Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies

Prof. Dr. Thomas Metzinger

Thomas Metzinger ist Professor für Theoretische Philosophie an der Universität Mainz und Präsident der von ihm mit gegründeten Association for the Scientific Study of Consciousness.

Der Philosoph Thomas Metzinger wendet sich gegen jegliche Vorstellung eines substantiellen Selbst, wie etwa das Konzept der Seele. Kognitive Erfahrungen, die Wahrnehmung der eigenen Körperlichkeit und wechselseitige gesellschaftliche Anerkennung sind dafür verantwortlich, dass es dem Menschen so erscheint, als sei die Welt auf ihn ausgerichtet und er selbst stünde ihr gegenüber. Auf diese Weise konstituiert sich das Modell eines Selbst. Tatsächlich entspricht dem Selbstmodell aber keine eigenständige Entität. Der Brückenschlag zwischen Geisteswissenschaften und Neurowissenschaften beschränkt sich bei Metzinger jedoch nicht auf theoretische Fragen, sondern schließt Überlegungen zu den anthropologischen und moralphilosophischen Konsequenzen (Stichwort: Neuroethik) neurowissenschaftlicher Erkenntnisse mit ein.

Thomas Metzinger studierte Philosophie, Ethonologie und Theologie in Frankfurt. Nach seiner Promotion lehrte und forschte er u. a. an den Universitäten Frankfurt/Main, San Diego, Gießen und Essen. Für kurze Zeit hatte er den Lehrstuhl für Philosophie der Kognitionswissenschaften an der Universität Osnabrück inne, ehe er im Jahr 2000 auf den Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz wechselte. Von 2005 bis 2007 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kognitionswissenschaft. Die von ihm mitbegründete Association for the Scientific Study of Consciousness leitet Metzinger seit 2009 ebenfalls als Präsident. Im Jahr 2008/09 war Metzinger Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören: Der Ego-Tunnel - Eine neue Philosophie des Selbst: Von der Hirnforschung zur Bewusstseinsethik (2009), Being No One. The Self-Model Theory of Subjectivity (2003) sowie Grundkurs Philosophie des Geistes: Band 1: Phänomenales Bewusstsein (2006), Band 2: Das Leib-Seele-Problem (2007) (als Herausgeber).