Uni-Tübingen

Tim Schumacher

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand)

Teilprojekt F08: Bedrohte Solidaritäten: Mobilisierende Diskurse und Praktiken in der Geflüchtetenhilfe

Beruflicher Werdegang

2011-2014
Studium der Empirischen Kulturwissenschaft und der Politikwissenschaft (Abschluss: B.A.)

2014-2018
Studium der Empirischen Kulturwissenschaft (Abschluss M.A.)

2011-2018
Stipendium der Rosa-Luxemburg-Stiftung

2012-2013
Studentische Hilfskraft am Institut für Politikwissenschaft

2016-2018
Studentische Hilfskraft am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft

2018-2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 923

Forschungsprojekt im Rahmen des SFB 923

Thema: Bedrohte Solidaritäten: Mobilisierende Diskurse und Praktiken in der Geflüchtetenhilfe

Abstract: Das Teilprojekt untersucht die Diskurse und Praktiken der solidarischen ‚Bürger*innenbewegung‘. Es fragt danach, welche Rolle darin dem deutschen Identitätsnarrativ als pluralistisches und weltoffenes Land als bedrohte Ordnung zukommt und wie sich in dem re-ordering-Prozess dieses Selbstverständnis verändert. Außerdem steht im Fokus wie neue Allianzen gestiftet, alte Muster früherer Bewegungen reaktiviert und neue Formen von Solidarität, die ethnische Grenzen überschreiten, erprobt werden.

Forschungsschwerpunkte
  • Solidarität, Gemeingüter, Konvivialismus
  • Forschung in und über soziale Bewegungen
  • Praxistheorien
  • Kritische Migrationsforschung
  • Kritische Stadtforschung