Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Methodendozentur der WiSo-Fakultät

Die Methodendozentur ist Bestandteil des universitätsweiten Projektes "Erfolgreich Studieren in Tübingen" (ESIT), das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Sie ist keinem Fach zugeordnet, sondern ein fakultätszentrales Angebot für Angehörige der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die in diesem Rahmen angebotenen Auffrischungskurse und das Beratungsangebot für Methoden der empirischen Sozialforschung richten sich vor allem an Studierende im Übergang vom Bachelor zum Master. Das aktuelle Kursprogramm finden Sie hier.
Das Angebot der Methodendozentur umfasst:

Anrechenbarkeit der Methodendozentur-Veranstaltungen

  1. Diese Veranstaltungen sind kein Ersatz für reguläre Pflichtveranstaltungen der Institute.
  2. Teilnahme: Eine Teilnahme ist allen Studierenden prinzipiell möglich, die Teilnahme kann dann (z.B. als Wahlbereich) angerechnet werden. Die Studierenden erhalten eine entsprechende Teilnahmebescheinigung.
  3. Prüfungsleistungen: Im Einzelfall ist eine Anrechnung von Prüfungsleistungen möglich. Als "Einzelfall" gelten Begründungen, die einen Besuch einer anderen Pflichtveranstaltung nicht ermöglichen, z.B. Krankheit, Vereinbarkeit Beruf und Studium, familiäre Gründe, Auslandsaufenthalt. Möglich ist auch die Anrechnung für Nachholleistungen (insbesondere im Übergang BA-MA).