Uni-Tübingen

27.07.2021

Ökologisierung der Geldpolitik – Erwartungen zum Klimawandel und Zins

Der Klimawandel ist ein heiß diskutiertes Thema und stellt als solches eine wachsende, komplexe Herausforderung für die Politik dar. Mittlerweile haben Zentralbanker begonnen, sich in diese Debatte einzumischen. Während einige eine aktive Rolle in der Klimapolitik als Teil des Mandats der Zentralbanken betrachten, argumentieren andere, dass die Zentralbanken durch die Übernahme einer solchen Rolle Gefahr laufen, ihre Unabhängigkeit und ihre Fähigkeit, Preisstabilität zu gewährleisten, untergraben. Weniger umstritten scheint zu sein, dass die Zentralbanken Anstrengungen unternehmen sollten, um die Auswirkungen von Klimastörungen auf die Wirtschaft zu verstehen. Dies ist eine gewaltige Aufgabe, weil das Ausmaß des Klimawandels und seine unmittelbaren Folgen ungewiss sind – ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf die Preis- und Finanzstabilität.

Zum WiWi NEWS-Artikel

Back