Zentrum für Islamische Theologie

Ablauf des Zulassungs- und Anmeldeverfahrens für Abschlussarbeiten

1) Die Studierenden stellen einen Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit bei der entsprechenden Ansprechperson. Diese können Sie hier entnehmen. Mit ihrer Unterschrift auf dem ZuLa-Antrag erklären die Betreuer in spe ihre Bereitschaft, den Kandidaten/die Kandidatin anzunehmen. Es wird daraufhin geprüft, ob der/die Kandidat/in die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.
Der Kandidat/die Kandidatin erhält den Antrag zurück, der Betreuer ist auf dem Formular vermerkt. Ist die Zulassung erfolgt, kann der/die Studierende einen Beratungstermin beim zugeteilten Betreuer vereinbaren und über die Themenstellung sprechen.

2) Nach 1-2 Beratungsterminen, an denen das Thema festgelegt wurde und weitere Details besprochen wurden, muss die Arbeit angemeldet werden. Das Thema, das auf der Anmeldung steht kann nachträglich nicht mehr geändert werden.

3) Die Studierenden stellen die Arbeit innerhalb der Frist fertig und geben sie bei ihrer Ansprechperson ab.

4) Erst- und Zweitbetreuer erhalten die Arbeit zur Korrektur. Die Gutachten werden innerhalb von ca. 4 Wochen erstellt.

5) Der/die Kandidat/in bekommt vom Prüfungsamt seine/ihre Note mitgeteilt.

Die benötigten Formulare finden Sie unter Downloads.