LEAD Graduate School & Research Network

Aktuelles

29.09.2016

Bildungsblog gestartet

www.LEAD.schule soll Bildungsforschung zugänglich machen

Wie motiviert man Schülerinnen und Schüler für Mathematik? Was macht eine gute Lehrkraft aus? Welchen Einfluss haben berufliche Interessen auf das spätere Leben und was machen Studienabbrecher nach ihrem abgebrochenen Studium? Über diese und weitere Themen berichten und diskutieren die Wissenschaftler des Forschungsnetzwerks LEAD und des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen ab sofort in ihrem Blog auf www.LEAD.schule. Die Internetplattform wurde von LEAD gestartet, um Lehrkräften, Eltern, Bildungspolitikern und anderen Interessierten einen Einblick in aktuelle Themen der Bildungsforschung zu geben, ihnen eine Möglichkeit der Rückmeldung zu bieten und laufende Studien vorzustellen.

www.LEAD.schule soll ein weiterer Schritt sein, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Schulpraxis zu stärken und gleichzeitig die Öffentlichkeit über die Arbeit der Bildungsforscher zu informieren. Viele Schulen unterstützen die Bildungsforscher in ihrer Arbeit und ermöglichen die Durchführung von Studien. Eine gute Zusammenarbeit mit Schulleitern und Lehrkräften ist notwendig, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren und Qualitätsstandards einzuhalten. LEAD hat deshalb eine bisher einzigartige Form der Kooperation zwischen Schule und Wissenschaft ins Leben gerufen, von der beide Seiten profitieren können. Dreizehn Schulen aus der Region kooperieren bereits mit LEAD. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, die Wissenschaftler bei einem „Tag der Wissenschaft“ vor Ort zu treffen oder sie für Fachvorträge und Workshops an den Schulen zu buchen.

Zurück