Juristische Fakultät

Lehrveranstaltungen

Vorschau: Wintersemester 2020/21

Grundkurs Strafrecht II: Besonderer Teil 2: Eigentums- und Vermögensdelikte

Termin:    Dienstag 15:30 - 16:30 Uhr und 17:00 - 18:00 Uhr
Beginn:    03.11.2020
Vorgesehen für 2. Semester
Inhalt:
Im Mittelpunkt dieser Vorlesung zum Besonderen Teil des StGB stehen die Delikte, die sich gegen Eigentum (z.B. Diebstahl und Unterschlagung) und Vermögen (z.B. Betrug und Erpressung) richten.
Die Technik der Falllösung wird durch die Besprechung zahlreicher Übungsfälle vermittelt. Parallel zur Vorlesung werden begleitende Arbeitsgemeinschaften von Assistenten und Mitarbeitern der Fakultät abgehalten.

Literatur:
Eisele, Strafrecht Besonderer Teil II, 4. Aufl. 2017; Rengier, Strafrecht Besonderer Teil I, 21. Aufl. 2020; Wessels/Hillenkamp/Schuhr, Strafrecht Besonderer Teil 2, 41. Aufl. 2018.

Seminar "Aktuelle Entwicklung in der deutschen Judikatur"

Lehrveranstaltung i. S. von § 9 Abs. 2 Nr. 3 JAPrO 2002 und § 4 Abs. 1 lit. b PromO.
Blockveranstaltung voraussichtlich in der letzten Semesterwoche – Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.
Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zum Seminar verbindlich ist. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

Eignung ab 5. Semester
Anmeldung:    
Frau Höschle, Neue Aula, Zi. 125, gerne per Email hoeschlespam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Hier finden Sie die Seminarthemen und nähere Informationen zum Seminar.

Übung für Anfänger

Termin:     Mo. 12:00 Uhr c.t. – 14:00 Uhr  
Beginn:     02.11.2020
Eignung ab:     2. Semester

Die Übung ist nach dem Studienplan für Studierende des 2. Semesters gedacht, welche bereits die Vorlesung Strafrecht I (Allgemeiner Teil) und gleichzeitig die Vorlesung (Wintersemester) Strafrecht II 2 – Sommersemester Strafrecht II 1 (Besonderer Teil) hören.


Bitte beachten Sie, dass nur Studierende, die die zur Übungsteilnahme erforderliche Fallbesprechung vor dem Sommersemester 2020 besucht haben, der Hausarbeit einen Fallbesprechungsschein beifügen müssen. Bei Studierenden, die die Studienleistung in der Fallbesprechung im Sommersemester 2020 erbracht haben, ist diese in Alma verbucht und wird vom System automatisch überprüft; Scheine werden ab dem Sommersemester 2020 nicht mehr ausgestellt und können weder noch müssen sie der Hausarbeit beigefügt werden.


Es werden eine Hausarbeit und zwei Klausuren angeboten, wobei die 2. Klausur zugleich Prüfungsleistung für die Zwischenprüfung ist.


Die Hausarbeit (Ferienhausarbeit) wird in der letzten Vorlesungswoche des Sommersemesters in der Vorlesung Grundkurs Strafrecht I – AT ausgegeben.


•    Ausgabetermin: 21.07.20
•    Abgabetermin:  02.11.20

Die Hausarbeit steht ab sofort zum Download auf ILIAS bereit.

 

Hinweis zur Literatur und Beschaffung in Zeiten von Corona:

Der ILIAS-Kurs zur Übung im Strafecht für Anfänger wird am 03.08.2020 mit einem Passwort geschützt. Alle Studierende, die die Hausarbeit schreiben, erhalten im Laufe des 03.08.2020 automatisch eine Mail mit dem Passwort. Studierende aus anderen Fachsemestern wenden sich bitte per Mail an hoeschle@jura.uni-tuebingen.de.  Das Passwort wird nur an uni-tuebingen.de-accounts versendet.

Der Passwortschutz erfolgt, weil Ihnen ab dem 03.08.2020 einige Werke aus der Literatur als pdf-Dateien als elektronische Handbibliothek zur Verfügung gestellt werden. Bitte beachten Sie: Die Verwendung nur dieser Werke reicht nicht aus! Es ist aber möglich, die Hausarbeit im Übrigen ausschließlich mit online recherchierbarer Literatur und Rechtsprechung einschließlich der über die Internetseite der Universitätsbibliothek für Studierende zugänglichen Quellen aus juristischen Datenbanken" zu schreiben. Die Weitergabe der pdf-Dateien ist verboten.

Archiv

Sommersemester 2020

Grundkurs Strafrecht I: Allgemeiner Teil

Termin: Dienstag und Mittwoch, 10 Uhr c.t. - 12 Uhr
Beginn: 14.04.2020
Raum:

Vorgesehen für 1. Semester
Anmeldung: Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt eine Eintragung in die Anmeldeliste für Fallbesprechungen auf der Homepage der Juristischen Fakultät voraus. http://www.jura.uni-tuebingen.de/einrichtungen/cz/listen
 

Inhalt:
Die Vorlesung behandelt alle zentralen Strukturen des Allgemeinen Teils des Strafrechts. Hierzu gehören insbesondere die allgemeine Verbrechenslehre, Aufgaben des Strafrechts, Straftheorien, Kausalität und objektive Zurechnung, Vollendung und Versuch, Begehung und Unterlassen, Vorsatz und Fahrlässigkeit, Irrtum, Rechtfertigung und Entschuldigung sowie Erscheinungsformen der Straftat. Die Technik der Falllösung wird durch die Besprechung zahlreicher Übungsfälle vermittelt. Parallel zur Vorlesung werden begleitende Arbeitsgemeinschaften von Assistenten und Mitarbeitern der Fakultät abgehalten.

Literatur:
Lehrbücher: Baumann/Weber/Mitsch/Eisele, Strafrecht Allgemeiner Teil, 12. Aufl. 2016; Heinrich Strafrecht Allgemeiner Teil, 6. Aufl. 2019; Kühl, Strafrecht Allgemeiner Teil, 8. Aufl. 2017; Rengier, Strafrecht Allgemeiner Teil, 11. Aufl. 2019; Wessels/Beulke/Satzger, Strafrecht Allgemeiner Teil, 49. Aufl. 2019.
Fallsammlungen: Beulke, Klausurenkurs im Strafrecht I, Ein Fall- und Repetitionsbuch für Anfänger, 7. Aufl. 2016; Hilgendorf, Fälle zum Strafrecht für Anfänger, 3. Aufl. 2015; Kudlich, Fälle zum Strafrecht Allgemeiner Teil, 3. Aufl. 2018.

Seminar "Strafrecht aus aktuellem Anlass"

Lehrveranstaltung i. S. von § 9 Abs. 2 Nr. 3 JAPrO 2002 und § 4 Abs. 1 lit. b PromO.
Termin: Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters – Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben

Eine 1. Vorbesprechung findet am Do., 06.02.2020 um 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls statt.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei der 1. Vorbesprechung um eine Pflichtveranstaltung handelt und die Anmeldung zum Seminar verbindlich ist.
Eignung ab    5. Semester
Anmeldung:   Frau Höschle, Neue Aula, Zi. 125, gerne per Email hoeschlespam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Das Seminar ist ausgebucht. Es können keine Teilnehmer mehr aufgenommen werden.

Vorlesung: Internationales und Europäisches Straf- und Strafverfahrensrecht

Termin:    Dienstag, 12 Uhr c.t. - 14 Uhr
Beginn:    14.04.2020
Vorgesehen für 6. Semester

Inhalt:
Die Vorlesung vermittelt die Strukturen und Grundbegriffe des Internationalen und Europäischen Straf- und Strafverfahrensrechts. Im Mittelpunkt stehen zum einen die Träger des Europäischen Strafrechts, die als institutionelle Akteure die rechtstatsächlichen Impulse für die Europäisierung der Strafrechtssysteme setzen und – in den ihnen jeweils eigenen Handlungsformen – entsprechende Maßnahmen treffen, z. B. durch Konventionen, Erlass von Richtlinien, legislative Umsetzung europäischer Regelungsvorgaben in nationales Strafrecht, transnationale Strafverfolgung, Judikatur der europäischen Gerichte etc. Sodann werden die zentralen Europäisierungsfaktoren – namentlich das Assimilierungsprinzip, der Anwendungsvorrang des Unionsrechts, die unionsrechtskonforme Auslegung, die Harmonisierung des Strafrechts sowie die strafrechtsrelevanten Grundrechte der GRCH – im Detail beleuchtet.

Literatur:
Ambos, Internationales Strafrecht, 5. Aufl., 2018; Esser, Europäisches und Internationales Strafrecht, 2. Aufl., 2018; Hecker, Europäisches Strafrecht, 5. Aufl., 2015; Satzger, Internationales und Europäisches Strafrecht, 8. Aufl., 2018.

Wintersemester 2019/20

Examenskolloquium

Termin: Do. 12 c.t. – 14 Uhr
Beginn: 17.10.2019
Hörsaal: 8
Eignung ab: 7. Semester

Inhalt:
In dem Examenskolloquium werden anhand einschlägiger Fälle die zentralen Themen des strafrechtlichen Schwerpunktbereichs (SPB 7b "Wirtschaftsstrafrecht mit internationalen und strafprozessualen Bezügen) behandelt, wobei die Fragen der Rechtsmethodik und Falllösungstechnik in den Kurs integriert werden.

Literatur:
Hecker, Europäisches Strafrecht, 5. Aufl. 2015; Hecker/Zöller, Fallsammlung zum Europäischen und Internationalen Strafrecht, 2. Aufl. 2017; Satzger, Internationales und Europäisches Strafrecht, 8. Aufl. 2018; Beulke/Swoboda, Strafprozessrecht, 14. Aufl. 2018; Heinrich/Reinbacher, Examinatorium Strafprozessrecht, 2. Aufl. 2017; Hellmann, Wirtschaftsstrafrecht, 5. Aufl. 2018; Hellmann/Beckemper, Fälle zum Wirtschaftsstrafrecht, 4. Aufl. 2018; Wittig, Wirtschaftsstrafrecht, 4. Aufl. 2017.

Vorlesungsfolien und eine Fallsammlung werden vom Dozenten zur Verfügung gestellt.

Seminar "Aktuelle Entwicklungen in der strafrechtlichen Gesetzgebung und Rechtsprechung"

Lehrveranstaltung i. S. von § 9 Abs. 2 Nr. 3 JAPrO 2002 und § 3 Abs. 1 Satz 1 lit. b PromO.
Termin:    Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters – Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.
Eine 1. Vorbesprechung findet am 25.07.2019 um 15:00 Uhr s.t. in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls statt. Die Themen werden im Rahmen der 1. Vorbesprechung verbindlich vergeben.
Eignung ab:    5. Semester
Anmeldung:    Frau Höschle, Neue Aula, Zi. 125, gerne per Email hoeschlespam prevention@jura.uni-tuebingen.de

Vorlesung: Strafprozessrecht einschl. Gerichtsverfassungsgesetz

Beginn: Di. 12 c.t. – 13 Uhr, Mi. 12 c.t. – 14 Uhr
Termin: 15.10.2019
Hörsaal: 9 (Di.) und 8 (Mi.)
Eignung: 5. Semester

Inhalt:
Die Vorlesung führt in die Grundstrukturen des deutschen Strafverfahrens ein. Behandelt werden u. a.: Strafprozessuale Verfahrensstadien und Zuständigkeiten; Gerichtsaufbau; Zwecke und Gang des Strafverfahrens; Prinzipien und „Realität“ des Strafverfahrensrechts; Verfahrensbeteiligte; Wahrheitsermittlung im Strafprozess; Rechte der Beschuldigten; Rechte der Verteidigung; Opferschutz; Beweismittel und Beweisverwertung; Zwangsmaßnahmen; Hauptverhandlung, Urteil und Rechtsbehelfe; besondere Verfahrensarten; Hinweise zur Falllösung und Übungsfälle. Vorlesungsfolien und eine Fallsammlung werden vom Dozenten zur Verfügung gestellt.

Literatur:
Beulke/Swoboda, Strafprozessrecht, 14. Aufl. 2018; Heghmanns, Strafverfahren, 2013; Putzke/Scheinfeld, Strafprozessrecht (mit Fällen und Aufbauschemata), 6. Aufl., 2015; Roxin/Achenbach/Jäger/Heinrich, Strafprozessrecht (Prüfe Dein Wissen), 17. Aufl., 2019.

Übung für Anfänger

Termin: Mo. 14 c.t. – 16 Uhr
Beginn: 21.10.2019
Hörsaal: 9
Eignung ab: 2. Semester

Die Übung ist nach dem Studienplan auch für Studierende des 2. Semesters geeignet, welche bereits die Vorlesung Strafrecht I (Allgemeiner Teil) und Strafrecht II 1 (Besonderer Teil 1) besucht haben und gleichzeitig die Vorlesung Strafrecht II 2 (Besonderer Teil 2) hören. Erforderlich für die Zulassung zur Anfängerübung ist die Vorlage eines Fallbesprechungsscheins im Strafrecht I.

Es werden eine Hausarbeit und zwei Klausuren angeboten, wobei die 2. Klausur zugleich Prüfungsleistung für die Zwischenprüfung ist. Die Hausarbeit (Ferienhausarbeit) wird in der letzten Vorlesungswoche des Sommersemesters in der Vorlesung Grundkurs Strafrecht I – AT ausgegeben.

  •     Ausgabetermin: 25.07.2019
  •     Abgabetermin:  15.10.2019, 9:00 - 12:00 Uhr am Lehrstuhl (Ausschlussfrist)

Sommersemester 2019

  • Grundkurs Strafrecht I: Allgemeiner Teil
  • Grundkurs Strafrecht II: Besonderer Teil 1: Delikte gegen höchstpersönliche und über-individuelle Rechtsgüter
  • Strafrechtliches Seminar: Aktuelle Probleme des Europäischen Strafrechts

Wintersemester 2018/19

Forschungsfreisemester

Sommersemester 2018

  • Vorlesung: Internationales und Europäisches Straf- und Strafverfahrensrecht
  • Examinatorium Strafrecht II: Besonderer Teil: Nichtvermögensdelikte
  • Strafrechtliches Seminar: Aktuelle Entwicklungen der strafrechtlichen Judikatur im Deutschen und Europäischen Strafrecht

Wintersemester 2017/18

  • Examensrepetitorium Strafrecht I: Allgemeiner Teil
  • Vorlesung: Strafprozessrecht einschl. Gerichtsverfassungsrecht
  • Strafrechtliches Seminar: Aktuelle Entwicklungen der strafrechtlichen Judikatur im Deutschen und Europäischen Strafrecht

Sommersemester 2017

  • Vorlesung: Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Strafrecht
  • Grundkurs Strafrecht II: Besonderer Teil 1: Delikte gegen höchstpersönliche und überindividuelle Rechtsgüter (SS P)
  • Übung für Anfänger
  • Strafrechtliches Seminar: Aktuelle Entwicklungen der strafrechtlichen Judikatur im Deutschen und Europäischen Strafrecht