Uni-Tübingen

Studieren in Corona-Zeiten

Rückkehr zur Präsenzlehre im Wintersemester 2021/22

Wie in der Rundmail der Hochschulleitung am 25. August 2021 mitgeteilt wurde, hat das baden-württembergische Wissenschaftsministerium für das Wintersemester 2021/22 die Rückkehr zur Präsenzlehre ausgerufen. Mit der neuen Verordnung zum Studienbetrieb, die am 24. August in Kraft getreten ist, gelten Präsenzveranstaltungen wieder als Standard. Online-Veranstaltungen bleiben jedoch ein wichtiger Bestandteil des Lehrangebots. Die bisherigen Kapazitätsbeschränkungen für Lehrveranstaltungen in Präsenz entfallen ab sofort, dafür gelten folgende Rahmenbedingungen:

Ab sofort ist für die Teilnahme an sämtlichen Präsenz-Lehrveranstaltungen ein 3G-Nachweis verpflichtend. Für Prüfungsleistungen kann das Rektorat unter bestimmten Bedingungen Ausnahmen zulassen. Studierende wie auch Lehrende müssen nachweisen, dass sie entweder geimpft oder genesen sind, oder ein negatives Antigen-Testergebnis vorlegen, das maximal 24 Stunden alt ist. Der Test muss unter Aufsicht bzw. an einer offiziellen Teststation durchgeführt  werden. Informationen zu Teststationen in Tübingen finden Sie hier: https://www.tuebingen.de/corona#/32271

Die Einhaltung der 3G-Vorgabe muss jeweils zu Beginn einer Veranstaltung für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Lehrenden überprüft und das Ergebnis dokumentiert werden. Als entsprechender Nachweis gilt ein COVID-19-Impfzertifikat auf Papier oder digital sowie ein sogenannter Genesenennachweis. Beide Dokumente können z.B. von Apotheken ausgestellt werden.

Ein Formular für die Dokumentation der für eine Lehrveranstaltung vorgelegten 3G-Nachweise finden Sie hier: https://eworkflow.uni-tuebingen.de/form/zdv_allgemein_3g

(Stand: 03.09.2021)

Studieren in Corona-Zeiten: Das Sommersemester 2021

Hinweise für Studierende zum Verhalten in Universitätsgebäuden und zur Nutzung der universitären Einrichtungen

Wie in der Rundmail vom 25. Mai 2021 bekannt gegeben wurde, gibt uns die aktuelle Corona-Verordnung nun die Möglichkeit zu weiteren vorsichtigen Öffnungsschritten.

Für Studium und Lehre gilt weiterhin der Grundsatz, dass Lehrveranstaltungen auch im Sommersemester 2021 wann immer möglich online stattfinden sollen. Ausnahmen gelten bereits seit  längerem für Lehrveranstaltungen mit hohem Praxisanteil (wie z.B. Laborpraktika oder Präparierkurse).

Lehrveranstaltungen für Studierende der ersten drei Fachsemester können ab dem 31. Mai 2021 (nach der Pfingstpause) wieder in Präsenz stattfinden. Diese Kategorie von Veranstaltungen wurde bereits vor Beginn des Sommersemesters 2021 über die Dekanate der Fakultäten  beantragt und genehmigt.

Bibliotheken und Archive

Bereits seit Dienstag, 25. Mai, können wieder Zeitfenster für Arbeitsplätze in der Universitätsbibliothek (Wilhelmstr. 32, PCB-Bibliothek Morgenstelle) gebucht werden. Die Voranmeldung erfolgt beim Betreten der UB direkt am Eingang durch die Registrierung über das Ampelsystem für das bereits laufende Zeitfenster. Eine Buchung im Voraus ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen über die Öffnung der Lernarbeitsflächen erhalten Sie auf der Webseite der Universitätsbibliothek sowie der Teilbibliotheken.

Studienbetrieb und Prüfungen

Der Studienbetrieb kann in der Mehrzahl der Fächer mit den seit Anfang November geltenden Einschränkungen weitergeführt werden. Das heißt, dass Lehrveranstaltungen weiterhin primär online laufen. Typische  Präsenzlehrformate wie Laborpraktika, Präparierkurse und ähnliches werden fortgesetzt. Auch Prüfungen sowie die Vorbereitung von Prüfungen können weiterhin in Präsenz durchgeführt werden.

(Stand: 31.05.2021)

Hygienekonzept der Universität

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über das aktuelle Hygienekonzept der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie über die Informationen auf der FAQ-Seite Coronavirus: Hinweise für Studierende.

(Stand: 16.04.2021)

Wie verhalte ich mich auf dem Gelände und in den Gebäuden der Universität?

  • Tragen Sie bitte eine medizinische Schutzmaske über Mund und Nase, sobald Sie ein Universitätsgebäude betreten.
  • Betreten Sie bitte kein Universitätsgebäude, wenn Sie eines der Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder Fieber aufweisen.
  • Wenn Sie Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten, melden Sie sich beim zuständigen Gesundheitsamt und folgen den jeweiligen Anweisungen.
  • Halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu Ihren Mitmenschen.
  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich die Hände.
  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht.
  • Sollten Sie husten oder niesen müssen, nutzen Sie ein Einmaltaschentuch oder Ihre Ellenbeuge.

Bitte betreten Sie den Campus und die Gebäude der Universität nur mit einer medizinischen Maske. Dies kann eine einfache OP-Maske sein oder eine filtrierende Halbmaske mit höherem Schutzstandard (z.B. FFP2, KN95, N95). Der Rektor bittet alle Studierenden, die sich an der Universität aufhalten, diese Regelung strikt einzuhalten.

(Stand: 16.04.2021)

Wie verhalte ich mich in Hörsälen, Seminarräumen, Gruppenarbeitsräumen und Besprechungsräumen?

  • Für die Teilnahme an Präsenz-Lehrveranstaltungen ist seit dem 24. August 2021 ein 3G-Nachweis verpflichtend. Für Prüfungsleistungen kann das Rektorat unter bestimmten Bedingungen Ausnahmen zulassen. Studierende wie auch Lehrende müssen nachweisen, dass sie entweder geimpft oder genesen sind, oder ein negatives Antigen-Testergebnis vorlegen, das maximal 24 Stunden alt ist. Der Test muss unter Aufsicht bzw. an einer offiziellen Teststation durchgeführt  werden. Informationen zu Teststationen in Tübingen finden Sie hier: https://www.tuebingen.de/corona#/32271
  • Studierende sind außerdem dazu verpflichtet, ihre Kontaktdaten vollständig und zutreffend anzugeben. Zu diesem Zweck bringen Sie bitte den Erhebungsbogen für Kontaktdaten bei Veranstaltungen schon ausgefüllt zum ersten Veranstaltungstermin mit.
  • In den Hörsälen und Veranstaltungsräumen sind die Sitzplätze entsprechend der Abstandsregeln markiert. Bitte benutzen Sie nur diese Sitzplätze.
  • Bitte tragen Sie die Mund-Nasen-Bedeckung auch während der Veranstaltungen.
  • Bitte beachten Sie, dass gemeinsam genutzte Räume mindestens alle 20 Minuten stoßgelüftet oder dauer-quergelüftet werden müssen (Ausnahme: Gebäude und Räume mit Lüftungsanlagen).

(Stand: 03.09.2021)

Beratung und Information

Alle Beratungseinrichtungen der Universität stehen Ihnen auch im Sommersemester 2021 gerne zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Situation können Sprechzeiten in Präsenz zur Zeit nur nach Terminvereinbarung angeboten werden. Einige Einrichtungen bieten zusätzlich Telefon- oder Videosprechstunden an, teilweise als bevorzugtes Beratungsformat.

Nähere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Webseiten der Beratungs- und Informationsstellen der Universität, die auf der Übersichtsseite "Beratung und Information" verlinkt sind.

(Stand: 16.04.2021)