Uni-Tübingen

Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften

Beschreibung

Migration, sozioökonomische und kulturelle Veränderungen durch neue Formen der Interaktion von Mensch und Maschine, aber auch neue Entwicklungen der Führung auf europäischer, nationaler und globaler Ebene haben vielschichtige Auswirkungen auf die Zukunft Europas. Gleichzeitig sinkt das Vertrauen der Bevölkerung in öffentliche Institutionen und deren Fähigkeit, den neuen Herausforderungen wirksam zu begegnen.

Das Arbeitsprogramm geht diesen Phänomenen wissenschaftlich auf den Grund und will durch objektive Analysen zum Verständnis der komplexen Sachverhalte beitragen. Auf diese Weise soll die Grundlage für Entscheidungen und politische Lösungsansätze geschaffen werden.

 

Förderformate:

  • Research and Innovation Action (RIA)
  • Innovation Action (IA)
  • Coordination and Support Action (CSA)

Ausführliche Information zu Programmzielen und deren Umsetzung finden Sie im Arbeitsprogramm. Wichtig: Bitte beachten Sie unbedingt die Vorgaben der individuellen Ausschreibung, wie sie jeweils aus den Abschnitten Specific Challenge, Scope, Expected Impact und Type of Action hervorgehen.

 

Aktuelle Ausschreibungen und Zugang zur Online-Antragstellung der offenen Calls

  1. Bitte gehen Sie in der linken Menüleiste auf „H2020“ und grenzen Sie anschließend Ihre Suche im linken Wahlfeld näher ein. Die entsprechenden offenen Calls werden Ihnen daraufhin angezeigt.
  2. Zur Antragstellung klicken Sie bitte direkt auf die angezeigte Box des Calls. Bitte scrollen Sie anschließend nach unten, bis Sie zum Knopf "Start Submission" gelangen.

 

Weitere Links

Work Programme 2018-2020

Europe in a changing world – Inclusive, innovative and reflective societies