Tübingen School of Education (TüSE)

Projekt Kompetenzmodellierung und Kompetenzentwicklung

Der Kompetenzerwerb von Schülerinnen und Schülern ist ein zentrales Anliegen moderner Bildung. Es ist damit von entscheidender Bedeutung zu verstehen, welche Kompetenzen auf Lehrerseite benötigt werden, damit sie die von ihren Schülerinnen und Schülern zu erwerbenden Kompetenzen erfolgreich vermitteln zu können. Daher widmet sich das Projekt Kompetenzmodellierung und -entwicklung im Rahmen der Begleitforschung der Tübingen School of Education (TüSE) der Erforschung und Verbesserung der Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer in den Fächern Anglistik und Mathematik. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kompetenzen angehender Lehrerinnen und Lehrer sowie deren Verhältnis zueinander stehen im Zentrum der Untersuchungen. Die Stärke und das Innovationspotential des Projektes bestehen unter anderem darin, dass diese beiden Kompetenzformen schon bei der Kompetenzmessung gemeinsam berücksichtigt werden.

Ziel ist es, durch die genaue Modellierung der Kompetenzen, die Schüler/innen und Lehrer/innen besitzen und erwerben sollen, auch die didaktische Theorie und Praxis weiterzubringen. Dabei können lokale Gegebenheiten und Zielsetzungen berücksichtigt werden. Die Modellierung des zeitlichen Verlaufs von Kompetenzentwicklung wird durch Mehrfachbefragungen ermöglicht.

Aktuelles & Downloads

 

Publikationen

Kilian, P., Glaesser, J., Loose, F., & Kelava, A. (2021). Structure of pedagogical content knowledge in maths teacher education. Psychological Test and Assessment Modeling, 63, 337–360. Link zum Artikel

Glaesser, J., Kelava, A.,Bauer, M., Zirker, A., Kirchhoff, L. & Loose, F. (2021). Dimensionen fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Kompetenzen bei angehenden Lehrkräften: Erkenntnisse zum Verhältnis beider Kompetenzformen aus den Fächern Mathematik und Englisch. In Beck, N., Bohl, T. & Meissner, S. (Hrsg.), Vielfältig herausgefordert. Forschungs- und Entwicklungsfelder der Lehrerbildung auf dem Prüfstand. Diskurse und Ergebnisse der ersten Förderphase der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der Tübingen School of Education. Tübingen: TUP. Link zum gesamten Band.

Haas, M. & Kirchhoff, L. (2019). Genre Maketh Dog? Francis Coventry's Pompey the Little and Virginia Woolf's Flush. In M. Bauer, S. Friede, K. Ridder, G. M. Rösch, C. Strosetzki & A. Zirker (Hrsg.), Literaturwissenschaftliches Jahrbuch, vol. 60. Berlin: Duncker & Humblot, S. 277-298. https://www.duncker-humblot.de/reihe/literaturwissenschaftliches-jahrbuch-neue-folge-ljb-38/?page_id=1

Kirchhoff, L., Lahrsow, M., & Zirker, A. (2018). Students as Digital Annotators of Shakespeare’s Sonnets. In: Digital English. Link zum Artikel: http://www.digitalenglish.com.au/2018/12/17/students-as-digital-annotators-of-shakespeares-sonnets/

Glaesser, J. (2019). Competence in educational theory and practice: a critical discussion. Oxford Review of Education, 45(1), 70-85. doi.org/10.1080/03054985.2018.1493987

Zirker, A., Glaesser, J., Kelava, A., & Bauer, M. (2018). Kompetenzmodellierung im Fach Englisch: Literaturwissenschaft meets Psychometrie. In T. Bernhart, M. Willand, M. Lepper, S. Richter, & A. Albrecht (Hrsg.), Quantitative Ansätze in den Literatur- und Geisteswissenschaften. Systematische und historische Perspektiven. Berlin: De Gruyter.
Link zum Kapitel: Zirker et al. 2018

Vorträge von Projektmitarbeitern

Textverstehen beim Tübinger Fenster für Forschung (TÜFFF) 2019

29.07.2019: Kirchhoff, L. Investigating Understanding: Annotating Poetry. 15th International Connotations Symposium: Understanding (Through) Annotations, Tübingen.

04.05.2018: Poppe, N. Understanding the Opening Passage of Charles Dickens's David Copperfield. Understanding Understanding. International Young Researchers Workshop (GRK 1808), Tübingen.

18.4.2018: Glaesser, J. & Kelava, A. Kompetenzentwicklung von Lehrkräften und ihre Erforschung am Beispiel der Fächer Mathematik und Englisch: Überlegungen zur Lehrer*innenbildung in den Fachdidaktiken. Vortrag im Rahmen der Reihe Studium Generale – Lehrer*innenbildung für eine Schule der Zukunft. Perspektiven aus der fachdidaktischen Forschung, Tübingen.

9.3.2018: Glaesser, J., Kilian, P., Hische, C., Walz, J., Loose, F., & Kelava, A. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kompetenzen bei angehenden Gymnasiallehrern und Gymnasiallehrerinnen der Mathematik. 11. Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung und Professional Schools of Education, Flensburg.

6.3.2018: Glaesser, J., Kilian, P., Hische, C., Walz, J., Loose, F., & Kelava, A. Fachdidaktische Kompetenzen bei angehenden Gymnasiallehrer/innen der Mathematik. 3. gemeinsame Jahrestagung der DMV und der GDM, Paderborn.

13.9.2017: Hische, C., Walz, J. Kompetenzmodellierung in der Fachdidaktik Mathematik. Poster bei der Nachwuchstagung Professionelle Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte durch Theorie-Praxis-Verknüpfung, Koblenz.
Poster zum Download

6.7.2017: Kirchhoff, L. & Poppe, N. Competence Modelling and English Literature. Vortrag auf der Tagung English Shared Futures, Newcastle upon Tyne, GB.
Abstract auf der Konferenz-Website

28.4.2017: Hische, C., Kirchhoff, L. & Poppe, N. & Walz, J. Kompetenzmodellierung. Poster bei der Veranstaltung Bildungsräume. Tübinger Fenster für Forschung 2017 (TÜFFF), Tübingen.
Poster zum Download