 Fallstudien zu aktuellen Problemen der internationalen Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung wird im Sommersemester 2019 wieder angeboten.

B493A Doing Business in Asia

Im Sommersemester 2019 werden Studierende die folgenden Veranstaltungen im Containermodul B493 Doing Business in Asia wählen können:

  • Doing Business in China

  • Doing Business in Japan

  • Doing Business in India

  • Doing Business in Korea

  • Doing Business in South America

Um das Modul mit 6 ECTS-Credits abschließen zu können, belegen die Studierenden zwei der Veranstaltungen.

B496 Applied Research in International Business

Entgegen der Angabe im Modulhandbuch wird das Modul B496 Applied Research in International Business im Sommersemester 2019 nicht angeboten werden.

B303 Themen zu Anwendungen in Finance

Im Sommersemester 2019 wird Dr. Hartmut Knüppel ein Seminar zu Sustainable Finance anbieten. Die Veranstaltung kann im Rahmen des Moduls B303 Themen zu Anwendungen in Finance belegt werden. 

L104 Betriebserkundungen

Entgegen der Ankündigung im Modulhandbuch wird L104 Betriebserkundungen im Sommersemester 2019 nicht angeboten werden.

S314 Computational Econometrics Using STATA

Entgegen der Ankündigung im Modulhandbuch wird S314 Computational Econometrics Using STATA im Sommersemester 2019 nicht angeboten.

S310 Financial Market Microstructure

Entgegen der Ankündigung im Modulhandbuch wird das Modul S310 Financial Market Microstructure im Sommersemster 2019 angeboten.

E380A Ausgewählte Aspekte der Wirtschaftswissenschaft - Wissenschaftstheorie und Methodologie der Ökonomie

Im Rahmen eines Lehrauftrags wird Prof. Dr. Max Albert im Sommersemester eine Vorlesung halten mit dem Titel Wissenschaftstheorie und Methodologie der Ökonomie:

Inhalt: 

Das Modul behandelt nach einer Einführung in die Logik die Grundpositionen der Erkenntnistheorie (Empirismus, Rationalismus, Skeptizismus). Als zentrales Problem der Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie erweist sich das Induktionsproblem. In der Ökonomie sind zwei Lösungsvorschläge für das Induktionsproblem von besonderer Bedeutung: der kritische Rationalismus, gemäß dem ökonomische Theorien empirisch getestet werden müssen und nur dann akzeptiert werden können, wenn sie strenge Prüfungen überstanden haben, und der Bayesianismus, gemäß dem ökonomischen Theorien subjektive Wahrscheinlichkeiten zugeordnet werden müssen, die im Lichte neuer Daten angepasst werden. Das Modul behandelt beide Auffassungen und methodologische Probleme, die im Rahmen dieser Auffassungen auftreten, darunter die Interpretation ökonomischer Modelle, das Problem der unrealistischen Annahmen und die Grundlagen des statistischen Schließens. Weitere mögliche Themen sind das Werturteilsproblem und die Beziehung zwischen Ethik und Ökonomie sowie die Theorie des wissenschaftlichen Wettbewerbs.

Qualifikationsziele:

Die Teilnehmer erwerben die notwendigen wissenschaftstheoretischen Grundkenntnisse, um konkurrierende Theorien und Methoden der Ökonomie kritisch beurteilen zu können.

Die Veranstaltung ist mit 6 ECTS-Credits im Modul E380 Ausgewählte Aspekte der Wirtschaftswissenschaft anrechenbar. Sie findet voraussichtlich geblockt am 28./29. Juni sowie 5./6. Juli statt und schließt mit einer Klausur ab.

Ergänzender Hinweis:

Weitere alternative Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des Moduls E380 Ausgewählte Aspekte der Wirtschaftswissenschaft anrechenbar sind und im Sommersemester 2019 angeboten werden:

  • Operations Management (auf Englisch), Prof. Torrini
  • Soziale Marktwirtschaft, Prof. Goldschmidt

E427 Globalization and Labor Markets

Im Modulhandbuch ist bei Turnus für E427 Globalization and Labor Markets Sommer- oder Wintersemester angegeben. Das Modul wird im Sommersemester 2019 nicht stattfinden.