Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Top-News

03.12.2021

Back on campus – Herausforderungen und Fragen

Ein Angebot für Studierende

Studieren in pandemischen Zeiten erweist sich als eine herausfordernde Zeit die viel von Studierenden abverlangt. Die Lehre aber auch das studentische Leben hat sich in Zeiten der Pandemie nachhaltig verändert. Die Anforderungen an die Selbstorganisation, Flexibilität und Kompromissbereitschaft sind gestiegen. Manche haben ihr bisheriges Studium ausschließlich in reinem Online-Format erlebt, andere sind in Hybridformat des Studiums eingestiegen. Unter diesen Bedingungen entstehen unterschiedliche Herausforderungen und Fragen, die wir gemeinsam mit ihnen bearbeiten und klären möchten.a

Das Angebot von „Back on campus“ beinhaltet folgende Bestandteile:

Kennenlernen und Austausch

Sie haben die Möglichkeit andere Studierende kennenzulernen und sich miteinander zu vernetzen, Lerngruppen zu bilden oder eine Basis für gemeinsame Freizeitgestaltung zu schaffen.

Peer-Beratung und Ressourcenarbeit

Als Studierende kennen Sie die Höhen und Tiefen eines Studiums und die aktuellen Herausforderungen, die damit einhergehen. Als Expert:innen Ihrer eignen Situation erhalten Sie die Möglichkeit sich methodisch angeleitet gegenseitig zu beraten und zu unterstützen. Neben Methoden der kollegialen Beratung werden gemeinsam Lösungsstrategien entwickelt, eigene Ressourcen und Stärken sicht- und nutzbar gemacht.

Supervision und individuelle Beratung

Super-Vision bedeutet übersetzt „Über-Blick“ und meint eine spezifische Form der Beratung durch eine oder mehrere speziell ausgebildete Supervisoren. In diesem Format haben Sie die Möglichkeit zu Ihrem persönlichen Anliegen kompetente und zielgerichtete Unterstützung zu erhalten und den eigenen Blick auf eine Problemsituation zu erweitern. Neben dem Angebot der Peer-Beratung, bildet die Supervision die Möglichkeit Ihren eigenen individuellen Fragen methodengeleitet nachzugehen und stabile Lösungen zu entwickeln.

Termine: 14.12.2021 16-20 Uhr und 01.02.2022 16-20 Uhr

Kontakt: Dr. Eva Maria Lohner (Dipl. Päd.) und Moritz Puppel (M.A.) sind wissenschaftliche Mitarbeitende am Institut für Erziehungswissenschaft sowie an der Arbeitsstelle für Beratungsforschung und als systemische Beratende tätig.

Die Anmeldung erfolgt direkt per E-Mail: eva-maria.lohnerspam prevention@uni-tuebingen.de und moritz.puppelspam prevention@uni-tuebingen.de

Zurück