Medien / Media

03.02.2021 katholisch.de: In Auseinandersetzung mit Rom auf "Stärke des Argumentes" vertrauen. Eucharistie-Debatte: Leppin verteidigt gegenseitige Mahleinladung

Kurienkardinal Kurt Koch warf dem Ökumenischen Arbeitskreis in der Eucharistie-Debatte zuletzt mangelnde Praxisnähe vor. Im katholisch.de-Interview hält der evangelische Theologe Volker Leppin dagegen und fragt: Was könnte näher an der Praxis sein, als auf die konkrete Not der Gemeinden zu antworten?

Von Moritz Findeisen

Zum Interview


03.01.2021 Deutschlandfunk Kultur: Heilige Drei Könige postkolonial - Rassismusverdacht an der Krippe

Die Heiligen Drei Könige stehen für Vielfalt und Harmonie an der Krippe: als Vertreter der drei Kontinente Europa, Asien, Afrika. Doch was tun, wenn sie keine Geschenke bringen, sondern rassistische Vorurteile? In Ulm ist darum ein Streit entbrannt.

Mehr lesen

Direktlink zum Audio


24.12.2020 hr2 kultur: "Mit Weihnachten verbindet sich viel Weitererzählen"
Volker Leppin über den Höhepunkt im Festkalender

Das Kind in der Krippe, Hirten und Engel, Ochs und Esel, drei weise Könige namens Kaspar, Melchior und Balthasar, einer von ihnen sogar eine "coloured person" - Weihnachten kennt viele Ereignisse und Geschichten. Und Volker Leppin, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Tübingen, kann sie erzählen.

Direktlink zum Audio


15.06.2020 Deutschlandfunk: Vor 500 Jahren - Als der Papst Luther mit dem Kirchen-Rauswurf drohte

Von Gunnar Lammert-Türk
Mit Prof. Dr. Volker Leppin

Sie war ein entscheidender Schritt auf Martin Luthers Weg der Loslösung von der Papstkirche: die Bulle, mit der Papst Leo X. ihm den Kirchenausschluss androhte. Luther antwortete mit einer Gegenbulle. Von da an gab es kein Zurück mehr. Mit der Reformation erfuhren Kirche und Gesellschaft eine revolutionäre Umwälzung.

Mehr lesen

Direktlink zum Audio


13.03.2019 Deutschlandfunk: Sechs Jahre Papst Franziskus - Gefangener seines Amtes?

Volker Leppin im Gespräch mit Andreas Main

Im März 2013 wurde Jorge Mario Bergoglio zum Papst gewählt. Nicht nur viele Katholiken erwarteten von ihm umfangreiche Kirchenreformen. Doch die Bilanz von Papst Franziskus fällt durchwachsen aus, sagte der evangelische Theologe Volker Leppin im DLF.

Mehr lesen

Direktlink zum Audio 


02.01.2019 Deutschlandfunk: Franz von Assisi - Fremder Freund Franziskus

Volker Leppin im Gespräch mit Andreas Main

Der Papst trägt seinen Namen, ihm sind Filme und Ausstellungen gewidmet: Franz von Assisi zählt zu den populärsten Figuren der Kirchengeschichte. Zu Recht? Franziskus sei uns viel ferner, als wir es gerne hätten, sagte der evangelische Theologe Volker Leppin im Dlf.

Mehr lesen

Direktlink zum Audio


28.12.2018 Vatican News: Franz von Assisi, erzählt von einem evangelischen Biografen

Volker Leppin im Gespräch mit Gudrun Sailer

Er ist unzweifelhaft einer der größten Heiligen der Kirchengeschichte. Wer sich Franz von Assisi heute als Historiker nähert, muss deshalb durch eine Schicht Mythen durch, um zum Kern vorzustoßen. Dies hat nun der deutsche Kirchenhistoriker Volker Leppin getan, der der anders als die meisten anderen Franz-Biografen kein katholischer, sondern ein evangelischer Theologe ist.

Mehr lesen

Direktlink zum Audio


30.09.2018 Deutschlandfunk Kultur - Religionen: Neues Buch über Franziskus von Assisi - Ein lebenslang Suchender

Volker Leppin im Gespräch mit Anne Françoise Weber

Der Kaufmannssohn und Ordensgründer aus Assisi rebellierte gegen sein Elternhaus, aber nicht gegen die Kirche. Diese sprach ihn kurz nach seinem Tod heilig, auch um die Armutsbewegung zu integrieren, sagt der Kirchenhistoriker Volker Leppin.
Mehr lesen

Direktlink zum Audio


10.09.2018 SWR 2 Forum: "Gottes Troubadour - Wofür steht Franz von Assisi?"

Es diskutieren:
Dr. Gunnar Decker - freier Autor und Philosoph, Berlin
Dr. Martina Kreidler-Kos - Lehrbeauftragte für Theologie der Spiritualität, Hochschule Münster
Prof. Dr. Volker Leppin - Kirchenhistoriker, Universität Tübingen
Gesprächsleitung: Holger Gohla

Direktlink zum Audio


14.10.2017 International Symposium "Luther and Freedom Today" in Toronto's First Lutheran Church

The event was sponsored by DELKINA and the EKD. The three main talks from Volker Leppin, Deanna Thmpson and David Pfrimmer were recorded and are now available under the links set below.

Prof. Dr. Volker Leppin: Were the Peasants Wrong? Christian Freedom and Social Liberty


11.10.2017, Deutschlandrundfunk, Die Wurzeln des Reformators - Luther und die Mystik

Alle hundert Jahre entsteht ein neues Bild des Reformators, immer wenn Martin Luther bejubelt wird. War er ganz Kind der Neuzeit - oder aber verankert im mittelalterlichen Denken, vor allem in der Mystik? Luther und Mystik - ein lange nicht beachtetes Thema, nun von Forschern neu entdeckt.

Von Corinna Mühlstedt

Direktlink zum Audio


08.2018 "Luther und die Reformation", chinesischer Internetfilm


03.07.2017, 20.15 Uhr, alpha-Forum: Volker Leppin, Evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker - "500 Jahre Reformation"

Moderation: Wolfgang Küpper

Redaktion: Werner Reuß

Direktlink zum Video


19.05.2017, SWR 2 Forum, Als die Welt noch eins war - Die Geschichte der Päpste vor der Reformation

Es diskutieren:
Prof. Dr. Volker Leppin, Evangelischer Kirchenhistoriker, Universität Tübingen
Prof. Dr. Stefan Weinfurter, Mittelalter-Historiker, Universität Heidelberg, Leiter der Forschungsstelle Geschichte und kulturelles Erbe (FGKE)
Prof. Dr. Hubert Wolf, Katholischer Kirchenhistoriker, Universität Münster
Gesprächsleitung: Gregor Papsch

Link zur Radiosendung

Direktlink zum Audio


11.04.2017, domradio.de, Volker Leppin über "Die fremde Reformation - Luthers mystische Wurzeln"

Direktlink zum Audio

Katholiken und Protestanten haben eine gemeinsame Spiritualität

"Für evangelische und katholische Christen gibt es eine gemeinsame spirituelle Grundlage", sagt Volker Leppin. In seinem Buch "Die fremde Reformation – Luthers mystische Wurzeln" zeigt der evangelische Professor für Kirchengeschichte, wie Martin Luther sein Denken aus der katholischen Mystik des späten Mittelalters entwickelt hat.

Mehr siehe

Autorengespräch

Sendemitschnitt vom 06.04.2017 / Buchtipp: "Die fremde Reformation - Luthers mystische Wurzeln" von Volker Leppin


20.01.2017, MDR KULTUR - Das Radio, Der fremde Reformator: Martin Luther und die Mystik

Martin Luthers mittelalterliche Wurzeln: Der Kirchenhistoriker Volker Leppin zeigt einen Reformator, der wesentlich von der Mystik inspiriert wurde.

MDR-Kultur-Religionsredakteurin Mechthild Baus ist mit ihm im Gespräch.

Direktlink zum Audio


18.01.2017, Deutschlandfunk, Judenbücherstreit "Verbrennt nicht, was ihr nicht kennt ..."

Anfang des 16. Jahrhunderts, wenige Jahre vor Luther kam es zu einem Intellektuellen-Disput: der sogenannte Judenbücherstreit. Johannes Pfefferkorn, vom Juden- zum Christentum konvertiert, forderte, jüdische Schriften sollten verbrannt werden. Der Hebraist Johannes Reuchlin konterte. Flugschriften entstanden - und das neue Medium Buchdruck erstmals offensiv genutzt.

Von Kirsten Serup-Bilfeldt

Direktlink zum Download


15.12.2016, Deutschlandfunk, Reformationsjubiläum "Luther könnte man im Jahr 2017 mal gelesen haben"

Im Reformationsjubiläum 2017 drohten Theologie und Religion in den Hintergrund zu treten, sagte der evangelische Theologe Volker Leppin im Deutschlandfunk. Es gebe jede Menge Bücher von Kulturwissenschaftlern über Martin Luther - dabei könne man auch einfach Luther selbst lesen. Zum Beispiel seine Freiheitsschrift.

Volker Leppin im Gespräch mit Andreas Main

Direktlink zum Download


30.10.2016,12.05 Uhr, SWR2 Glauben
Reformation 500: Weniger Papst, mehr Bibel - Reformatoren vor Luther

Von Christoph Fleischmann

4-teilige Reihe zur Reformation (1/4)

Direktlink zum Download

Teil 2, Dienstag, 1. November, 12.05 Uhr


03.10.2016, WDR Lebenszeichen: Weniger Papst, mehr Bibel - Reformatoren vor Luther

Luther war nicht der erste, der Kritik an der Kirche übte. Immer wieder hat es Reformbewegungen gegeben. Zum Teil haben sie ähnliche Ideen wie Luther verbreitet.

Direktlink zum Download


Sommersemester 2016, Videoaufnahmen der Vorlesung "1516"

Hier finden Sie die aktuellen Videoaufnahmen der Vorlesung "1516", die im Timms Video Portal der Universität veröffentlicht werden.


11.05.2016, radioWissen - Bayern 2 Podcast: "Der Antichrist - Sohn des Verderbens"

Zwei Bibelverse im Neuen Testament berichten, dass die Ankunft des Antichrist die letzte Stunde ankündigt. Man fürchtet ihn und sehnt ihn herbei. Doch wer ist er? Autorin: Imogen Rhia Herrad

Direktlink zum Podcast


20.03.2016, Religionen - Deutschlandradio Kultur: Zwei Luther-Spezialisten im Gespräch - Ein Ketzer mit mystischen Wurzeln

Das Festjahr 500 Jahre Reformation wirft seine Schatten voraus. Die Historiker Volker Reinhardt und Volker Leppin haben jeweils umfassende Sachbücher über Martin Luther verfasst. Nicht nur bei seinen berühmten 95 Thesen vertreten sie durchaus unterschiedliche Auffassungen. Volker Reinhardt und Volker Leppin im Gespräch mit Anne Françoise Weber.

Link zum Beitrag im Archiv


11.03.2016, SWR2 Forum: Am Anfang war das Vorurteil – War die Reformation nur ein Missverständnis?

Es diskutieren:
Prof. Dr. Volker Leppin, evangelischer Kirchenhistoriker, Universität Tübingen
Prof. Dr. Volker Reinhardt, Historiker für die Geschichte der Neuzeit, Universität Fribourg/Schweiz
Prof. Dr. Eva Schlotheuber, Historikerin am Institut für Mittelalterliche Geschichte, Universität Düsseldorf
Gesprächsleitung: Gregor Papsch

Download Audio


07.03.2016, Deutschlandfunk, Audio: Luthers mystische Wurzeln "Manchmal bekomme ich Gegensturm"

Ein evangelischer Kirchenhistoriker verankert die Reformation im Mittelalter

Professor Volker Leppin, evangelischer Theologe und Kirchenhistoriker an der Universität Tübingen, bettet den Reformator in spätmittelalterliche Frömmigkeitstraditionen ein und sieht in ihm weniger die Zäsur oder den Innovator schlechthin.

Volker Leppin im Gespräch mit Andreas Main

Link zur Radiosendung


Sommersemester 2015, Videoaufnahmen der Vorlesung "1515"

Von Studenten der Universität Tübingen wurden während des Sommersemesters Videos der Lehrveranstaltung "1515" von Prof. Dr. Volker Leppin aufgenommen und im Timms Video Portal der Universität veröffentlicht.

Hier finden Sie alle Videoaufnahmen der Vorlesung "1515" im Überblick.


30.06.2015, 17.05 Uhr, SWR2 Forum: Ketzer oder Reformator?

Vor 600 Jahren wurde Jan Hus verbrannt

Es diskutieren:
Jürgen Hoeren, Journalist und Publizist, Konstanz
Prof. Dr. Volker Leppin, evangelischer Kirchenhistoriker, Universität Tübingen
Dr. Pavlina Rychterova, Mediävistin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien
Gesprächsleitung: Holger Gohla

Für die katholische Kirche ist Jan Hus noch heute ein Ketzer. Die evangelische Kirche sieht in ihm eher einen Vorkämpfer der Reformation. Hus predigte in der Landessprache, forderte einen einfachen Lebensstil und eine Kirche an der Seite der Armen. Zudem war für ihn nicht der Papst oberste Lehrinstanz, sondern allein die Bibel und das eigene Gewissen.

Direktlink zum Podcast


06.06.2015, 20.15 Uhr, Arte: Strafsache Luther (Dokumentarfilm)

Strafsache Luther

Ketzer oder Visionär? Durch die Veröffentlichung seiner berühmten 95 Thesen legt sich der Mönch Martin Luther mit dem Vatikan an. Der Dokumentarfilm holt Martin Luther und seinen lebensgefährlichen Kampf gegen die mächtigste Institution seiner Zeit, die römische Kirche, in die Gegenwart. Was lief da schief hinter den Mauern des Vatikans?

Mehr auf den Seiten von Arte


30.09.2014, 17.05 Uhr, SWR2 Forum: Zündstoff für die Ökumene –

Vermasselt die Evangelische Kirche ihr Reformationsjubiläum?

Es diskutieren:

Prof. Dr. Wolfgang Thönissen, katholischer Theologe, Universität Paderborn
Prof. Dr. Volker Leppin, evangelischer Kirchenhistoriker, Universität Tübingen
Martin Dauth, Kommunikationsberater und Inhaber einer Strategieberatungsagentur, Berlin
Gesprächsleitung: Holger Gohla

In drei Jahren feiert die Evangelische Kirche in Deutschland 500 Jahre Reformation. Dazu hat sie einen Grundlagentext veröffentlicht, der als sachkundige Erklärung für die eigenen Mitglieder gedacht war, sich aber jetzt als ökumenischer Zündstoff entpuppt.

Audio herunterladen (40,36 MB | mp3)


23.04.2014, 17.05 Uhr, SWR2 Forum, Vor 600 Jahren begann das Konstanzer Konzil

Es diskutieren:

Prof. Bernd Schneidmüller, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg

Prof. Volker Leppin, Kirchenhistoriker an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen

Dr. Karin Stober, Kunsthistorikerin und Projektleiterin der Landesausstellung in Konstanz

Gesprächsleitung: Papsch, Gregor

Mehr auf den Seiten des SWR2

Audio herunterladen (40,39 MB | mp3)