Uni-Tübingen

C3: Der schoene schîn in der Mystik

Das Teilprojekt C3 verfolgt das Themenfeld von Licht, Glanz und Täuschung in mystischen Texten Mechthilds von Magdeburg und Meister Eckarts (13./14. Jh.). Es geht von der These aus, dass die theologisch gegründete Gegenüberstellung von Wahrheit und Vermittlung, Erscheinung und bloßem Schein bei den volkssprachigen Autoren durch die Auseinandersetzung mit der inculta lingua in besonderer Weise zu impliziten ästhetischen Verhandlungen führt. Zu zeigen ist, wie hierbei die Gegenüberstellungen in dynamische Relationen transformiert werden. Damit tritt nicht nur Heilserfahrung als ästhetische Erfahrung (und vice versa) in den Blick. Es verschieben sich von hier aus auch die Kriterien dessen, was als ‚ästhetisch‘ zu verstehen ist.


Team


Aktivitäten

Veranstaltungen

2022

Präsentation: Gerok-Reiter, A.: Prekäres Erscheinen. Neue Ansätze des Teilprojekts C3, Mediävistisches Kolloquium, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 13.07.2022.

Vortrag: Bork, A.: How to talk about God? Meister Eckhart’s speaking of God in his vernacular sermons, International Medieval Congress 2022, Leeds (UK), 05.07.2022.

Vortrag: Leppin, V.: The Teaching body. Corporal performance as example in high and late medieval lay culture, International Medieval Congress, Leeds (UK), 04.07.2022. (digital)

Projektvorstellung C3 und Vortrag: Steinacher, L.: Vom Scheinen der Herrlichkeit Gottes. Offenbarung als Theopoiese im Fließenden Licht der Gottheit, Oberseminar Systematische Theologie II, Tübingen, 04.07.2022.

Vortrag: Leppin, V.: Sichtbarkeit und Verborgenheit Gottes im lateinischen Werk Meister Eckharts, Internationale Tagung (SFB-Tagung) „Die Ambiguität des Scheins. Dynamiken ästhetischer Praxis in der Vormoderne“, Universität Tübingen, Pfleghof, 30.06.–02.07.2022. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im Flyer.

Vortrag: Steinacher, L.: Vom Scheinen der Herrlichkeit Gottes. Offenbarung als Theopoiese im Fließenden Licht der Gottheit, Internationale Tagung (SFB-Tagung) „Die Ambiguität des Scheins. Dynamiken ästhetischer Praxis in der Vormoderne“, Universität Tübingen, Pfleghof, 30.06.–02.07.2022. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im Flyer.

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: Einführung, Internationale Tagung (SFB-Tagung) „Die Ambiguität des Scheins. Dynamiken ästhetischer Praxis in der Vormoderne“, Universität Tübingen, Pfleghof, 30.06.–02.07.2022. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im Flyer.

Tagung: Die Ambiguität des Scheins / The Ambiguity of Appearance. Dynamiken ästhetischer Praxis in der Vormoderne, Internationale Tagung der Teilprojekte A1, C1, C3 und C6, Universität Tübingen, Pfleghof, 30.06.–02.07.2022. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im Flyer.

 

Workshop: Licht.Gestalten. Zum Problem des Verhältnisses von Theologie und Ästhetik bei Mechthild von Magdeburg und Meister Eckhart im Horizont der lichtmetaphysischen Tradition, Universität Tübingen, Neuphilologicum, C3, 24.06.2022.

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: Von Neuem: Sprechen über das Licht. Dynamiken zwischen ,alt‘ und ,neu‘ im Fließenden Licht Mechthilds von Magdeburg, Abschlusstagung der Forschungsgruppe 2305 Diskursivierungen von Neuem FU Berlin „Von Neuem / The New: All Over Again“, FU Berlin, 20.–22.06.2022.

 

Vorstellung Dissertationsprojekt und Vortrag: Steinacher, L.: Vom Scheinen der Herrlichkeit Gottes. Offenbarung als Theopoiese im Fließenden Licht der Gottheit, Mediävistisches Kolloquium, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 27.04.2022.

Vortrag: Leppin, V.: Paris. Dionysische Mystik und aristotelische Scholastik“ Conference „Erinnerungsorte der Theologiegeschichte, Universität Tübingen, 23.04.2022.

 

 

2021

Vortrag: Leppin, V.: Göttlicher Eros. Zur weiblichen Mystik im Mittelalter, Kunsthalle Tübingen, 26.11.2021.

Vortrag: Leppin, V.: „Repräsentation und Reenactment. Strukturen spätmittelalterlicher Frömmigkeit“, Sektion „Kirchengeschichte“ in der WGTh, 05.11.2021. (digital)

Vortrag: Bork, A.: Meister Eckhart on Petitionary Prayer and the Relationship between God and Man, Jahrestagung der IGTM: „Dominican Culture, Dominican Theology: The Order of Preachers and Its Spheres of Action (1215–ca. 1600) “, Kopenhagen, 30.06.2021. (digital) 

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: ,Süezes‘ Wissen. Zum Erkenntnispotential einer ästhetischen Konfiguration in mittelhochdeutschen Texten, Jahrestagung des SFB 980 Episteme in Bewegung: „Ästhetiken als Wissenspraktiken der Vormoderne / Aesthetics as Epistemic Practice in Premodern Cultures“, FU Berlin, 24.–26.06.2021. (hybrid) 

Vortrag: Leppin, V.: Frauen im Schatten der Macht. Mystikerinnen in der Geschichte des Christentums, Katholische Erwachsenenbildung Deggendorf, 16.06.2021. (digital) 

Vortrag: Bork, A.: Licht in den volkssprachlichen Predigten Meister Eckharts. Überlegungen zu ästhetischen Dimensionen der Kommunikation des Evangeliums anhand von Predigt 48, Kirchenhistorisches Kolloquium Tübingen, 14.06.2021. (digital) 

Gastvortrag: PD Dr. Beatrice Trînca (FU Berlin/Heidelberg): Klebewort und übergulde ‒ Schöner Schein, Evidenz und dissimulatio in Gottfrieds Tristan, Universität Tübingen, C3 in Kooperation mit B3, 02.06.2021. (digital) 

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: Wozu brauchen wir eine Andere Ästhetik? Der SFB 1391 stellt sich vor, Mediävistisches Colloquium Prof. Dr. Almut Suerbaum, Oxford University, 28.04.2021. (digital) 

Vortrag: Leppin, V.: Repräsentation und Reenactment. Strukturen spätmittelalterlicher Frömmigkeit, Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 23.04.2021. (digital) 

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: Was ist ,anders‘ an der Anderen Ästhetik? Das Forschungsprogramm des SFB 1391 in der Diskussion, Carolina-Duke-Programm von Prof. Dr. Ruth von Bernuth, University of Chapel Hill/Duke University (USA), 20.03.2021. (digital) 

Vortrag: Leppin, V.: Theologie der Musik bei Thomas von Aquin, Tagung „Sacred Sounds”, Tübingen, 05.03.2021. (digital) 

Präsentation: Bork, A. / Gerok-Reiter, A. / Leppin, V. / Steinacher, L.: Projektpräsentation im Rahmen des Projektbereichstreffen C des SFB 1391, Universität Tübingen, 15.02.2021. (digital) 

Vortrag: Leppin, V.: Representation & Reenactment. Explorations in the field of medieval theological studies in transconfessional context, IGTM winter lecture, 11.02.2021. (digital)

 

2020 

Vortrag: Leppin, V.: Luther – ein Mystiker, Seminar „Evangelische Aszetik”, Kirchliche Hochschule Neuendettelsau, 16.12.2020. (digital) 

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: Die ästhetische Struktur pluraler Autorschaft in Mechthilds Fließendem Licht der Gottheit, Internationale Tagung / International Conference (SFB Querschnittsbereichstagung): Ästhetik(en) pluraler Autorschaft: Literatur – Kunst – Musik / (The) Aesthetics of Collaborative Authorship: Literature – Art – Music, Universität Tübingen, Alte Aula, 12.–14.11.2020. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im Flyer.

Vortrag: Gerok-Reiter, A. / Robert, J.: Was ist Kunst? – Ist das Kunst? – Wozu Kunst? Perspektiven einer Anderen Ästhetik, Ringvorlesung: Aesthetic turn. Perspektiven einer Anderen Ästhetik der Vormoderne, WiSe 2020/21, Universität Tübingen, Kupferbau, 29.10.2020. (coronabedingt digitale Umsetzung) Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der Seite der Ringvorlesung.

Präsentation: Bork, A.: Licht in den volkssprachlichen Predigten Meister Eckharts (Arbeitstitel), Projektbereichstreffen des SFB 1391 Andere Ästhetik, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 26.10.2020. (digital)

Sommerakademie: Gerok-Reiter, A. / Leppin, V.: Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes: Mystische Texte – eine andere Ästhetik zwischen Poesie und Spiritualität, Olang (Italien), 09. –19.09.2020. (coronabedingt entfallen)

Workshop: Licht.Gestalten. Zum Problem des Verhältnisses von Theologie und Ästhetik bei Mechthild von Magdeburg und Meister Eckhart im Horizont der lichtmetaphysischen Tradition, Universität Tübingen, Neuphilologicum, C3, 03.07.2020. (coronabedingt verschoben)

Gastvortrag: PD Dr. Beatrice Trînca (FU Berlin/Heidelberg): Klebewort und übergulde ‒ Schöner Schein, Evidenz und dissimulatio in Gottfrieds Tristan, Universität Tübingen, Neuphilologicum, C3 in Kooperation mit B3, 02.07.2020. (coronabedingt verschoben)

Vortrag: Gerok-Reiter, A.: ,Süezes‘  Wissen. Zum Erkenntnispotential einer ästhetischen Konfiguration in mittelhochdeutschen Texten, Jahrestagung des SFB 980 Episteme in Bewegung: Ästhetiken als Wissenpraktiken der Vormoderne, FU Berlin, 25.–27.06.2020. (coronabedingt verschoben)

Gastvortrag: Prof. Dr. Caroline Emmelius (HU Berlin): frovwe minne und amor: Reflexionsfiguren einer theologischen Ästhetik bei Mechthild von Magdeburg und Mechthild von Hackeborn, B4 in Kooperation mit C3, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 20.05.2020. (coronabedingt entfallen)

Workshop mit Prof. Dr. Caroline Emmelius (HU Berlin): Bild und Klang: Sinnliche Schichtungen im Fließenden Licht Mechthilds von Magdeburg, B4 und C3, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 19.05.2020. (coronabedingt entfallen)

Interview: Steinacher, L.: Zur Theologie und Poetik der Liebe in Mechthilds von Magdeburg Fließendem Licht der Gottheit – mit einem Seitenblick auf ihr Verhältnis zur Lichtthematik und deren Hintergründen, auf Einladung von Christian Schlenker, Tübingen, im Rahmen der Übung: „Liebe in der Philosophiegeschichte (mit interreligiösen Perspektiven)“, Video-Interview, 19.05.2020.

Vortrag: Leppin, V.: Theologia crucis – visualized, Kopehagen (online), 24.04.2020.

Vortrag: Leppin, V.: Gott suchen jenseits des Denkens? Anstöße aus der Mystik, Kongress ,Gott.neu denken‘, Stiftung Bildungszentrum, 13.03.2020. (coronabedingt verschoben).

Vortrag: Leppin, V.: Theologia crucis im Bild. Aspekte einer ,anderen‘ Ästhetik in spätmittelalterlichen und reformatorischen Darstellungen von Leiden und Tod Jesu Christi, Theologischer Arbeitskreis Pfullingen (TAP), Kassel, 11.03.2020.

Präsentation: Steinacher, L.: LICHT.GESTALTEN. Studien zur Theopoetik in Mechthilds von Magdeburg Fließendem Licht der Gottheit, Projektbereichstreffen des SFB 1391 Andere Ästhetik, Universität Tübingen, Neuphilologicum, 27.01.2020.

 

2019

Präsentation: Gerok-Reiter, A.: Einführung in das Forschungsprogramm des SFB 1391 Andere Ästhetik, Workshop: Ästhetik – Materialität – Wissen. Drittes Treffen des Forschungsverbundes ,Frühe Neuzeit Südwest’. In Kooperation mit dem SFB 1391 Andere Ästhetik, Universität Tübingen, Tübinger Stift, 06.12.2019. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich hier.

Präsentation: Gerok-Reiter, A.: Das Forschungsprogramm des SFB 1391 Andere Ästhetik. Brücken zur Didaktik?, Forschungscolloquium von Prof. Dr. Carolin Führer (Didaktik der deutschen Literatur / Tübingen), Universität Tübingen, Neuphilologicum, 04.12.2019.

Vortrag: Leppin, V.: The human being beyond itself. Reflections on mystical traditions in Christianity, Seoul (Südkorea), 27.09.2019.

Vortrag: Leppin, V.: Mysticism and Sacraments. Conflict or Convergency?, Yale Divinity School (USA), 17.09.2019.

Vortrag: Leppin, V.: Gott. Neu. Denken. Modul Mystik, Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising, München, 28./29.06.2019.

Publikationen

2022

Gerok-Reiter, A.: Lektüren des Ästhetischen – Ästhetische Lektüren. Alte und neue Hermeneutik, Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 51 (2021), S. 751–758.

Gerok-Reiter, A.: Süeze (er-)zählen im Fließenden Licht der Gottheit. Historische Semantik zwischen Annotation, Hermeneutik und Performativität, in: Manuel Braun / Marion Darilek (Hgg.): Auszählen und Ausdeuten. Quantitative und qualitative Zugänge zum ästhetischen Wortschatz der mittelhochdeutschen Literatur, Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 69.1 (2022), S. 45–64.

 

2021

Leppin, V.: Ruhen in Gott. Eine Geschichte der christlichen Mystik, München 2021.

Leppin, V.: Repräsentation und Reenactment. Spätmittelalterliche Frömmigkeit verstehen, Tübingen 2021. 

Leppin, V.: Blutige Passion, in: Nicole Fritz (Hg.): Marina Abramovic. Jenes Selbst – unser Selbst, Tübingen 2021, S. 165–181. 

Leppin, V.: Mystik und Institution als bleibende Provokation, in: Michaela Sohn-Kronthaler u.a. (Hgg.): Provokation – Inspiration – Irritation. Franz von Assisi in der religiösen Auseinandersetzung heute, Innsbruck 2021, S. 13–33.  

Leppin, V. (Hg.): Schaffen und Nachahmen. Kreative Prozesse im Mittelalter, Berlin u.a. 2021 (Das Mittelalter, Beihefte 16). 

 

2020 

Delgado, M. / Leppin, V. (Hgg.): , Bilder, Heilige und Reliquien. Beiträge zur Christentumsgeschichte und zur Religionsgeschichte, Basel / Stuttgart 2020 (Studien zur christlichen Religions- und Kulturgeschichte 28). 

Gerok-Reiter, A. / Mariss, Anne / Thome, Markus: Aushandlungen religiösen Wissens zwischen Affirmation und Konkurrenz. Zur Einführung, in: Dies. (Hgg./Ed.), Aushandlungen religiösen Wissens – Negotiated Religious Knowledge. Verfahren, Synergien und produktive Konkurrenzen in der Vormoderne – Methods, Interactions and Productive Rivalries in Premodern Times, Tübingen 2020 (SMHR 115), S. 1–16. 

Leppin, V.: Gottes Sein und Gottes Nähe. Zur Bedeutung des Satzes „Esse est Deus“ für ein Verständnis von Meister Eckharts Mystik, in: Christian König / Burkhard Nonnenmacher (Hgg.): Gott und Denken. Zeitgenössische und klassische Positionen zu zentralen Fragen ihrer Verhältnisbestimmung. FS Friedrich Hermanni, Tübingen 2020, S. 339–358. 

Leppin, V.: Quand la christologie pénètre un concept philosophique. L’être caché de Dieu dans la mystique (Positions Luthériennes 68, Paris 2020), S. 209–225. 

Leppin, V.: Mystik, Verinnerlichung, Reformation, in: Christoph Markschies (Hg.): Christliche und jüdische Mystik. Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Leipzig 2020 (Studien zu Kirche und Israel.NF 15), S. 125–137. 

Leppin, V.: Mysticism and Justification, in: Christine Helmer (Hg.): The Medieval Luther, Tübingen 2020, S. 181–193. 

Leppin, V.: Das Taulercorpus. Musterpredigten, Konventslesung und Andacht im späten Mittelalter, in: Nikolaus Henkel et al. (Hgg.): Reichweiten. Dynamiken und Grenzen kultureller Transferprozesse in Europa, 1400–1520. Bd. 1: Internationale Stile – Voraussetzungen, soziale Verankerungen, Fallstudien, Berlin / Boston 2020 (AAWG 49/1), S. 205–216.

 

2019

Braun, M. / Gerok-Reiter, A.: Selbstbezüglichkeit und ästhetische Reflexionsfigur als Bausteine einer historischen Literarästhetik. Einige grundsätzliche Überlegungen aus Sicht der germanistischen Mediävistik, in: Annette Gerok-Reiter / Anja Wolkenhauer / Jörg Robert / Stefanie Gropper (Hgg.): Ästhetische Reflexionsfiguren in der Vormoderne, Heidelberg 2019 (Germanisch-Romanische Monatsschrift; Beiheft 88), S. 35–66.

Gerok-Reiter, A.: Maria als Reflexionsfigur zwischen Religion, Minnediskurs und Ästhetik. Semantische Traversalen im Werk Frauenlobs, in: Renate Dürr / Annette Gerok-Reiter / Andreas Holzem / Steffen Patzold (Hgg.): Religiöses Wissen im vormodernen Europa. Schöpfung – Mutterschaft – Passion, Paderborn 2019, S. 321–351.

Gerok-Reiter, A.: Rezension zu Christian Kiening, Literarische Schöpfung im Mittelalter. Wallstein, Göttingen 2015, in: Arbitrium 37 (2019), S. 306–310.

Gerok-Reiter, A. / Wolkenhauer, A. / Robert, J. / Gropper, S. (Hgg.): Ästhetische Reflexionsfiguren in der Vormoderne, Heidelberg 2019 (Germanisch-Romanische Monatsschrift; Beiheft 88).

Gerok-Reiter, A. / Robert, J.: Reflexionsfiguren der Künste in der Vormoderne. Ansätze – Fragestellungen – Perspektiven, in: Annette Gerok-Reiter / Anja Wolkenhauer / Jörg Robert / Stefanie Gropper (Hgg.): Ästhetische Reflexionsfiguren in der Vormoderne, Heidelberg 2019 (Germanisch-Romanische Monatsschrift; Beiheft 88), S. 11–33.

Leppin, V.: The Mystics the Protestants Read, in: Ronald K. Rittgers / Vincent Evener (Hgg.): Protestants and Mysticism in Reformation Europe, Leiden / Boston 2019 (St Andrews Studies in Reformation History), S. 17–33.

Leppin, V.: Werke und Werkkritik. Innere und äußere Frömmigkeit bei Meister Eckhart, in: Jens Haustein et al. (Hgg.): Traditionelles und Innovatives in der geistlichen Literatur des Mittelalters. Festschrift für Freimut Löser, Stuttgart 2019 (Meister-Eckhart-Jahrbuch; Beihefte 7), S. 25–40.

Leppin, V. / Löser, Freimut (Hgg.): Von Meister Eckhart bis Martin Luther, Stuttgart 2019 (Meister-Eckhart-Jahrbuch 13).

Meister Eckhart: Reden der Unterweisung, hg., neu übersetzt und kommentiert von Volker Leppin, Leipzig 2019 (Große Texte der Christenheit 8).

Lehre

Seminare / Vorlesungen:

SoSe 2022

Gerok-Reiter, A.: Die Sprache des Lichts in der Mystik Mechthilds von Magdeburg (Haupt- und Oberseminar, Mi 16–18 Uhr).

Gerok-Reiter, A.: Prekärer Glanz. Darstellungen zwischen Wahrheit und Verführung (Haupt- und Oberseminar, Do 10–12 Uhr).

 

WiSe 2021/22 

Gordon, B. / Leppin, V.: Christian mysticism (Yale University, Seminar, Do 15.30–17.40). 

 

SoSe 2021 

Gerok-Reiter, A.: ‚Ästhetik‘ in mhd. Literatur? (Haupt- und Oberseminar, Do 10–12). 

Gerok-Reiter, A.: Minnesang: Geschichte – Liedtypen – Ästhetik (Vorlesung, Mi 10–12). 

 

WiSe 2020/21

Gerok-Reiter, A. / Gropper, S.: Modelle von Autorschaft im Mittelalter (Hauptseminar, Mi 10–12).

Leppin, V. / Pawlak, A.: Transformationen – Theologie und Kunst im Zeitalter der Konfessionalisierung (Hauptseminar, Mo 14–16).

 

SoSe 2020

Gerok-Reiter, A.: Ästhetik in mittelalterlicher Literatur (Vorlesung, Mi 10–12).

Gerok-Reiter, A.: Mechthilds Mystik: Funktionen der Lichtmetaphorik (Oberseminar, Mi 14–16).

Gerok-Reiter, A. / Gropper, S.: Modelle von Autorschaft im Mittelalter (Hauptseminar, Di 16–18). (coronabedingt verschoben)

Leppin, V.: Geschichte der christlichen Mystik (Vorlesung, Mo 10–12).

Leppin, V. / Krause, K.: Visualität des Religiösen (Hauptseminar, Mo 14–16).

 

WiSe 2019/20

Gerok-Reiter, A.: Rhetorik, Poetik, Ästhetik (Oberseminar, Mi 8–10).

 

SoSe 2019

Steinacher, L.: Grundfragen der Kunst. Was ist ein Bild? (Lehrauftrag an der Freien Kunstschule Stuttgart) (Hauptseminar, Kompaktseminar).

 

SoSe 2018

Gerok-Reiter, A. / Leppin, V.: Der schöne Schein in der Mystik. Mechthild und Eckhart im Vergleich (Hauptseminar, Oberseminar, Mo 14–16).

 

Abschlussarbeiten

Kösel, Lukas: Funktionen der Lichtmetaphorik in Mechthilds von Magdeburg Fließendem Licht der Gottheit, Masterarbeit (Betreuung durch A. Gerok-Reiter, SoSe 2021).  

Helmbrecht, Svenja: schîn als ästhetische Reflexionsfigur im mittelhochdeutschen Roman. Eine Analyse am Beispiel von Hartmanns von Aue Erec, Masterarbeit (Betreuung durch A. Gerok-Reiter, WiSe 2019/20).