LEAD Graduate School & Research Network

Aktuelles

21.03.2013

Neue Nachwuchsgruppenleitung

Dr. Aiste Jusyte übernimmt Nachwuchsgruppenleitung

Zum 1. April übernimmt Dr. Aiste Jusyte die Nachwuchsgruppenleitung der LEAD-Intersektion Psychische Störungen, Lernen und Schule. Die promovierte Psychologin war zuvor im Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Tübingen als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig.

Ihr Forschungsschwerpunkt ist das so genannte Social Information Processing (SIP). In ihren bisherigen Projekten untersuchte sie, wie Defizite in diesem Bereich zur Entstehung von externalisierenden (antisoziale Persönlichkeit und Verhaltensstörungen, ADHS, Psychopathie) und internalisierenden Erkrankungen(Depression, Angst) beitragen.

Innerhalb von LEAD gilt ihr Forschungsinteresse besonders den SIP-Defiziten bei Jugendlichen und Kindern mit psychischen Störungen. Dazu wird sie die kognitiven und neuronalen Risikofaktoren für die Entstehung von aggressivem Verhalten untersuchen sowie deren Einfluss auf den akademischen Erfolg. Zudem wird sie neue Interventionsmethoden entwickeln, die auf die Informationsverarbeitungsdefizite und Emotionsregulation bei zur Aggression neigenden Jugendlichen abzielen.

Zurück