02.10.2019

Zwei ERC Starting Grants am Exzellenzcluster

Zwei Mitglieder des Exzellenzclusters "Maschinelles Lernen", Prof. Zeynep Akata und Prof. Andreas Geiger, erfolgreich bei hochkompetitiven Ausschreibung

Die ERC Starting Grants fördern vielversprechende Nachwuchswissenschaftler/innen am Beginn einer unabhängigen Karriere. Die Projektförderung ist auf einen Zeitraum von fünf Jahren angelegt.

Prof. Zeynep Akata, die am 1. Oktober eine Professur für Maschinelles Lernen an der Universität Tübingen antrat, wird vom ERC mit rund 1,5 Millionen Euro für ihr „DEXIM“ gefördert, in dem sie untersuchen wird, wie die Entscheidungen künstlicher Intelligenz transparenter und besser nachvollziehbar gemacht werden können.

Einen weiteren Grant hat Prof. Andreas Geiger aus dem Fachbereich Informatik eingeworben. Mit einem Fördervolumen von rund 1,47 Millionen Euro möchte er in seinem Projekt „LEGO-3D“ die Möglichkeiten des maschinellen Sehens entscheidend weiterentwickeln will. 

Weiter Informationen bei attempto online.

 

 

Zurück