LEAD Graduate School & Research Network

Aktuelles

28.04.2015

LEAD beim Tübinger Fenster für Forschung

Doktoranden präsentieren virtuelles Klassenzimmer

Die LEAD-Doktoranden Friederike Blume und Justin Hudak lassen beim diesjährigen Tübinger Fenster für Forschung (TÜFFF) am Freitag, 8. Mai 2015, interessierte Besucher einen "Blick" in ihr virtuelles Klassenzimmer werfen. Dabei erläutern sie, wie und warum sie dieses in ihre Biofeedbackstudie einbinden werden.

Ein Ziel der Studie ist zu klären, ob sich durch so genannte Neurofeedbacktrainings die schulische Leistungsfähigkeit von Kindern mit ADHS verbessern lässt. Diese Trainings haben zum Ziel, defizitäre Selbstregulationsfähigkeiten, die mit ADHS einhergehen, zu vermitteln. Friederike Blume und Justin Hudak lassen das Training - anders als bisherige Bio- bzw. Neurofeedbackstudien - direkt in einer „lebensnahen“ Situation, ihrem virtuellen Klassenzimmer, stattfinden. Auf diese Weise wollen sie den Transfer von den im Training erworbenen Fähigkeiten in die reale Welt für die Kinder vereinfachen.

Weitere spannende Mitmachangebote unter der Beteiligung von LEAD-Mitgliedern umfassen die "Live-Messung von Hirnfunktion bei verkörperlichtem Zahlenstrahltraining" (Hans-Christoph Nürk, Thomas Dresler & Christina Artemenko), "Wie versteht der Mensch Sprache?" (Barbara Kaup) und "Virtuelle Experimente und Musikkomposition mit Legosteinen" (Peter Gerjets).

Freitag, 8. Mai 2015, 15-21 Uhr

Hörsaalzentrum der Naturwissenschaften (Auf der Morgenstelle 16 / Haltestelle BG Unfallklinik)

Zurück