Uni-Tübingen

Aktuelles

18.04.2019

Haupt- und Oberseminare im Sommersemester 2019

Die folgenden Veranstaltungen für fortgeschrittene Student*innen werden von SFB-Mitgliedern oder Assoziierten gehalten:

Maria Averintseva-Klisch (ass. A1): HS/OS “Komplexe Sätze“, Dienstag 12-14

Maria Averintseva-Klisch (ass. A1): HS “Methodenseminar Implikaturen“, Mittwoch 8-10

Maria Averintseva-Klisch (ass. A1): HS “Prägnanz. Linguistischer und literaturwissenschaftlicher Blick auf kurze Erzählungen des Mittelalters“, Donnerstag 16-18

Katrin Axel-Tober (C6) und Kalle Müller (ass. C6): HS/OS “Modalität und Evidentialität im Deutschen - synchron und diachron“, Mittwoch 10-12

Matthias Bauer (A2): S “Early Modern Drama: An Introduction“, Montag 14-16

Matthias Bauer (A2): S “The Voice in English Literature“, Montag 16-18

Sigrid Beck (A2/C1/Z1/Z2, XPrag): S “Advanced Research in Semantics“, Dienstag 10-12

Oliver Bott (ass. B1): HS “Production and Interpretation of Referring Expressions in Discourse“, Montag 10-12

Oliver Bott (ass. B1): “Project on Production and Interpretation of Referring Expressions in Discourse“, Mittwoch 14-16

Sebastian Bücking (A1) und Edith Scheifele (B7): HS/OS “Verben – digital analysiert“, Mittwoch 8-10

Frauke Buscher (ass. A1): HS/OS “Ereignissemantik“, Dienstag 10-12

Sarah Dessì Schmid (C7): HS “Denken, Sprache und Sprechen: Themen und Probleme an der Grenze zwischen Sprachwissenschaft und Sprachphilosophie (alle roman. Sprachen)“, Montag 10-12

Sarah Dessì Schmid (C7) und Wiltrud Mihatsch (C7): OS “Aktuelle Themen der romanischen Sprachwissenschaft“, Mittwoch 18-20

Corina Dima (A3): HS “Distributional Semantics and Compositionality“, Dienstag und Donnerstag 8:30-10

Sam Featherston (C6): S “Verb-Second Structures“, Donnerstag 8-10

Christian Fortmann (A5): OS “Funktionale Kategorien“, Mittwoch 14-16

Claudia Friedrich (B9) und Caterina Gawrilow: S “Geschlechtstypisierung – Implikationen für Schule und Hochschule“, Montag 12-14

Gerhard Jäger (B2): HS “Bayesian Data Analysis in Pragmatics and Historical Linguistics“, Freitag 14-16

Gerhard Jäger (B2) und Oliver Bott (ass. B1): OS “Allgemeine Sprachwissenschaft“, Montag 16-18

Gerhard Jäger (B2) und Rolf Ulrich (B1/B7): FS “Computersimulationen von kognitiven Prozessen“, Freitag 10-12

Barbara Kaup (B4/Z2, XPrag): FS “Wie beeinflusst Sprache unser Denken?“, Dienstag 14-16

Andreas Konietzko (A7): S “Exclamatives“, Donnerstag 12-14

Claudia Maienborn (A1/B7): OS “Sprache und Raum“, Mittwoch 10-12

Claudia Maienborn(A1/B7): HS/OS “Bausteine der Semantik“, Mittwoch 14-16

Paula Menéndez-Benito(ass. C1): S “Compositional Semantics II“, Mittwoch 9-12

Paula Menéndez-Benito (ass. C1): S “Compositional Semantics I“, Donnerstag 9-12

Detmar Meurers (A4/T1): HS “Dialogue Systems“, Dienstag 16-18 und Donnerstag 10-12

Detmar Meurers (A4/T1): OS “Linguistic Modeling and its Interfaces“, Freitag 10-12

Detmar Meurers (A4/T1) und Martí Quixal Martínez: S “Learning Analytics at the interface between school psychology and computational linguistics“, Dienstag 10-12 and Donnerstag 16-18

Wiltrud Mihatsch (C7): HS “La microdiachronie du français“, Mittwoch 10-12

Tatiana Perevozchikova (ass. C2): HS “Der Ausdruck der Possessivität in den slavischen Sprachen“, Donnerstag 10-12

Irene Rapp (A5): HS “Dialogstrukturen“, 18.-29.03.2019 9-13

Irene Rapp (A5): HS/OS “Verbgrammatik“, Mittwoch 12-14

Fabian Schlotterbeck (ass. B1): HS/OS “Experimentelle Semantik“, Dienstag 16-18

Britta Stolterfoht (B1/B8): HS/OS “Präsuppositionen und Implikaturen im Diskurs“, Mittwoch 14-16

Britta Stolterfoht (B1/B8): OS “Experimentelle Methoden“, Donnerstag 10-12

Andrea Weber (B9): S “Phonological Acquisition in L2: the Case of Foreign Accents“, Donnerstag 10-12

Susanne Winkler (A7): S “Resumption“, Dienstag 14-16

Sarah Zobel (ass. A1): HS/OS “Dialektale Variation“, Donnerstag 16-18

Zurück