Uni-Tübingen

Vernetzung in der Graduiertenakademie

Die Graduiertenakademie fördert gezielt die interdisziplinäre Vernetzung der Promovierenden und der promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. 

1. Vernetzung in der Qualifizierung

Das Doctoral Researcher Development Program und das Researcher Development Program öffnen nicht nur den Blick über den eigenen Tellerrand, sondern bieten zudem die Möglichkeit, Promovierende beziehungsweise Promovierte aus ganz unterschiedlichen Forschungsbereichen kennen zu lernen. Weiterer Austausch im Anschluss an eine Veranstaltung ist möglich.

2. Vernetzungsformate

Angebote, die das Eigenengagement der Promovierenden oder der promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie den Austausch untereinander fördern, schaffen zugleich ein Forschungsumfeld für intensiveren Austausch. In Planung sind z.B. selbstorganisierte Schreibgruppen für Promovierende, die mit dem Schreiben begonnen haben und sich in Kleingruppen Feedback holen möchten. Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie jetzt bereits mehr dazu erfahren möchten.
Darüber hinaus fördern verschiedene Förderformate im Rahmen der Exzellenzinitiative ebenfalls die Vernetzung, nicht nur strukturell, sondern auch finanziell.

3. Vernetzung im ILIAS-Nachwuchsportal

In das ILIAS Nachwuchsportal ist das Promovierenden-Forum Doctaurant integriert, das die interdisziplinäre Vernetzung und den Austausch ermöglicht. Ausgehend von einem Thema rund um die Promotion können andere am Thema Interessierte gefunden und kontaktiert werden. Der weitere Austausch kann dann über reale Treffen fortgesetzt werden. Möglich ist ergänzend der Austausch in einem geschlossenen Gruppenbereich oder z.B. in einem Forum.
In Frage kommen sowohl wissenschaftliche als auch organisatorische Themen rund um die Promotion, wie z.B. Methodengruppen, Themengruppen, promovierende Mütter, internationale Promovierende in Tübingen

4. Etablierte Netzwerke

Die Graduiertenakademie versteht sich auch als Schnittstelle zu bereits etablierten Netzwerken für Promovierende und Promovierte. Im Nachwuchsportal finden Sie mehr Informationen dazu.