Uni-Tübingen

Vorträge

2019

Laptieva K. & I. Rapp (März 2019): Anti-control verbs, argument-structural inertia and markedness.  41. Jahrestagung der DGfS, AG ‚Cross-linguistic variation in control phenomena‘, Universität Bremen

2018

Bon L., S. Engelberg & I. Rapp (Oktober 2018): Metaphern: Interpretation – Syntax – Lexikalisierung. Treffen des SFB 833, Heiligkreuztal

Engelberg, S. & I. Rapp (Februar 2018): The role of metaphors for lexical change in pidgin and non-pidgin languages. Workshop ‚The revival of the lexicon: on the crossroads of lexicology, lexicography and terminology‘, 20th International Congress of Linguists, University of Cape Town

Averintseva-Klisch, M., S. Engelberg & I. Rapp (Februar 2018): ‚Denkt also bitte nicht zu viel über Grammatik nach, sondern sprecht so viel wie möglich‘. 40. Jahrestagung der DGfS, AG ‚Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen‘, Universität Stuttgart

Engelberg, S. & I. Rapp (Februar 2018): Finale adverbiale Infinitive in deutscher Lyrik.
Arbeitskreis ‚Lyrik und Linguistik‘, Universität Tübingen

2017

Engelberg, S. & I. Rapp (September 2017): The role of metaphors for lexical change in pidgin and non-pidgin languages. Annual Conference of the Linguistic Society of Papua New Guinea; LSPNG 2017, University of Goroka

Engelberg, S. & I. Rapp (August 2017): Literary terminology and linguistic theory: metaphor, personification and coercion. AustraLex 2017: ‚Intersections between oral narratives, traditions, lexicography and new media’, University of the South Pacific, Avarua, Cook-Inseln

Engelberg, S. & I. Rapp (August 2017): Metaphor, metonymy, and grammar. University of Canterbury, Christchurch

C. Fortmann (23.01.2017): Parenthesen-Nischen und Parenthesen-Skopus. Workshop "Komplexe Sätze", ZAS Berlin

S. Engelberg & I. Rapp (23.01.2017): "Doch uns ist gegeben / Auf keiner Stätte zu ruhn ..." - Infinite Strukturen in Gedichten. Workshop "Komplexe Sätze", ZAS Berlin

I. Trott (23.01.2017): Adverbialtypische Interpretationen nicht-restriktiver Attribute. Nicht-Restriktiviät und Not-At-Issueness. Workshop "Komplexe Sätze", ZAS Berlin

2016

S. Brockmann, I. Rapp & S. Riecker (25.11.2016): Implicatures and their effects in drama. Workshop "Linguistics meets Literature IV - Implicatures across Genres", Universität Tübingen

C. Fortmann, A. Konietzko & S. Winkler (13.10.2016): Fragmentary Subordinate Clauses. Workshop "Fragments", Universität des Saarlandes

I. Trott (08.06.2016): Restriktivität und Einbettungstiefe bei Attributen. Abteilungskolloquium des Deutschen Seminars, Universität Tübingen

C. Fortmann (11.05.2016): Reduzierte 'weil'-Sätze & Co. Abteilungskolloquium des Deutschen Seminars, Universität Tübingen

M. Bauer, S. Beck, J. Bozenhard, C. Fortmann, S. Ottschofski, I. Rapp, S. Riecker & A. Zirker (18.02.2016): Poetry as a Datasource for the Interpretation of Bare Root Infinitives. Linguistic Evidence, Tübingen. Posterpräsentation

A. Lübbe (02.02.2016): Lexikalischer und grammatischer Bedeutungswandel am Beispiel der Partizipien. AK Syntax/Semantik-Schnittstelle, SFB 833

2015

B. Pasedag & I. Trott (05.12.2015): Zum syntaktischen Status von Partizipialkonstruktionen im Deutschen. Workshop "Nebensatzphänomene - aktuelle Kontroversen und Herausforderungen", Universität Tübingen

A. Lübbe (23.07.2015): Als Adjektiv lexikalisierte Partizipien – korpuslinguistische Untersuchungen zu ihrer Stellung im Sprachsystem. AK Syntax/Semantik-Schnittstelle, SFB 8

I. Trott (09.07.2015): Möglichkeiten und Grenzen der Erweiterung deutscher Partizipialkonstruktionen. AK Syntax/Semantik-Schnittstelle, SFB 833

C. Fortmann (03.06.2015): Nicht-verbale Prädikatsbildung und Wurzelstrukturen. Abteilungskolloquium des Deutschen Seminars, Universität Tübingen

2014

E. Laptieva & I. Rapp (12.12.2014): Ist die Alternation zwischen dass-Sätzen und zu-Infinitiven in Objektfunktion semantisch gesteuert? – Eine korpusbasierte Analyse. Tagung "Komplementsätze", IDS Mannheim

I. Rapp (12.12.2014): Modalpartikeln in Komplementsätzen: Funktionale und strukturelle Aspekte. Tagung "Komplementsätze", IDS Mannheim

C. Fortmann (30.04.2014): daccapo 'je-desto'. Abteilungskolloquium des Deutschen Seminars, Universität Tübingen

C. Fortmann (29.03.2014): Point of View und Orientierung bei reduzierten Parenthesen. Internationales Kolloquium "Parenthetische Einschübe", Université Blaise Pascal, Clermont-Ferrand

2013

A. Lübbe (07.12.2013): Das regulär prädikative Partizip I. 12. Tagung Ereignissemantik, Universität des Saarlandes

C. Fortmann (06.11.2013): 'Warum'-Infinitive. Abteilungskolloquium des Deutschen Seminars, Universität Tübingen

I. Rapp (28.01.2013): Modalpartikeln in Komplementsätzen: '... man fragt sich, warum sie denn dort auftreten'. Universität Konstanz

2012

I. Rapp (08.12.2012): 'Um Kassel JA nicht zu verpassen!' - Modalpartikeln in Nebensätzen. 11. Tagung Ereignissemantik, Universität Kassel

C. Fortmann & S. Bücking (07.12.2012): Kopula plus Infinitiv (der sog. Absentiv). 11. Tagung Ereignissemantik, Universität Kassel

C. Fortmann & A. Wöllstein (28.09.2012): Die Problematik des Absentivs. Jahrestagung der Gesellschaft für Germanistische Sprachgeschichte, Universität Siegen

I. Rapp (August 2012): A Modal Analysis of Adjectival Present Participles - Evidence from Psycholinguistics. LACUS-Konferenz, York University Toronto

I. Rapp (Juni 2012): Present Participles in German. University of Toronto

I. Rapp & A. Dimitrov (12.07.2012): On the temporal interpretation of present participles in German — a formal account and experimental evidence. International Workshop "Variables at the Interface between Form and Meaning", Universität Tübingen

I. Rapp (Mai 2012): 'Um hier JA nichts zu vergessen!'- Zur Verteilung von Modalpartikeln in Nebensätzen. Humboldt-Universität zu Berlin

C. Fortmann (07.03.2012): Differenz-Fokus. DGfS-Jahrestagung, Goethe-Universität Frankfurt am Main

I. Rapp, C. Fortmann, A. Lübbe & A. Dimitrov (10.02.2012): Psycholinguistic evidence in the semantic and pragmatic analysis of prenominal present participles in German. Posterpräsentation, Linguistic Evidence 2012 - Empirical, theoretical and computational perspectives, Universität Tübingen

2011

I. Rapp (10.11.2011): Present Participles in German: Distribution and Temporality. Workshop "Structures of Meaning" in honour of Arnim von Stechow, Universität Konstanz

I. Rapp (01.10.2011): Temporalität bei attributiven Partizipien im Deutschen. Workshop "Relativsatz und partizipiale Attribution im Vergleich", Universität Tübingen

C. Fortmann (01.10.2011): Depiktiv-prädikative participia praesentis. Workshop "Relativsatz und partizipiale Attribution im Vergleich", Universität Tübingen

A. Lübbe (28.05.2011): Zur Lexikalisierung adjektivierter Partizipien. Tagung "Semantik und Pragmatik im Südwesten", Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2010

A. Pfaff (10.12.2010): Wann tanzt der 'tanzende Mann'? - die DP als Ereignisfalle. 10. Tagung Ereignissemantik, Universität Tübingen

C. Fortmann, A. Lübbe & I. Rapp (06.11.2010): Zur temporalen und aspektuellen Interpretation von Partizip I. SFB-Tag, Universität Tübingen

I. Rapp (29.04.2010): 'Hart umkämpfte Bälle' und 'verlierende Mannschaften' - zur aspektuellen und temporalen Interpretation attributiver Partizipien. Humboldt-Universität zu Berlin

2009

A. Lübbe & I. Rapp (12.12.2009): 'Gewinnende Entwürfe' und 'eingesetzte Schneefälle' – zur Adaption von Partizipien. 9. Tagung Ereignissemantik, Humboldt-Universität zu Berlin